Start / Business / Themen / Umwelt / Recup-Mehrwegbecher bei denn‘s

Verpackungsmüll

Recup-Mehrwegbecher bei denn‘s

Recup-Mehrwegbecher bei denn‘s

Zum 1. Oktober startete die Biomarkt-Kette denn’s in 16 Märkten in Südbayern eine Testphase für das Coffee-to-go-Pfandsystem Recup. Damit wolle das Unternehmen seiner Verantwortung für mehr Umweltschutz nachkommen und eine ressourcenschonende Alternative zu Wegwerf-Produkten bieten.

„Wir wollen unsere Kunden nicht nur auf die Verschwendung aufmerksam machen, sondern ihnen eine einfache und unkomplizierte Alternative zu dem Einwegmüll der To-go-Becher bieten. Je mehr Geschäfte und Kunden an diesem tollen Mehrwegsystem teilnehmen, desto schneller lässt sich auch unnötiger Müll vermeiden”, erklärt Julia Nägele, Bezirksleiterin bei denn’s.

Wer seinen Coffee-to-go im Recup-Becher bestellt, muss einen Euro Pfand hinterlegen. Um das Pfand zurückzuerhalten, können leere Becher deutschlandweit bei den mehr als 50.000 Recup-Ausgabestellen wieder abgeben werden. Die Becher werden vor Ort gereinigt und anschließend wieder ins System zurückgeführt. Alle teilnehmenden Partner und der Weg zur nahegelegensten Ausgabestelle lassen sich über die kostenlose Recup-App oder unter app.recup.de einsehen. Mittlerweile sind es über 5.200 Cafés, Restaurants, Bäckereien, Kiosks und Tankstellenstationen.

Die Recup GmbH wurde 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegründet. Außer den Recup-Mehrwegbechern werden mit dem Pfandsystem Rebowl auch Take-away-Schalen angeboten. Neben denn’s sind Alnatura, BioCompany und Basic bereits Recup-Partner und haben das System deutschlandweit implementiert.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Voelkel Shots – Jetzt auch in der 0,75-Liter-Mehrwegflasche

Ingwer und Ingwer & Kurkuma Shots im Großformat

Voelkel Shots – Jetzt auch in der 0,75-Liter-Mehrwegflasche © Voelkel

Das stark wachsende Bedürfnis nach gesundheitsfördernden Säften ließ die ohnehin vielgefragten Voelkel Shots während Corona zu absoluten Topsellern werden. Um dem steigenden Wunsch nach Müllvermeidung zu entsprechen, bietet die Naturkostsafterei Voelkel nun den Shot Ingwer und den Shot Ingwer & Kurkuma auch in der 0,75-Liter-Glas-Mehrwegflasche an.

05.03.2021mehr...
Stichwörter: Biomarkt, Verpackungsmüll, Mehrweg, denn\\\\\\\'s

Mehr Mehrweg bei BioTropic

Bio-Bananen jetzt in der Klappsteige

Mehr Mehrweg bei BioTropic © BioTropic

Vor einem Jahr hat der Großhändler BioTropic das Projekt ‚Mehrwegverpackung für Bananen‘ gestartet und setzt jetzt auf extra für Bananen entwickelte EPS Mehrwegsteigen. Ab sofort werden seine Bananen in Mehrwegkisten verpackt, gereift und ausgeliefert. Mit diesem Schritt soll nicht nur der Verpackungsmüll reduziert, sondern auch die Qualität der Banane geschützt werden.

04.03.2021mehr...
Stichwörter: Biomarkt, Verpackungsmüll, Mehrweg, denn\\\\\\\'s

Mehrwegboykott durch Aldi, Lidl & Co

Umfrage der Deutschen Umwelthilfe belegt unterschrittene Mehrwegquoten

Das seit 2019 geltende Verpackungsgesetz nennt eine Mehrwegquote von 70 Prozent für Getränkeverpackungen als Ziel. Nach einer Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wird diese Quote allerdings von Deutschlands größten Händlern und Abfüllern, allen voran Aldi und Lidl, weit unterschritten. Die DUH fordert deshalb eine Abgabe von mindestens 20 Cent auf Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen.

08.01.2021mehr...
Stichwörter: Biomarkt, Verpackungsmüll, Mehrweg, denn\\\\\\\'s