Start / News / Demeter-Felderzeugnisse Sieger beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Nachhaltigkeitspreis

Demeter-Felderzeugnisse Sieger beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Demeter-Felderzeugnisse Sieger beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis © Dariusz Misztal
Frau Adelheid Birmelin, verantwortlich für den Gastronomie-Bereich bei Demeter-Felderzeugnisse. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Unternehmen würdigt Akteure aus der Wirtschaft, die in den wichtigen Feldern Klima, Ressourcen, Biodiversität und Gesellschaft wirksame Beiträge zur Transformation leisten.

Die Demeter-Felderzeugnisse GmbH wurde am Freitag, den 04.12.2020, zum Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie ‚Unternehmen – Biodiversität‘ gekürt. Seit 30 Jahren arbeitet die hessische Erzeugergemeinschaft für gesunde Böden, Artenvielfalt und eine gesteigerte Wasserqualität.

In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung wurden die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung prämiert. Der Kategoriensieger Demeter-Felderzeugnisse arbeitet seit fast 30 Jahren kontinuierlich daran die Idee vom nachhaltigem Bio-Anbau in der Gesellschaft zu etablieren und dessen Wert und Nutzen zu verdeutlichen.

Die Landwirte der Erzeugergemeinschaft Demeter-Felderzeugnisse sorgen durch ihre bodenschonende und humusmehrende Bio-Bewirtschaftung unter anderem für gesunde Böden, Artenvielfalt und eine gesteigerte Wasserqualität in ihren jeweiligen Anbaugebieten, die einen sinkenden Nitratgehalt aufzeigten. Durch die vermehrte Humusbildung, den Anbau von Kleegras oder die Nutzung von organischem Dünger werde das Bodenleben gefördert und somit auch die Biodiversität. Um lange Transportwege zu vermeiden, würden auch besondere Bio-Produkte wie Süßkartoffeln und Edamame auf regionalen Feldern kultiviert. Lebensraum für Insekten, Vögel und andere Tiere entstände durch Anpflanzen von Hecken und Grünstreifen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Artenvielfalt statt Monokultur

Das Gut Mergenthau verkauft nachhaltige Weihnachtsbäume

Artenvielfalt statt Monokultur © Gut Mergenthau

Rund 28 Millionen Weihnachtsbäume werden in Deutschland jedes Jahr verkauft. Die meisten davon stammen von Christbaum-Plantagen, wo ein hoher Pestizideinsatz und die Verwendung von Mineraldünger üblich sind. Dass das auch anders geht, zeigt das Gut Mergenthau in der Nähe von Augsburg. Auf zehn Hektar werden hier Weihnachtsbäume nach den strengen Richtlinien des Ökoverbandes Naturland angebaut.

16.11.2020mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitspreis, Biodiversität, Demeter-Felderzeugnisse

Bad Dürrheimer Biodiversitäts-Projekt ausgezeichnet

Bad Dürrheimer Biodiversitäts-Projekt ausgezeichnet © Bad Dürrheimer Mineralbrunnen

Die Stadt Bad Dürrheim und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen als Initiatoren freuen sich über die Auszeichnung des Projektes ‚Bad Dürrheim blüht auf‘ durch die UN-Dekade Biologische Vielfalt. Die Auszeichnung wurde am 22. Mai von Vertretern der Stadt und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen stellvertretend für den gesamten Arbeitskreis entgegengenommen.

25.05.2020mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitspreis, Biodiversität, Demeter-Felderzeugnisse

Eosta erhält internationalen Nachhaltigkeitspreis für ,Natürliches Labeling‘

Eosta erhält internationalen Nachhaltigkeitspreis für ,Natürliches Labeling‘ © Eosta B.V.

Waddinxveen, 13. Juni 2018  |   Eosta wurde erneut für das ,Natürliche Labeling‘ ausgezeichnet. Durch die innovative Laser-Etikettierung von Bio-Obst und -Gemüse konnten seit 2016 über sechs Millionen Kunststoffverpackungen eingespart werden. Zu kaufen gibt es das gelabelte Bio-Obst und -Gemüse in Deutschland unter anderem bei Rewe, Netto und Edeka.

13.06.2018mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeitspreis, Biodiversität, Demeter-Felderzeugnisse