Start / News / DBV fordert Überarbeitung der geplanten Öko-Verordnung

EU-Öko-Reform

DBV fordert Überarbeitung der geplanten Öko-Verordnung

Bauernpräsident Rukwied wendet sich an Landwirtschaftsminister Schmidt

DBV,  30.12.2016  |   Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, appelliert an die Europäische Kommission, den Revisionsentwurf der EU-Ökolandbau-Verordnung grundlegend zu überarbeiten. Der bisherige Entwurf mit Sondergrenzwerten für den Öko-Landbau sei praxisfern und nicht zu realisieren.

In einem Schreibenan den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt schlägt Rukwied vor, sich im Agrarrat für einen grundlegenden Neustart des Revisionsprozesses einzusetzen, wie es auch vom Europäischen Parlament gefordert wird. Zudem dankt Rukwied Minister Schmidt für seine klare Haltung bei der Ablehnung von Sondergrenzwerten in der Ökolandbau-Verordnung. Einigkeit bestehe darin, dass die Koexistenzfähigkeit verschiedener Formen der Landwirtschaft gesichert bleiben müsse.



Das könnte Sie auch interessieren

Ende des Agrardialogs?

Handel will Gespräche in der Koordinationszentrale fortsetzen

Seit den Bauernprotesten im letzten Winter führen landwirtschaftliche Verbände wie ‚Land schafft Verbindung‘ im Agrardialog Gespräche mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels. Jetzt soll die Plattform in die neu gegründete ‚Zentrale Koordination Handel Landwirtschaft‘ (ZKHL) überführt werden, die vom Deutschen Bauernverband mitinitiiert wurde. Die Bauernvertreter aus dem Agrardialog reagieren mit Besorgnis und Verärgerung.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Christian Schmidt, EU-Öko-Reform, Bauernverband, DBV, Bundeslandwirtschaftsministerium, Rukwied

EU-Parlamentarier begrüßen Farm-to-Fork

Der Deutsche Bauernverband bleibt ablehnend

Die Abgeordneten des Agrar- und Umweltausschusses im EU-Parlament haben heute für eine gemeinsame Position zur Farm-to-Fork-Strategie gestimmt. Sie begrüßen darin die Strategie der Kommission und sehen sie als wichtigen Schritt für eine nachhaltige und gesunde Ernährung. Im Vorfeld der Abstimmung kritisierte der Deutsche Bauernverband (DBV) die Strategie als zu wenig pragmatisch.

10.09.2021mehr...
Stichwörter: Christian Schmidt, EU-Öko-Reform, Bauernverband, DBV, Bundeslandwirtschaftsministerium, Rukwied

Erläuterungen zum neuen Bio-Recht von DBV und BÖLW

Was die neue Öko-Verordnung mit Blick auf Vorsorgemaßnahmen und den Umgang mit nicht zugelassenen Stoffen bedeutet, zeigt ein gemeinsames Papier des Deutschen Bauernverbands (DBV), des Lebensmittelverbands Deutschland und des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

10.09.2019mehr...
Stichwörter: Christian Schmidt, EU-Öko-Reform, Bauernverband, DBV, Bundeslandwirtschaftsministerium, Rukwied

BMEL-Ernährungsreport 2018

Landwirtschaftsminister Schmidt entzieht sich mit belanglosen Zahlen der politischen Verantwortung

16.01.2018mehr...
Stichwörter: Christian Schmidt, EU-Öko-Reform, Bauernverband, DBV, Bundeslandwirtschaftsministerium, Rukwied

Schmidt muss Notbremse ziehen

BÖLW-Vorsitzender warnt vor Verhandlungsabschluss um jeden Preis: Bio-Recht muss umsetzbar bleiben

23.05.2017mehr...
Stichwörter: Christian Schmidt, EU-Öko-Reform, Bauernverband, DBV, Bundeslandwirtschaftsministerium, Rukwied