Start / Ausgaben / BioPress 78 - Januar 2014 / Demeter überzeugt bei Piwi-Weinpreis

Demeter überzeugt bei Piwi-Weinpreis

Beim dritten internationalen Piwi-Weinpreis überzeugte die biodynamische Qualität der Demeter-Weine. Im Segment der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten errangen die Demeter-Winzer zahlreiche Auszeichnungen.

Die Jury unter der Leitung des Sensorikexperten Martin Darting ordnete den Cabernet Cortis des Hofgut Sonnenschein in die höchste Kategorie Großes Gold ein.

Außerdem bekam die Muscaris Edition des Weingut Stutz Großes Gold. Gold nahmen das Weingut Brüder Dr. Becker, Bertram Isele, Hofgut Sonnenschein-Bürgin, das Schweizer Weingut Rohner und das Ökoweingut Stutz mit nach Hause.

Silber gab es zudem für das Weingut Zähringer und das Weingut Köllan der Familie Schmelzer. Pilzwiderstandsfähige Demeter-Weine, die in allen Regionen der Welt nach biodynamischen Prinzipien ausgebaut werden, kamen nicht nur von deutschen Weingütern, sondern auch aus dem österreichi­schen Burgenland und aus der Ostschweiz.

90 Winzer und Händler aus neun Ländern hatten über 200 Weine gemeldet. Das Ergebnis unterstreicht die wachsende Qualität der Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten.

Insgesamt wurden vergeben: neunmal großes Gold, 66-mal Gold und 81-mal Silber. Ziel des Wettbewerbes ist es, Charakteristik und Vielfalt der Weine einem breiten Publikum bekannt zu machen und das kontinu- ierliche Engagement der Rebzüchter und Winzer zu würdigen.


Ticker Anzeigen