Start / News / Anmeldungen zur Anuga 2021 auf sehr gutem Stand

Koelnmesse

Anmeldungen zur Anuga 2021 auf sehr gutem Stand

Acht von zehn der Anuga-Fachmessen schon jetzt ausgebucht

Zehn Monate vor Veranstaltungsbeginn zeichnet sich ein sehr guter Anmeldestand für die kommende Anuga vom 9. bis 13. Oktober 2021 in Köln ab. Die Early-Bird-Phase sei jetzt abgelaufen und die derzeitige Auslastung vergleichbar der letzten Anuga. Acht der zehn Fachmessen sind komplett ausgebucht und aktuell lägen mehr Anmeldungen vor als Flächen verfügbar sind. Bislang haben sich Aussteller aus 83 Ländern angemeldet.

Stefanie Mauritz, Director Anuga, geht davon aus, dass die Anuga 2021 physisch stattfinden wird. Sie werde ergänzt durch das digitale Element Anuga@home. Dieses Format stelle sicher, dass Branchenteilnehmer auf der ganzen Welt – Aussteller, Fachbesucher und Fachpresse – sich live in Köln oder digital über eine neu entwickelte Plattform austauschen und über wichtige Branchenthemen informieren können. Die konkrete Ausgestaltung erfolge in den nächsten Monaten.

„Auch wenn die kommende Anuga sicherlich etwas anders als in den Vorjahren aussehen wird, so zeigt uns der gute Buchungsstand, dass die Branche eine physische Messe wünscht und der Bedarf nach persönlichem Austausch und der Suche nach Produktinnovationen größer denn je ist. Ein digitales Format ist wichtig, kann aber maximal eine Ergänzung als ein adäquater Ersatz sein“, erklärt Mauritz. Man stelle sich weiterhin auf alle Eventualitäten ein und plane mithilfe des Hygiene- und Sicherheitskonzepts #B-Safe4Business die Messe unter Corona-Auflagen, etwa mit doppelter Gangbreite und 1,5 Metern Mindestabstand.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Keine ISM und ProSweets Cologne in 2021

Planungen für neuen Termin vom 30.01. bis 02.02.2022 laufen bereits an

Wegen der weiterhin steigenden Corona-Infektionszahlen und den Lockdowns und Reiserestriktionen im internationalen Umfeld setzt die Koelnmesse die vom 31.01. bis 03.02.2021 geplanten hybriden Ausgaben der ISM und ProSweets Cologne aus. Stattdessen planen beide Messen eine Kampagne zur Vorstellung wichtiger Branchenentwicklungen, Neuheiten und Trends aus den Bereichen Süßwaren und Snacks.

27.11.2020mehr...
Stichwörter: Anuga, Koelnmesse, Fachmesse, Corona-Pandemie, Hygienekonzept

Anuga FoodTec 2021 - Sicher vor Ort und mit digitaler Ergänzung

Schon jetzt haben sich fast 1.000 Aussteller aus über 40 Ländern für die Anuga FoodTec 2021 angemeldet. Sie öffnet vom 23. bis zum 26. März ihre Pforten in Köln. Trotz Sicherheitskonzept könne die gleiche Personenzahl im Gelände begrüßt werden, wie zur letzten Messe. Die digitale Ergänzung Anuga FoodTec@home solle auch denen ein Messeerlebnis ermöglichen, die nicht vor Ort dabei sind.

08.10.2020mehr...
Stichwörter: Anuga, Koelnmesse, Fachmesse, Corona-Pandemie, Hygienekonzept

ProWein 2021 coronabedingt auf fünf Tage verlängert

Leitmesse läuft in Düsseldorf vom 19. bis 23. März 2021

Die ProWein reagiert auf COVID-19 mit einer verlängerten Messedauer: Sie wird im nächsten Jahr an fünf Tagen stattfinden, statt den üblichen drei. So könne die Messe dem Besucherandrang gerecht und gleichzeitig der Einlass auf 10.000 Besucher pro Tag beschränkt werden. Trotz Corona seien auch Tastings geplant - genehmigungsfähige Konzepte lägen vor.

07.10.2020mehr...
Stichwörter: Anuga, Koelnmesse, Fachmesse, Corona-Pandemie, Hygienekonzept