Start / Ausgaben / bioPress 85 - Oktober 2015 / Positiver Heimtiermarkt

Tierfutter

Positiver Heimtiermarkt

Laut dem Industrieverband heimtierbedarf (IVH) leben in 38 Prozent der Haushalte in Deutschland Heimtiere und die Tendenz ist steigend. Für die Hundeernährung werden pro Jahr über 1,2 Milliarden Euro ausgegeben und für Katzennahrung über 1,5 Milliarden Euro. Davon profitiert der Einzelhandel.

Eine Umfrage von Yarrah aus dem Jahr 2013 ergab, dass 28 Prozent der Kunden von einem Biofachgeschäft einen Hund oder eine Katze besitzen. Damit ist Bio-Tierfutter ein profitables Produktsegment. Hinzu kommt, dass Tierfutter oft Impuls- und Frequenzbringer beim Einkauf ist. Im Durschnitt beinhaltet der Einkaufswagen mehr Produkte, wenn Babynahrung und Heimtierfutter angeboten werden. Mit einer guten Platzierung im Regal kann das als Vorteil genutzt werden. 


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Von Anfang an vegan

Yarrah erweitert pflanzliches Hundefutter-Sortiment

Das niederländische Unternehmen Yarrah Organic Petfood stellt bereits seit seiner Gründung im Jahr 1992 veganes Hundefutter in Bio-Qualität her. Zum pflanzlichen Sortiment des europäischen Marktführers gehören ein veganes Trockenfutter, Nassfutter in 150-Gramm- und 380-Gramm-Gebinden, verschiedene Snacks und seit kurzem auch ein weiteres Trockenfutter für aktivere Hunde.

14.09.2016mehr...
Stichwörter: Tierfutter, Yarrah

Yarrah Mini Bites

Bio-Snack für Hunde – auch zum Training

Ob „Sitz“, „Platz“ oder „Pfote“: jeder Hundebesitzer weiß, dass diese Kommandos am besten mit einer besonderen Belohnung funktionieren. Ein kleiner Snack hilft nicht nur den Lernprozess zu fördern, sondern auch die Bindung zwischen Hund und Herrchen zu festigen.

20.07.2016mehr...
Stichwörter: Tierfutter, Yarrah

Bio-Heimtierfutter hat Potenzial im Fachhandel

Yarrah setzt Fokus auf getreidefreies Tierfutter

1992 hat Yarrah Organic Petfood aus dem niederländischen Harderwijk als erste europäische Marke Bio-Tierfutter für Hunde und Katzen auf den Markt gebracht. Künftig will Europas Marktführer ausschließlich getreidefreies Tierfutter anbieten. Damit reagiert er auf die steigende Nachfrage der Verbraucher.

01.07.2016mehr...
Stichwörter: Tierfutter, Yarrah