Start / Nachhaltigkeit / Bode Naturkost setzt auf gartenkompostierbare Folienverpackung

Verpackung

Bode Naturkost setzt auf gartenkompostierbare Folienverpackung

Bode Naturkost setzt auf gartenkompostierbare Folienverpackung

Die Folienpackung nach Gebrauch einfach auf den eigenen Kompost werfen und rückstandslos abbauen lassen? Klar, das funktioniert! Die Horst Bode Import-Export GmbH, Hamburg, verbannt Einweg-Plastik aus den Verpackungen der Eigenmarke ,Bode Naturkost‘.

Die neuen Schlauchbeutel sind plastikfrei, auch frei von Mikroplastik, und vollständig im Garten kompostierbar. Der Beutel wird in natürlicher Umgebung innerhalb von 180 Tagen rückstandslos zu Wasser und CO2 abgebaut. Er entsorgt sich praktisch selbst. Weitere Informationen zur plastikfreien Bode Naturkost Kleingebinde-Verpackung über: http://www.bodenaturkost.de/PlastikfreieVerpackung


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Frischfleisch-Verpackung bei Okle

Recycelbare Verkaufsschale steht kurz vor der Markteinführung

Neue Frischfleisch-Verpackung bei Okle © Okle GmbH

Mit einer besonders umweltverträglichen Frischfleisch-Verpackung will die Okle GmbH Großhandelszentrale mit Sitz in Singen am Hohentwiel einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität gehen. Die neuen Schalen für Hackfleisch seien sortenrein recycelbar und kämen mit mindestens 60 Prozent weniger Plastik aus.

27.04.2022mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Bode

Positive Ökobilanz für StretchWrap-Papier

Mondis Papier für das Umwickeln von Paletten zeigt geringere Klimabelastung

Positive Ökobilanz für StretchWrap-Papier © mondi

Der Verpackungshersteller Mondi hat eine Ökobilanz in Auftrag gegeben, in der sein Advantage StrechWrap-Papier für das Umwickeln von Paletten mit konventioneller Kunststoff-Stretchfolie verglichen wird. Das Ergebnis der externen ISO-konformen Prüfung: Mondis neues Papier ist für 62 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verantwortlich.

17.11.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Bode

Barrierepapier statt Kunststoffbeutel

Les Crudettes-Salate in neuer Mondi-Papierverpackung

Barrierepapier statt Kunststoffbeutel © Mondi, PR196

Das Verpackungsunternehmen Mondi hat seinen ersten recycelbaren Barriere-Papierbeutel für Salate herausgebracht. Die französische Salat-Marke Les Crudettes (LSDH-Gruppe) verwendet das funktionale Barrierepapier 95/5 jetzt als Erste anstelle von Kunststoffbeuteln für einen Teil ihrer verzehrfertigen Salate. 137 Tonnen Kunststoff sollen dadurch pro Jahr eingespart werden.

25.10.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Bode