Start / News / Bio-Tops / Lidl erhält Fairtrade-Award

Lidl

Lidl erhält Fairtrade-Award

Weltläden stehen für Fairen Handel auf ganzer Linie

Discounter und Supermärkte bieten ein wachsendes Sortiment an Fairtrade-zertifizierter Ware an. Nun wurde die deutsche Discounter-Kette Lidl mit dem Fairtrade-Award in der Kategorie ‚Handel‘ geehrt. Die Fairhandels-Organisation El Puente verweist in diesem Zusammenhang auf das breite Sortiment und die Handelsphilosophie der Weltläden.

Von über 1.500 Waren im Lidl-Sortiment sind knapp 20 Produkte mit dem Fairtrade-Siegel zertifiziert. Was die fair gehandelte Produktpalette angeht, nimmt der Discounter damit die Vorreiterrolle bei den großen Supermarktketten ein und wurde dafür jüngst mit dem Fairtrade-Award geehrt.

Auch wenn das Sortiment an fair gehandelten Waren im Supermarkt und bei den Discountern wächst, im Weltladen vor Ort findet der Kunde bei Weitem das größte Angebot. So hat allein der Fairhandels-Importeur El Puente eine Auswahl von rund 5.000 verschiedenen Produkten im Sortiment. „Wir freuen uns über jeden Kunden, der fair gehandelte Produkte kauft. Und wir empfehlen jedem auch einmal im Weltladen vorbeizuschauen. Neben den bekannten Produkten wie Kaffee, Tee und Schokolade gibt es dort auch eine große Auswahl an anderen Lebensmitteln und Handwerkprodukten“, so Stefan Bockemühl, Geschäftsführer der El Puente GmbH.

Doch nicht nur die Auswahl ist hier breit gefächert. Weltläden bieten ausschließlich fair gehandelte Waren an. Damit spiegelt das Sortiment die Handelsphilosophie der Weltläden sowie der Fairhandels-Importeure wie El Puente wider. „Das ist unsere Firmenphilosophie – von Beginn an. Für uns gibt es keine Alternative als den Fairen Handel“, so Stefan Bockemühl.

El Puente zählt zu den Pionieren der Fairhandels-Bewegung in Deutschland und ist heute das zweitgrößte Fair-Trade-Unternehmen der Bundesrepublik. Bereits seit 1972 versteht sich El Puente als Brücke zwischen Nord und Süd und arbeitet mit Kleinbetrieben und Kooperativen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen. Neben der Zahlung gerechterer Preise profitieren die Produzenten von Preisaufschlägen für soziale Projekte, zinsfreie Vorfinanzierung ihrer Lieferungen und einer langfristigen Zusammenarbeit.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bolivien-Projekt von Lidl und Fairtrade Deutschland erfolgreich

Lidl unterstützt in Bolivien Erzeuger im nachhaltigen Kaffeeanbau

Bolivien-Projekt von Lidl und Fairtrade Deutschland erfolgreich © obs/LIDL/Lidl

Rund 300 in nachhaltigen landwirtschaftlichen Praktiken geschulte Kleinbauern, über 300.000 gezüchtete Kaffeesetzlinge und rund 230.000 eingepflanzte Jungpflanzen - durch das ‚Bolivien-Projekt‘ von Lidl und Fairtrade Deutschland konnten das Wissen und die technischen Fertigkeiten in acht Kaffeekooperativen verbessert, sowie auch ertragreichere Pflanzen und ein gesünderer Boden erzielt werden. Das ist das Ergebnis des Abschlussberichts zur dreijährigen Projektkooperation, die Lidl seit 2016 mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt hat.

13.09.2019mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Lidl

Guter Erfolg: Lidl stellt auf fair gehandelte Bananen um

Die Aktionswochen von TransFair zu Missständen im Bananenhandel zeigen Wirkung

Köln, 28.09.2018 | Am 28. September fand die große Bananen-Kampagne von TransFair auf dem Kölner Heumarkt mit dem Banana Fairday ihren Abschluss. TransFair hatte 14 Tage lang bundesweit auf die Missstände im Bananenhandel hingewiesen. Zwei Tage vor dem Kampagnenende hat der Discounter Lidl verkündet, auf fair gehandelte Bananen umzustellen.

28.09.2018mehr...
Stichwörter: Fairtrade, Lidl