Start / News / Bio-Markt / Tegut will herzberger Bäckerei komplett übernehmen

Tegut

Tegut will herzberger Bäckerei komplett übernehmen

Zukünftig soll die herzberger Bäckerei zur Tegut-Gruppe gehören, sofern das erwartete grüne Licht des Kartellamts und der Aufsichtsgremien auf beiden Seiten in den nächsten Tagen kommt.

Die gesamte Gesellschaft wird übernommen und produziert weiterhin für Tegut und Drittkunden. In den rund 280 Supermärkten werden die Kunden nach der geplanten Übernahme die Brot- und Backwaren weiterhin in Verbandsqualität finden.

Bis 2013 waren beide Unternehmen Teil der Tegut-Gruppe. Nach dem Übergang des Handelsgeschäfts und der Logistik von Tegut zur Genossenschaft Migros Zürich war die herzberger Bäckerei Teil der W-E-G Stiftung & Co. KG. Tegut blieb der Hauptabnehmer der produzierten Brot- und Backwaren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Das könnte Sie auch interessieren


Pandriks übernimmt die ggg von der W-E-G Stiftung

Dynamisches Wachstumspotential erwartet

Pandriks übernimmt die ggg von der W-E-G Stiftung

Fulda, 8.11.2016   |   Die Pandriks Holding B. V. (Pandriks) übernimmt zu 100 Prozent die „gutes gut gebacken GmbH“ (ggg) der W-E-G Stiftung & Co. KG sowie die dazugehörige eigenständige Sauer-Mühle.

08.11.2016mehr...
Stichwörter: Tegut, Herzberger, W-E-G, Migros

Tegut gute Lebensmittel Geschäftsjahr 2017:

Tegut überspringt die Milliarden Umsatzmarke und schreitet bei der Expansion voran

Tegut verzeichnet 2017 erneut ein absolutes Umsatzplus. Der Netto-Umsatz der Tegut gute Lebensmittel GmbH & Co. KG stieg zum Vorjahr um 1,2 % auf 1‘008 Mio. Euro (Vorjahr 996 Mio. Euro) und überspringt die Milliardenumsatzmarke. Die Flächenproduktivität wurde zum fünften Mal in Folge um 0,9 % gesteigert. Tegut erwirtschaftet als Vollsortimenter 25,4 % des Umsatzes mit Bioprodukten. Der Sortimentsanteil von regionalen und fairen Produkten stieg auch in 2017. Die Anzahl der Märkte belief sich durch die Schließungen und Neueröffnungen zum Ende des Jahres auf 273 (Vorjahr 272). Temporär waren die acht zu revitalisierenden Märkte für die Kunden nicht verfügbar. Die Phase der Filial-Revitalisierungen ist 2017 abgeschlossen worden. Tegut hat bis Ende 2017 für Revitalisierungen seit 2013 jährlich einen mittleren, zweistelligen Millionen-Eurobetrag investiert. Das angestrebte Expansionsziel 2018 sind zehn neue Standorte in bestehendem wie auch neuem Gebiet.

19.01.2018mehr...
Stichwörter: Tegut, Herzberger, W-E-G, Migros