Start / News / Bio-Tops / 20 Jahre Bio-Siegel: Chance für Kunden und Bauern

Politik

20 Jahre Bio-Siegel: Chance für Kunden und Bauern

Statement von Renate Künast und Harald Ebner zum Jubiläum am 5. September

Zum 20-jährigen Siegeljubiläum am 5. September haben Renate Künast, Begründerin des Bio-Siegels und Grünen-Sprecherin für Ernährungspolitik, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik bei den Grünen, ein Statement abgegeben. Trotz 16 Jahren Verhinderungspolitik der CDU habe das Siegel Bio in die Mitte der Gesellschaft geführt.

„Das Bio-Siegel ist eine grüne Erfolgsgeschichte. Mit einem Blick können Verbraucher:innen auf über 93.000 Produkten die Lebensmittel ohne Gentechnik und ohne Chemieeinsatz erkennen. Bio boomt und ist die genussvollste Art etwas für die eigene Gesundheit, das Klima und die Artenvielfalt zu tun. Zu Recht ist deshalb Bio in der Mitte der Gesellschaft angekommen – trotz 16 Jahren unionsgeführtem Agrarministerium.

Julia Klöckner und ihre Vorgänger:innen waren ambitionslos und blockierend und wenig interessiert an den betrieblichen Chancen einer Umstellung auf Bio. Gezielte Ausbaumaßnahmen, Investitionssicherheit für Betriebe bei der Umstellung, mehr Forschung im Ökolandbau? Fehlanzeige unter CDU/CSU! Dabei reicht die Menge der heimischen Ware längst nicht mehr aus, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen. Große Chancen für regionale Wertschöpfung und Bioversorgung werden links liegen gelassen. Wir Grüne wollen auch mit einer systematischen Ernährungswende in Kindergärten, Schulen, Kantinen und Mensen dafür sorgen, dass bald mindestens 30 Prozent der Anbaufläche in Deutschland ökologisch bewirtschaftet werden.

Dafür gibt es längst gute Konzepte. Die mit Ökobäuer:innen zusammen entwickelte ‚Zukunftsstrategie Landwirtschaft‘ ließ Julia Klöckner allerdings in der Schublade verstauben. Fatal, denn so fehlen planbare Absatzwege und Anreize zur Umstellung auf eine ökologische Bewirtschaftung. Dass Julia Klöckner zudem immer wieder mit der Position der alten Agrarlobby liebäugelt, die sogenannte Neue Gentechnik zu deregulieren, gefährdet die Wahlfreiheit der Verbraucher:innen und den gesamten Ökolandbau.

Wir kämpfen dafür, dass Bio weiter wächst, der Ökolandbau gestärkt wird und Betriebe verlässlich planen und investieren können. Für mehr Wissenstransfer wollen wir einen Agrarforschungsschwerpunkt Ökolandbau und mehr Beratung für Betriebe. Schluss mit 16 Jahren Verhinderungspolitik: Die Chance für eine echte Agrarwende und mehr Ökolandbau ist jetzt.“


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht wegen, sondern trotz

Julia Klöckner feiert Bio-Erfolg, zu dem sie nicht beigetragen hat

Heute Abend lädt Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zu einem Festakt zum 20-jährigen Jubiläum des erfolgreichen Bio-Siegels ein. Seit dessen Einführung ist der Anteil der Öko-Fläche von vier auf nunmehr zehn Prozent angewachsen. Dabei hat die Ministerin selbst herzlich wenig zum Bio-Erfolg beigetragen, sondern sich eher als Verhinderin des Bio-Umbaus gezeigt. Einigermaßen absurd also, dass sie sich jetzt für eine Entwicklung feiern lässt, die mit Renate Künast eine Vorgängerin initiiert hat.

22.06.2021mehr...
Stichwörter: Jubiläum, Bio-Siegel, Politik, Zertifizierung, Die Grünen, CDU, Harald Ebner, Julia Klöckner, Renate Künast

BLE verzeichnet 95.000stes Bio-Siegel

BLE verzeichnet 95.000stes Bio-Siegel © TOPAS GmbH 2022

Über 95.000 Anmeldungen zur Nutzung des nationalen Bio-Siegels sind inzwischen in der Datenbank der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) registriert. BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden überreichte gestern der Firma TOPAS GmbH die Urkunde für das 95.000ste Bio-Siegel für ihr Produkt ,Wheaty Veganer Aufschnitt vom Rauch‘.

10.05.2022mehr...
Stichwörter: Jubiläum, Bio-Siegel, Politik, Zertifizierung, Die Grünen, CDU, Harald Ebner, Julia Klöckner, Renate Künast

Özdemir bestellt neue Abteilungsleiter

Zentralabteilung und Abteilung ‚Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe‘ neu besetzt

Der neue grüne Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir hat zwei Abteilungsleitungen im BMEL neu vergeben. Seit dem 5. Januar leitet Gaby Kirschbaum die ‚Zentralabteilung‘, neuer Leiter der Abteilung 5 ‚Wald, Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe‘ wird ab Mitte Januar Bernt Farcke.

07.01.2022mehr...
Stichwörter: Jubiläum, Bio-Siegel, Politik, Zertifizierung, Die Grünen, CDU, Harald Ebner, Julia Klöckner, Renate Künast



Preisexplosion bei Obst und Gemüse

Verbände fordern Streichung der Mehrwertsteuer auf O+G

24.09.2021mehr...
Stichwörter: Jubiläum, Bio-Siegel, Politik, Zertifizierung, Die Grünen, CDU, Harald Ebner, Julia Klöckner, Renate Künast