Start / News / Bio-Markt / Ökofläche in Niedersachsen um 11,5 Prozent gewachsen

Bio-Markt

Ökofläche in Niedersachsen um 11,5 Prozent gewachsen

Marktdaten 2021 des Kompetenzzentrums Ökolandbau veröffentlicht

Ökofläche in Niedersachsen um 11,5 Prozent gewachsen © KÖN
Um 5,5 Prozent hat sich die Ökofläche in Deutschland 2020 vergrößert (grau). Das Wachstum der Ökofläche in Niedersachsen war mit 11,5 Prozent mehr als doppelt so hoch (grün).

Der Ökolandbau in Niedersachsen ist 2020 so stark gewachsen wie in keinem anderen Bundesland. Das geht aus den Marktdaten 2021 hervor, die das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) Ende September veröffentlicht hat. Mit einem Wachstum von 11,5 Prozent auf 135.000 Hektar bewirtschaftete Ökofläche hat Niedersachsen sich deutlich besser entwickelt als der Bundesdurchschnitt, der bei 5,5 Prozent Flächenzuwachs lag.

Die 2.253 Öko-Betriebe in Niedersachsen bewirtschaften durchschnittlich 60 Hektar. Das sind 15 Hektar weniger als der Durchschnitt bei den knapp 35.000 landwirtschaftlichen Betrieben in Niedersachsen insgesamt. Flächenarm sind die Bio-Betriebe im Westen Niedersachsens. Mit im Durchschnitt weniger als zwanzig Hektar besonders klein sind sie in den Landkreisen Cloppenburg, Emsland und der Grafschaft Bentheim. Überwiegend sind es Bio-Geflügelbetriebe, -Gemüsegärtnereien und -Pilzfarmen, die auch auf kleinen Flächen sehr erfolgreich wirtschaften können.

Der Öko-Flächenanteil liegt in Niedersachsen mit 5,2 Prozent noch deutlich unter dem bundesweiten Anteil von 10,3 Prozent. Vier von den 37 Landkreisen in Niedersachsen haben einen Öko-Flächenanteil von über zehn Prozent. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg bleibt mit 19,1 Prozent Öko-Flächenanteil Spitzenreiter. Ganz vorne beim Flächenwachstum liegt der Landkreis Vechta mit einem Wachstum von 50 Prozent auf 1.000 Hektar bewirtschaftete Fläche.

Im ehemaligen Regierungsbezirk Weser-Ems liegen nur zwanzig Prozent der niedersächsischen Öko-Flächen. Hier leben 75 Prozent der 2,5 Millionen Bio-Hühner aber nur 30 Prozent der niedersächsischen Bio-Schweine. Die Hälfte der rund 30.000 niedersächsischen Bio-Schweine sind im Norden Niedersachsens, im Regierungsbezirk Lüneburg, zu Hause, so berichtet das Kompetenzzentrum Ökolandbau.

Was die Erzeugnisse angeht, so ist Niedersachsen Nummer eins bei Bio-Eiern, -Äpfeln und -Kartoffeln. Fast die Hälfte der deutschen Bio-Eier wird in Niedersachsen erzeugt, außerdem knapp ein Viertel der Bio-Äpfel. Bei einem Öko-Eierumsatz von 147,6 Millionen Euro wurde rund jeder dritte Euro der ökologischen Landwirtschaft in Niedersachsen mit Bio-Eiern erwirtschaftet.

Die kostenlose Broschüre zu den Marktdaten 2021 mit allen aktuellen Zahlen und Fakten zum Ökolandbau in Niedersachsen und dem Schwerpunkt ‚Öko-Tiere‘ können Sie hier kostenlos ansehen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Ökolandbau in Niedersachsen wächst

Gute Öko-Erzeugerpreise fördern den Ökolandbau – gute Verarbeiterstrukturen auch

Der Ökolandbau in Niedersachsen wächst, wenn die Förderung angehoben wird, wenn viele Verarbeiter in der Nähe sind und wenn die Öko-Erzeugerpreise stabil und hoch sind. Diese drei Thesen sieht das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen in ihren aktuellen ‚Marktdaten 2020‘ bestätigt. 13.000 Hektar neuer Öko-Fläche gab es 2019 in Niedersachsen.

09.10.2020mehr...
Stichwörter: Wachstum, Markt, Marktdaten, Niedersachsen, Bio-Flächen, Bio-Markt, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

5. Bio-Fachforum blickt in die Zukunft

Roboter-Präsentation und Bio-Strategien des LEHs

Die Entwicklung des Bio-Markts sowie Robotertechnik für den Gemüseanbau sind die Hauptthemen des 5. Bio-Fachforums Gemüse und Kartoffeln am 10. November in Visselhövede (Niedersachsen). Vertreter von Rewe, Lidl, Edeka, Kaufland und Bünting sprechen über ihre Vermarktungsstrategien und Zukunftsaussichten. Feldroboter werden präsentiert und ihr Innovationspotential diskutiert.

22.09.2021mehr...
Stichwörter: Wachstum, Markt, Marktdaten, Niedersachsen, Bio-Flächen, Bio-Markt, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

Holle baby food erschließt US-Markt

Bio-Babykosthersteller kommt landesweit in die Filialen von Whole Foods Market

Seit diesem Frühjahr ist die Marke Holle auf dem amerikanischen Markt in den Filialen der Bio-Supermarktkette Whole Foods Market zu finden. Für den Markteintritt gründete der Schweizer Anbieter von Demeter-Kindernahrung eigens die Tochtergesellschaft Organic Family GmbH mit Sitz in Teningen und schloss einen exklusiven Distributionsvertrag mit dem Importeur JSG Organics LLC.

25.05.2021mehr...
Stichwörter: Wachstum, Markt, Marktdaten, Niedersachsen, Bio-Flächen, Bio-Markt, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

Vom Angebots- zum Nachfragemarkt

Dritter Donnerstag-Talk im bioPress Square & Fair Table, jede Woche ab 15 Uhr

29.03.2021mehr...
Stichwörter: Wachstum, Markt, Marktdaten, Niedersachsen, Bio-Flächen, Bio-Markt, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

Spekulationsobjekt Bio-Getreide

Nachfrage übersteigt Angebot

12.03.2021mehr...
Stichwörter: Wachstum, Markt, Marktdaten, Niedersachsen, Bio-Flächen, Bio-Markt, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH