Start / News / Ökolandbau Special auf den DLG-Feldtagen

Ökolandbau

Ökolandbau Special auf den DLG-Feldtagen

Ökolandbau Special auf den DLG-Feldtagen
Und es geht doch: Unkrautfrei ohne Chemie, rein mechanisch. Viele Interessierte stehen am Feld bei den Maschinenvorführungen - Ökolandbau Special auf den DLG-Feldtagen

Die Aussteller des ersten Ökolandbau Specials auf den DLG-Feldtagen in Sachsen Anhalt zeigten sich sehr zufrieden. Großes Interesse bestand vor allem an den Themen rund um Umstellung und mechanische Unkrautbekämpfung.

"Wir hatten hier sehr viele interessierte Praktikerinnen und Praktiker im Ökolandbauforum und an unserem Stand", sagt Dorothee Hahn, Leiterin der Geschäftsstelle des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Das BÖLN hatte das Ökolandbau Special gefördert. "Besonders gefragt waren die Themen Umstellung, mechanische Unkrautbekämpfung und autonome Landmaschinen. Unsere Fachforen zu diesen Themen waren immer bis auf den letzten Platz gefüllt", berichtet Hahn.  

Diese Einschätzung bestätigte sich auch bei den regelmäßigen Maschinenvorführungen zur neusten Hacktechnik, an den bis zu 200 Interessierte teilnahmen. Darunter waren auch zahlreiche konventionelle Landwirtinnen und Landwirte, die auf ihrem Betrieb verstärkt auf mechanische Unkrautregulierung setzen wollen. Insgesamt zählte der Veranstalter, die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), über 20.000 Besucherinnen und Besucher auf den Feldtagen 2018. Nach ersten Umfragen unter dem Publikum war etwa jeder vierte Gast an den Angeboten des Ökolandbau Specials interessiert. Neben den Maschinenvorführungen wurden auf dem Gelände des Specials auch sensorgesteuerte Unkrautroboter für Biozuckerrüben präsentiert sowie verschiedene Anbauverfahren für Bioweizen. In den Fachforen gab es zudem zahlreiche Vorträge zu den Ergebnissen aktueller Forschungsprojekte des BÖLN und zu anderen zentralen landwirtschaftlichen Themen wie etwa der neuen Düngeverordnung.
 


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Ökolandbau in die Berufsschule

Projekt untersucht und fördert das Thema Ökolandbau in der Ausbildung

Mehr Ökolandbau in die Berufsschule © Dieter Schachtschneider

Voraussetzung für mehr Ökolandbau ist es, den Nachwuchs gut auszubilden. Zehn Prozent des Unterrichtes in der landwirtschaftlichen Berufsschule ist laut Kultusministerkonferenz für den Ökolandbau reserviert, aber wie sieht die Wirklichkeit aus? Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen hat sich fünf Jahre lang mit dem Thema beschäftigt und jetzt die Ergebnisse auf einer Tagung und auf seiner Website veröffentlicht.

29.09.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, Umstellung auf Öko-Landbau, DLG-Feldtage, Hacktechnik, Unkrautroboter, BÖLN

Rewe unterstützt NABU-Förderpreis für Bio-Umstellung

Durch mehr Bio-Fläche ‚Gemeinsam Boden gut machen‘

Rewe unterstützt NABU-Förderpreis für Bio-Umstellung © Rewe

Seit diesem Jahr ist Rewe Partner des Förderprojekts ‚Gemeinsam Boden gut machen‘. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) vergibt unter diesem Motto jährlich einen Förderpreis an engagierte Landwirte, die auf Bio umstellen oder ihre ökologisch bewirtschaftete Fläche vergrößern wollen. Dadurch soll die Bio-Produktion in Deutschland weiter vorangetrieben werden. In den nächsten Wochen können Rewe-Kunden durch Bio-Käufe selbst etwas zum Projekt beitragen.

03.09.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, Umstellung auf Öko-Landbau, DLG-Feldtage, Hacktechnik, Unkrautroboter, BÖLN

Handel und Erzeuger zusammenbringen

BÖLN fördert regionale Bio-Wertschöpfungsketten

Bio-Obst und -Gemüse aus der Region sind im Lebensmittelhandel oft Mangelware. Das will das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ändern. Es fördert Projekte, die Bio-Landwirte und den Handel zusammenbringen, eine gute Wertschöpfung in der Region generieren und so den regionalen Absatz von Bio-Obst und -Gemüse unterstützen.

24.06.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, Umstellung auf Öko-Landbau, DLG-Feldtage, Hacktechnik, Unkrautroboter, BÖLN

Infos für Praktiker zum Öko-Pflanzenbau

Naturland zeigt ökologischen Landbau auf den DLG-Feldtagen vom 14. bis 16. Juni in Haßfurt

03.06.2016mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, Umstellung auf Öko-Landbau, DLG-Feldtage, Hacktechnik, Unkrautroboter, BÖLN