Start / Business / Themen / Umwelt / Zero Waste - Die Alternative aus Glas

Verpackung

Zero Waste - Die Alternative aus Glas

Zero Waste - Die Alternative aus Glas © 2013 - Pigge

Bad Homburg, 10/18. Es tut sich was beim Thema Ladeneinrichtungen. Unverpackt heißt der neue Trend - und er macht Sinn, nicht nur im Hinblick auf wachsende Müllberge. Die neuen unverpackt-Läden erfreuen sich wachsender Beliebtheit als kommunikative Treffpunkte aufgeschlossener Menschen, die gerne die Zukunft aktiv und nachhaltig mitgestalten. Für die Ladner werden Gründerworkshops und Praxis-Seminare angeboten, denn wer auf unverpackt verkaufen setzt, will mehr wissen über die Wünsche seiner Kunden und über sinnvolle Lösungen für die Ladeneinrichtung.

Eine ökologisch und hygienisch einwandfreie, dekorative und äußerst praktische Alternative zur Aufbewahrung von Getreide, Müsli-Mischungen, Nüssen, Erbsen, Bohnen, Reis, uvm. stellen die Glassilos der Firma hawos dar. Die formschönen Spender aus Glas, Holz und Edelstahl sehen schick aus und sorgen für den perfekten Durchblick. Durch eine einfache Wandbefestigung sind sie beliebig zu einer dekorativen Einheit erweiterbar. 

Die Röhren aus hochwertigem Glas lassen sich leicht befüllen und mit wenigen Handgriffen zur Reinigung entnehmen. Dank des soliden Auslass-Systems aus Edelstahl ist auch die Entnahme ein Kinderspiel. Alles funktioniert problemlos und entspricht den geltenden Hygienevorgaben. Und wer auf Glas, Holz und Edelstahl statt auf Plastik setzt, hat lange ungetrübt Freude an seinem kundenfreundlichen Abfüll-System und trägt mit seiner Entscheidung zu einer positiven Umweltbilanz bei. 

Wahlweise sind die Glassilos in den Größen XS bis XL und in drei verschiedenen Auslassgrößen von 30, 45 oder 64 mm erhältlich. So ist gewährleistet, dass für jedes Produkt mit der idealen Auslassgröße gearbeitet werden kann. Sondergrößen sind auf Anfrage erhältlich.

Mittlerweile sind die unverpackt-Läden nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken, sind sie doch äußerst beliebte Einkaufsstätten umweltbewusster, nachhaltig denkender und handelnder Kunden. "Das ist aktiver Umweltschutz" sagt Ralf Pigge von hawos Kornmühlen GmbH.



Das könnte Sie auch interessieren

Die Kunden mögen`s unverpackt

Neue Studie zum Thema bewusster Umgang mit Konsum

Die Kunden mögen`s unverpackt

Hamburg, 19. April 2018  |    Zahnbürste aus Holz, Müsli im Weck-Glas, Shampoo in Seifenform: In Zeiten von immer größerer Umweltverschmutzung und Plastikmüll wird das Bewusstsein der Bevölkerung geschärft, etwas für die Natur zu tun. Was liegt da näher, als zu versuchen, auf unnütze Einmal-Verpackungen zu verzichten und durch solche zu ersetzen, die der Konsument häufiger verwendet? Diesen Trend haben sich mittlerweile diverse Gründer zu Nutze gemacht und so genannte Unverpackt-Läden eröffnet. Sie setzen auf Nachhaltigkeit, Bio-Qualität und einen bewussten Umgang mit Konsum.

20.04.2018mehr...
Stichwörter: Verpackung, Unverpackt

Kompostierbare Obst- und Gemüsenetze bei Dennree

Töpen, 6. November 2018 | Als erstes deutsches Handelsunternehmen setzt Dennree ab sofort komplett kompostierbare Netze bei Obst und Gemüse ein. Sie bestehen aus Zellulosefasern, alle Komponenten verrotten innerhalb von acht Wochen rückstandfrei und sie sind nach europäischen Standards für kompostierbare Materialien zertifiziert.

07.11.2018mehr...
Stichwörter: Verpackung, Unverpackt

Neue Verpackung bei Lovechock

20 Prozent weniger Verpackungsmaterial

Neue Verpackung bei Lovechock

Schickere Optik, besser für die Umwelt: Lovechock hat seine Schokoladentafeln einem Redesign unterzogen. Plastikfrei sind sämtliche Verpackungen des niederländischen Schokoladenherstellers schon seit 2011. In punkto Umweltschutz, für den sich das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam stark einsetzt, sah Chief Happiness Director Franziska Rosario aber noch Potenzial und wollte den ökologischen Fußabdruck weiter senken.

10.10.2018mehr...
Stichwörter: Verpackung, Unverpackt