Start / Business / Themen / Events / Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz eröffnet

Veranstaltung

Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz eröffnet

Die Umweltministerin des Landes Rheinland-Pfalz Ulrike Höfken hat den Startschuss für die Öko-Aktionstage 2020 gegeben. Bis zum 5. September können Besucher Einblicke in die tägliche Arbeit und Themen des Ökolandbaus bekommen.

„Mehr als elf Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Rheinland-Pfalz wird bereits ökologisch bewirtschaftet“, erklärte Umweltministerin Ulrike Höfken zum Auftakt der Öko-Aktionstage auf dem Reginenhof in Gerolstein. Wichtig sei, dass die ökologischen Leistungen der Betriebe auch genügend honoriert würden und Brüssel und Berlin eine ausreichende Finanzierung des Öko-Landbaus sicherstellten.

Bei den Öko-Aktionstagen können die Besucher vor Ort die Leistungen des Öko-Landbaus für das Klima, den Boden und die Gewässer erfahren und sich vom Wert ökologischer Lebensmittel überzeugen – ob auf Plantagenrundgängen oder bei Weinproben. Mehr als 30 Veranstaltungen in der Zeit vom 23. August bis 5. September bringen den Menschen die Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft, Naturschutz, Ernährung und Gesundheit näher.

Organisiert wurden die Öko-Aktionstage von der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz mit Unterstützung des Kompetenzzentrums Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz. Der gesamte Veranstaltungskalender der Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz 2020 ist online abrufbar unter https://öko-aktionstage-rlp.de/veranstaltungskalender/.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Kritischer Agrarbericht 2021

Klimawandel erfordert grundlegende Transformation des Agrar- und Ernährungssystems

Das AgrarBündnis hat den Kritischen Agrarbericht 2021 im Rahmen der Digitalen Grünen Woche vorgestellt. Der Bericht versteht sich als ‚Buch zur Bewegung‘ mit fundierter Kritik am derzeitigen Agrarsystem, aber auch Konzepten und Ideen, wie es anders gehen könnte.

22.01.2021mehr...
Stichwörter: Umwelt, Veranstaltung, Aktionstage Ökolandbau


40 Jahre ökologische Landwirtschaft an der Uni Kassel

Jubiläumsveranstaltung in Witzenhausen

40 Jahre ökologische Landwirtschaft an der Uni Kassel © Ines Reinisch

Mit der weltweit ersten Professur für biologische Landwirtschaft hat Hardy Vogtmann 1981 den Grundstein für vier Jahrzehnte Forschung und Lehre im Ökolandbau an der Universität Kassel gelegt. Heute studieren 1.200 Studenten im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften am Hochschulstandort in Witzenhausen. Bei einer Jubiläumsveranstaltung Ende Oktober spannten namhafte Referenten den Bogen von der Gründung bis heute.

22.11.2021mehr...
Stichwörter: Umwelt, Veranstaltung, Aktionstage Ökolandbau