Start / Business / Bio-Handel / Aldi Süd startet Kampagne zu bewusster Ernährung

Discounter

Aldi Süd startet Kampagne zu bewusster Ernährung

‚Bewusste Ernährung – Nur ohne den Hype‘

Aldi Süd startet Kampagne zu bewusster Ernährung © Aldi Süd

Ab dem 2. Januar will Aldi Süd mit einer neuen Kampagne zu bewusster Ernährung motivieren. Im Mittelpunkt stehen der Veganuary, an dem der Discounter zum vierten Mal in Folge teilnimmt, sowie die Themen Bio-Qualität, Regionalität und Nutriscore.

„Eine bewusste Ernährung sollte abwechslungsreich und entspannt, aber vorneweg für alle sein. Als Grundversorger haben wir Gutes, von veganem Lachs über Vollkorn-Backwaren bis hin zu frischem Obst und Gemüse, zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ganz unkompliziert – eben ohne den Hype“, sagt Christian Göbel, Group Director Customer Interaction bei Aldi Süd.

Botschaften wie ‚Nenn es Overnight Oats – oder einfach Haferbrei‘ oder ‚Super Food muss nicht super teuer sein‘ sollen mit einem Augenzwinkern darauf aufmerksam machen, dass eine bewusste Ernährungsweise einfach, entspannt und günstig möglich ist.

Gespielt werden die Motive in einer medienübergreifenden Kampagne bestehend aus Online Video, Display, Digitale Außenwerbung und Social Media. Werbemaßnahmen in Tages- und Publikumszeitschriften, im Radio und am Point of Sale sowie Werbespots im Kino ergänzen den Mediamix. Zudem wurden neue Rezepte für die Aldi Süd-Kochwoche erstellt. Die Kampagne soll ab heute für rund sechs Wochen laufen.



Das könnte Sie auch interessieren

Der Shitstorm ist ausgeblieben

Naturland künftig auch Partner von Aldi

Die Ära, in der die Naturkostbranche den Ton im Biogeschäft angab, ist lange schon vorbei. Ihr Umsatzanteil am Biogeschäft sinkt langsam aber kontinuierlich. Bei ungebrochen steigenden Bio-Absatzzahlen wächst zwar auch der Naturkostfachgeschäfts-Umsatz weiter. Die Schere zwischen den Fachgeschäften und den flächendeckenden Bioangeboten im Mainstream geht aber immer weiter auseinander, von noch 25,9 Prozent Umsatzanteil der Bioläden im Jahr 2019 auf zuletzt 22,6 Prozent im letzten Jahr 2021. Derweil stieg der Anteil des gesamten Bio-Absatzes im Lebensmitteleinzelhandel von 60,5 Prozent auf 62,3 Prozent. Der Umsatz stieg im Fachhandel von 3,18 auf 3,58 Milliarden Euro und im Lebensmitteleinzelhandel von 7,42 auf 9,88 Milliarden Euro (BÖLW 2022).

20.07.2022mehr...
Stichwörter: Aldi, Discounter, Kampagne, vegan, Marketing, Regionalität, Aldi Süd, Nutri-Score

Aldi Süd setzt auf Regionalität

Über 2.500 regionale Produkte

Die Bio-Branche engagiert sich seit jeher für regionale Vermarktung. Doch längst ziehen Discounter nach. Mehr als 2.500 seiner Produkte betrachtet Aldi Süd mittlerweile als regional – das seien doppelt so viele wie noch im Herbst 2020. Rund 330 Artikel sind mit dem ‚Regionalfenster‘ gekennzeichnet. Neu im Sortiment seien regionale Wurstwaren aus Bayern.

25.08.2021mehr...
Stichwörter: Aldi, Discounter, Kampagne, vegan, Marketing, Regionalität, Aldi Süd, Nutri-Score

Aldi erweitert Nutri-Score auf Bio-Produkte von Schneekoppe

Nährwertkennzeichnung für Bio-Marke

Aldi erweitert Nutri-Score auf Bio-Produkte von Schneekoppe

Aldi Nord und Aldi Süd kennzeichnen die erste Bio-Marke mit dem Nutri-Score: Die erweiterte Nährwertkennzeichnung ist jetzt auch auf Produkten der Traditionsmarke Schneekoppe von Philipp Lahm zu finden.

11.08.2021mehr...
Stichwörter: Aldi, Discounter, Kampagne, vegan, Marketing, Regionalität, Aldi Süd, Nutri-Score

Qualitätskampagne bei Aldi

Discounter will mit Vorurteilen aufräumen

30.07.2021mehr...
Stichwörter: Aldi, Discounter, Kampagne, vegan, Marketing, Regionalität, Aldi Süd, Nutri-Score