Start / News / Symposium auf Oktober verschoben

Tagung

Symposium auf Oktober verschoben

Das Symposium Feines Essen + Trinken findet im Oktober in Köln statt

Das 30. Jubiläumssymposium Feines Essen + Trinken, ursprünglich geplant für den Juni 2021, wurde in die zweite Jahreshälfte verschoben und findet nun am 21./22. Oktober 2021 erstmals in Köln und nicht in München statt. Auch dieses Jahr steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus der Fachtagung.

Zusammen mit Top-Entscheidern aus Handel und Industrie sowie zahlreichen innovativen Start-ups und dem Gastland Finnland wollen die Veranstalter auf 30 Jahre entscheidende Impulsgebung für die Branche zurückblicken. Außerdem sollen innovative Zukunftspotenziale aufgezeigt und die Megatrends für die Zeit nach der Krise diskutiert werden.

„Wir gehen davon aus, dass zu dem neuen Veranstaltungstermin im zweiten Halbjahr 2021 die Impfkampagne großflächig vorangeschritten ist und Veranstaltungsbesuche wieder möglich sein werden“, äußert sich Jörg Pretzel, Vorstandsvorsitzender des Symposiums, zur Verschiebung der Veranstaltung.

Das Symposium Feines Essen + Trinken ist ein maßgeblicher Branchentreffpunkt für die DACH-Region und gestaltet als impulsgebender Motor seit 30 Jahren aktiv die Zukunft der Lebensmittelwirtschaft mit. „Unser Anliegen ist es, die Innovationskraft der Branche für die Zeit nach der Krise zu stärken. Deswegen planen wir die Durchführung der Jubiläumsveranstaltung noch im Jahr 2021“, betont Pretzel. Zum Standortwechsel von München nach Köln erklärt er: „Um das Symposium noch in diesem Jahr zu gewährleisten, haben wir uns erstmalig für Köln als Standort entschieden.“

Die Teilnehmer erwartet eine Vielzahl von Branchen-Insights, Innovationsimpulsen und Learnings aus 2020 und der ersten Jahreshälfte von 2021. Das Thema der Fachtagung trägt den Titel ‚Act and win. Mit der Nachhaltigkeit am Wendepunkt! Vom gesellschaftlichen Diskurs bis zur operativen Umsetzung – unter dem Einfluss von Covid-19‘.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit im Fokus: 30. Symposium findet 2022 statt

Symposium Feines Essen + Trinken erneut verschoben

Die Jubiläumsveranstaltung zum 30. Symposium Feines Essen + Trinken wird erst im Frühsommer 2022 stattfinden. Die Veranstalter reagieren damit auf die aktuelle Pandemie-Situation, die eine sichere Prognose für eine Durchführung der eigentlich für Oktober geplanten Veranstaltung nicht zulasse.

10.08.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Handel, Finnland, Tagung, Symposium, Köln, Lebensmittelwirtschaft, Fachtagung

Deutschland vergeudet wertvolles Getreide – steuerlich absetzbar

Bei Brot und Backwaren Verluste von etwa 1,7 Millionen Tonnen pro Jahr

Rund 398.000 Hektar Ackerland – eine Fläche so groß wie Mallorca – werden in Deutschland aufgrund von weggeworfenem Gebäck verschwendet, so vermeldet der WWF anlässlich des heutigen Tags der Lebensmittelverschwendung. Er fordert daher, dass Lebensmittelüberschüsse wie Backwaren-Retouren nicht länger vom Handel als Verluste steuerlich abgesetzt werden können.

02.05.2022mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Handel, Finnland, Tagung, Symposium, Köln, Lebensmittelwirtschaft, Fachtagung

Schluss mit optisch perfektem Obst und Gemüse

Umweltbundesamt und Verbraucherzentralen kritisieren Handelsvorgaben

Schluss mit optisch perfektem Obst und Gemüse

Die Vorgaben des Handels für Aussehen und Größe von Obst und Gemüse befeuern den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln und führen zu unnötigen Lebensmittelverlusten. Die Verbraucherzentralen und das Umweltbundesamt (UBA) haben die aktuelle Situation im Handel und die Konsequenzen für die Umwelt untersucht. Sie fordern den Verkauf von Obst und Gemüse in jeder Größe und Optik.

24.01.2022mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Handel, Finnland, Tagung, Symposium, Köln, Lebensmittelwirtschaft, Fachtagung