Start / Business / Themen / Studien / Hoher Polyphenolgehalt bei alten Apfelsorten

Gesundheit

Hoher Polyphenolgehalt bei alten Apfelsorten

Hoher Polyphenolgehalt bei alten Apfelsorten

Polyphenole sind gesundheitsfördernd und machen Äpfel aromatisch und verträglicher für Allergiker – allerdings auch weniger süß und schneller braun. Nach Untersuchungen des BUNDs haben alte Äpfel einen deutlich höheren Polyphenol-Gehalt als die neueren Sorten im Supermarkt.

Polyphenole sind aromatische Verbindungen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Sie finden sich im Apfel besonders in der Schale und direkt darunter und gelten als sehr gesundheitsfördernd. Einige Polyphenole wirken wie andere Antioxidantien unter anderem entzündungshemmend und krebsvorbeugend. Ein hoher Gehalt an Polyphenolen trägt außerdem dazu bei, dass Apfelallergiker die entsprechenden Apfelsorten meist problemlos vertragen können.

Eine Studie des Allergiezentrums der Berliner Charité in Kooperation mit der Lemgoer Gruppe im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat ergeben, dass durch regelmäßigen Konsum der verträglichen Apfelsorten sogar die Heuschnupfenprobleme vermindert werden können. Einige Betroffene kämen nun demnach völlig ohne Medikamente aus.

Polyphenole machen den Apfel zwar aromatisch, aber weniger süß. Äpfel mit hohem Polyphenolgehalt sind klein, haben eine gelbe, grünbraune oder hellgrünweiße Farbe und werden beim Anschneiden schneller braun. Weil solche Makel bei Supermarkt-Äpfeln unerwünscht sind, enthalten viele neu gezüchtete Sorten weniger Polyphenole als ihre Vorgänger.

Seit 2005 sammelt der BUND in Lemgo (Nordrhein-Westfalen) bereits die Erfahrungen von Allergikern mit verschiedenen Apfelsorten. Inzwischen lässt er Jahr für Jahr weitere Apfelsorten aus den eigenen Streuobstwiesen auf ihren Polyphenolgehalt untersuchen. Dank Spenden konnten in diesem Jahr sechs weitere Apfelsorten analysiert werden. Dabei hat etwa die Renette aus Damason einen achtfach höheren Polyphenol-Wert als der Supermarktapfel Gala.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Wie reagieren Zellen auf Mikro- und Nanoplastik?

Forscherteam des Bundesinstituts für Risikobewertung prüft ungesunde Wirkungen von Plastikpartikeln

Je kleiner Plastikteilchen sind, umso leichter werden sie von Zellen aufgenommen. Auch Form, Oberfläche und die chemischen Eigenschaften sind dafür relevant, wie sich die Partikel auf menschliches Gewebe auswirken. Das ist das Ergebnis einer Studie von Forschern des Bundesinstituts für Risikobewertung, die im Fachblatt Microplastics and Nanoplastics veröffentlicht wurde.

18.07.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Allergien, Äpfel, Studie, BUND, Polyphenol

Ernährungstrend Nr. 1: klimafreundlich und nachhaltig

Verbraucher stellen Nachhaltigkeit noch vor persönliche Gesundheitsfragen

Mitte Januar hat das Ernährungswissenschaftler-Netzwerk Nutrition Hub seine Top 10 Ernährungstrends 2022 herausgegeben. Sie basieren auf einer Online-Befragung von über 100 Fachleuten aus dem Ernährungssektor. Auf Platz 1 steht demnach mittlerweile das Interesse an einer klimafreundlichen und nachhaltigen Ernährung, gefolgt vom Trend zu vegan und pflanzenbasiert, der im Vorjahr an erster Stelle stand.

04.02.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Allergien, Äpfel, Studie, BUND, Polyphenol

Pestizidatlas 2022: Kein Weniger in Sicht

Neue Daten und Fakten zu Giften in der Landwirtschaft

Seit 1990 ist die Menge der weltweit eingesetzten Pestizide um 80 Prozent gestiegen, in Südamerika sogar um fast 150 Prozent. Das zeigt der Pestizidatlas, der heute in Berlin veröffentlicht wurde. Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany), gemeinsame Herausgeber mit Le Monde Diplomatique, fordern von der neuen Bundesregierung, den Einsatz von Pestiziden konsequent zu reduzieren und den Export verbotener Pestizide zu unterbinden.

12.01.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Allergien, Äpfel, Studie, BUND, Polyphenol



Gesundheitskompetenz mangelhaft

Studien aus Bielefeld und Berlin analysieren die Gesundheitskompetenz der deutschen Bevölkerung

28.01.2021mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Allergien, Äpfel, Studie, BUND, Polyphenol