Start / News / Europäischer Biokongress 2020

Kongress

Europäischer Biokongress 2020

1. und 2. Juli 2020 in Berlin

Aufgrund der unsicheren Entwicklung der COVID-19-Pandemie wird die Eröffnung der Registrierung für den Europäischen Biokongress auf April verschoben. Es ist ratsam, das Datum der Veranstaltung im Termin-Kalender vorzumerken, gebucht werden sollte die Reisen jedoch noch nicht.

Der diesjährige Kongress mit dem Titel "Bio in Aktion" soll die Teilnehmer inspirieren, indem Experten und Vertreter des Bio-Sektors anhand von Leuchtturm-Beispielen berichten, wie der Agrar- und Lebensmittelsektor die Nachhaltigkeit der Lebensmittelproduktion über die gesamte Nahrungskette hinweg verbessern kann.

Anschließend wird der Kongress tief in die "Farm to Fork"-Strategie und den europäischen Bio-Aktionsplan eintauchen und in interaktiven Sitzungen und Workshops Input von den Kongressteilnehmern sammeln.

Darüber hinaus wird die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik und ihr "New Delivery Model" untersucht, wobei der Rahmen der neuen Governance sowie ihre Entwicklung hin zu einem ergebnis- und anreizorientierten Ansatz analysiert wird.

Kommen Sie zum Kongress und diskutieren Sie in Podiumssitzungen und Workshops mit verschiedenen Vertretern des Bio-Sektors aus ganz Europa.

European Orcanic Congress (EOC)


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Der European Organic Congress 2020 geht online

Der europäische Bio-Dachverband, IFOAM EU, und der deutsche Bio-Dachverband, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, laden anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft zum European Organic Congress (EOC) ein. Der EOC wird in diesem Jahr online stattfinden: Jeder kann digital teilnehmen - von dort aus, wo er ist.

26.05.2020mehr...
Stichwörter: BÖLW, IFOAM, Kongress

Mit regenerativer Landwirtschaft gegen den Klimawandel

Ökologischer Landbau bindet CO2 für Jahrtausende im Boden

Berlin, 30.11.2015  |   „Wer den Klimawandel bremsen will, muss Landwirtschaft auf regenerative Systeme umbauen“, fordert Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), anlässlich des heutigen Starts der Weltklimakonferenz in Paris. Wenn man die fatalen Wirkungen des Klimawandels wie Dürren oder Überschwemmungen bekämpfen wolle, genüge es nicht, Emissionen aus der Landwirtschaft zu reduzieren.

30.11.2015mehr...
Stichwörter: BÖLW, IFOAM, Kongress

BÖLW zur Herbst-Agrarministerkonferenz

Auf der zweiten Amtschef- und Agrarministerkonferenz von Ländern und Bund dieses Jahres in Weiskirchen stehen unter anderem die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP), Umweltaspekte und Nachhaltigkeit in der Agrarwirtschaft, die ländliche Entwicklung, Ökolandbau und Klimaschutz auf der Agenda. Peter Röhrig, Geschäftsführer des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert ausgewählte Themen.

24.09.2020mehr...
Stichwörter: BÖLW, IFOAM, Kongress