Start / Business / Themen / Events / Cem Özdemir besucht Frühjahrsmessen

Messe

Cem Özdemir besucht Frühjahrsmessen

Grüner Landwirtschaftsminister beehrt ‚Slow Food‘ und ‚Fair Handeln‘

Cem Özdemir besucht Frühjahrsmessen © Landesmesse Stuttgart GmbH
Auf der Slow Food 2022: Cem Özdemir kocht vegetarische Gnocchi mit Hubert Hohler, Küchenchef bei Buchinger Wilhelmi in Überlingen.

Bei den Stuttgarter Frühjahrsmessen zeigte Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, politische Präsenz und sprach sich für die Bedeutung der Themen nachhaltige Ernährung und globale Gerechtigkeit aus.

„Wir freuen uns, mit Cem Özdemir einen Bundesminister mit regionaler Verbundenheit auf den Stuttgarter Frühjahrsmessen begrüßen zu dürfen. Im Gespräch mit ihm hat man gemerkt, dass ihm die Themen Nachhaltigkeit und bewusste Ernährung wahrhaftig am Herzen liegen“, so Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, der Özdemir beim Gang durch die Messehallen begleitete.

Bei seinem Grußwort auf der Forumsbühne der Slow Food Messe betonte der Grünen-Politiker die Relevanz von regionaler Lebensmittelproduktion, der Reduktion von Lebensmittelverschwendung sowie einem fairen und verantwortungsvollen Umgang mit den Produkten. Auch auf den Krieg in der Ukraine nahm Özdemir Bezug und regte an zu überdenken, wie wir in Zukunft Lebensmittel herstellen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Dr. Nina Wolff, der Vorsitzenden von Slow Food Deutschland, plädierte der Bundesminister dafür, auch die soziale Frage im Blick zu behalten und gleichzeitig die Relevanz gesunder Ernährung zu fördern. Mit Anke Kähler, der Vorstandsvorsitzenden der Freien Bäcker – Zeit für Verantwortung e.V., tauschte sich Özdemir zur Brot-Brücke Ukraine aus. Die Hilfs-Aktion versucht, mit Broten aus den Backstuben teilnehmender Bäckereien die Not der Menschen in der Ukraine zu lindern. Zur Hilfe aufgerufen hatte die Koordinierungsstelle für Lebensmittelhilfen der Ernährungswirtschaft in die Ukraine des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Beim Treffpunkt Geschmack kochte Cem Özdemir zudem gemeinsam mit Hubert Hohler, Küchenchef bei Buchinger Wilhelmi in Überlingen, vegetarische Gnocchi. Auf der Fair Handeln sprach der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft auf der Podiumsdiskussion ‚öko und fair for future‘ zu den Themen Ernährung und globale Gerechtigkeit.

Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Corona-Pandemie konnten die Stuttgarter Frühjahrsmessen: Slow Food, Garten Outdoor Ambiente, Fair Handeln, i-Mobility und Haus Holz Energie vom 21. bis 24. April 2022 wieder vor Ort stattfinden. Parallel dazu wurde erstmals die Oldtimermesse Retro Classics abgehalten. 80.000 Besucher nahmen nach Angaben des SWRs an den Messen teil.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Durch Kooperation zu stärkeren Ernährungssystemen

BLE lädt zum Nationalen Dialog

Durch Kooperation zu stärkeren Ernährungssystemen

Fachleute aus der Agrar- und Ernährungsbranche diskutierten am 7. April 2022 auf der digitalen Veranstaltung des Nationalen Dialogs über ‚Gemeinsam nachhaltig ernähren – Kooperative Ernährungssysteme als Treiber der Nachhaltigkeit‘. Sie sind sich einig: Regionale und kooperative Wertschöpfungsketten haben viel Potenzial für krisenfeste Ernährungssysteme.

13.04.2022mehr...
Stichwörter: Slow Food, Ernährungswende, Messe, BMEL, Fair Handeln, Die Grünen, Stuttgart, Agrarwende, Özdemir

Dialog zur Ernährungswende

Erweiterter AöL-Vorstand trifft Manuela Rottmann, MdB

Dialog zur Ernährungswende © AöL

Der erweiterte Vorstand der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) hat sich im Rahmen seiner Vorstandssitzung mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Manuela Rottmann, getroffen. In Fulda tauschten sich die Bio-Unternehmer mit der Grünen-Politikerin über Nachhaltigkeitskennzeichnung, pflanzliche Ernährung und mögliche Hebel zur Agrarwende aus.

16.03.2022mehr...
Stichwörter: Slow Food, Ernährungswende, Messe, BMEL, Fair Handeln, Die Grünen, Stuttgart, Agrarwende, Özdemir

Pflanzlich-natürlich in eine neue Ernährungsumgebung

Online-Podium zur Kulinarik im 21. Jahrhundert

Pflanzlich-natürlich in eine neue Ernährungsumgebung

Wie gewinnen wir Klarheit über Wahre Preise? Was muss sich in Politik und Gesellschaft ändern, damit die Ernährungswende gelingen kann? Und wie genau soll die Ernährung der Zukunft aussehen? Bei der Online-Veranstaltung ‚Kulinarik im 21. Jahrhundert‘ diskutierten Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über den Weg in ein modernes, nachhaltiges Agrar- und Ernährungssystem. Über 200 Interessierte nahmen teil und konnten sich per Chatfunktion einbringen. Veranstalter waren die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) und die Grünen im Europäischen Parlament.

27.01.2022mehr...
Stichwörter: Slow Food, Ernährungswende, Messe, BMEL, Fair Handeln, Die Grünen, Stuttgart, Agrarwende, Özdemir

Özdemir bestellt neue Abteilungsleiter

Zentralabteilung und Abteilung ‚Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe‘ neu besetzt

07.01.2022mehr...
Stichwörter: Slow Food, Ernährungswende, Messe, BMEL, Fair Handeln, Die Grünen, Stuttgart, Agrarwende, Özdemir

Bio, Klima, Resilienz

Biofach veröffentlicht Kongress-Schwerpunkt 2022

12.08.2021mehr...
Stichwörter: Slow Food, Ernährungswende, Messe, BMEL, Fair Handeln, Die Grünen, Stuttgart, Agrarwende, Özdemir