Start / News / NürnbergMesse: Verschiebung der Biofach ist geboten

Messe

NürnbergMesse: Verschiebung der Biofach ist geboten

Nötige Zustimmung für den neuen Juli-Termin auf 58 Prozent Standfläche gesenkt

Ende Dezember hat die NürnbergMesse eine Verschiebung der Biofach auf Juli angeboten, sofern eine Anzahl von Ausstellern zustimmt, die zusammen mehr als 70 Prozent der vermieteten Standfläche gebucht hat. Bis zum 12. Januar sollten sich die Aussteller zurückmelden, morgen soll die Entscheidung fallen. Jetzt kommuniziert das Messe-Team vorab: Eine Nettostandfläche von 58 Prozent ist für die Verschiebung ausreichend.

Bisher hätten sich nur sehr wenige Aussteller gegen eine Verschiebung ausgesprochen, so die Veranstalter. Eine Mehrheit habe der Verschiebung bereits zugestimmt, die notwendige Zustimmungsquote von 70 Prozent sei jedoch noch nicht erreicht worden. Allerdings hätten sich bisher viele Aussteller enthalten, was die Messeleitung auf die langen Betriebsferien über den Jahreswechsel zurückführt. Außerdem hätten einige Aussteller ihre Buchung bereits ganz oder teilweise storniert. Wegen der äußerst kritischen Pandemielage infolge der Verbreitung der Omikron-Variante halten die Biofach-Veranstalter eine Verschiebung für geboten.

Die NürnbergMesse GmbH mache deshalb von der Möglichkeit Gebrauch, teilweise auf die für die Vertragsänderung notwendige Bedingung zu verzichten, wie sie sich im Dezember bereits vorbehalten hat, und senkt den Mindestanteil der gebuchten Nettostandfläche, welchen die zustimmenden Aussteller für eine Verschiebung erreichen müssen, auf 58 Prozent.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Biofach wird verschoben

Weltleitmesse für Bioprodukte erstmals im Juli

Die Entscheidung ist gefallen: Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die Biofach dieses Jahr nicht im Februar, sondern im Juli stattfinden. Das hat die Messeleitung heute in einer Pressemeldung bekanntgegeben. Aufgrund der kritischen Pandemielage haben sich die Veranstalter für den neuen Termin vom 26. bis 29. Juli entschieden. Die Mehrheit der Aussteller habe der Verschiebung im Vorfeld zugestimmt.

14.01.2022mehr...
Stichwörter: BioFach, Messe, Termin, Terminverschiebung, Corona-Pandemie

Biofach bietet Verschiebung an

Neuer Juli-Termin bei Zustimmung der Aussteller möglich

Nach Vorgaben der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung können seit September 2021 wieder Veranstaltungen im Messezentrum Nürnberg stattfinden. Aktuell steige aber bei Ausstellern die Unsicherheit über die pandemische Lage im Februar, so schreibt das Veranstaltungsteam der Biofach. Wünschen nach einer Verschiebung will man nachkommen, sofern genügend Aussteller damit einverstanden sind. Als möglicher neuer Messezeitraum ist der 26. bis 29. Juli angedacht.

22.12.2021mehr...
Stichwörter: BioFach, Messe, Termin, Terminverschiebung, Corona-Pandemie

ProWein in den Frühsommer verschoben

Neuer Termin vom 15. bis zum 17. Mai 2022

ProWein in den Frühsommer verschoben © prowein

Die Messe Düsseldorf verschiebt die ProWein in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf den 15. bis zum 17. Mai 2022. Angesichts des aktuell hohen Infektionsgeschehens und der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante sei die Veranstaltung zum ursprünglich geplanten Zeitraum vom 27. bis zum 29. März 2022 nicht mehr haltbar.

20.01.2022mehr...
Stichwörter: BioFach, Messe, Termin, Terminverschiebung, Corona-Pandemie