Start / Business / Themen / Gesellschaft / Neuer Podcast über Gemeinwohl-Ökonomie

Nachhaltigkeit

Neuer Podcast über Gemeinwohl-Ökonomie

Sparda-Bank München sieht ‚Zeit zum Umdenken‘

Deutschlands erste Gemeinwohl-Bank möchte die Gemeinwohl-Ökonomie durch einen eigenen Podcast erlebbar machen. Unter dem Titel ‚Zeit zum Umdenken‘ werden Experten und Macher, die diese neue Form des Wirtschaftens bereits vorleben, interviewt. In der ersten Folge kommt Christian Felber, Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, zu Wort. Weitere Folgen sollen künftig monatlich erscheinen.

Geführt werden die Interviews von der Journalistin und Moderatorin des Bayerischen Rundfunks Schlien Gollmitzer. Unternehmen, Organisationen und Kommunen, die sich der Gemeinwohl-Ökonomie angeschlossen haben, sollen von ihr befragt werden. Die Sparda-Bank möchte so Ideen für eine nachhaltige, gemeinwohl-orientierte Lebensweise weitertragen und Visionen zu gesellschaftlichen und ökologischen Themen entwickeln.

In der ersten Folge trifft Schlien Gollmitzer auf Christian Felber, österreichischer Publizist und Wirtschaftsreformer. Er ist Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie und konnte vor zehn Jahren die Sparda-Bank München als Pionierunternehmen und Unterstützer der Bewegung gewinnen. Die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie ist ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohlfördernden Grundsätzen aufbaut. Im Mittelpunkt stehen Werte wie Menschenwürde, Solidarität und ökologische Nachhaltigkeit.

Weitere Folgen, unter anderem mit dem Outdoorhersteller Vaude sowie mit Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München, sind in Planung. Der Podcast kann ab sofort über alle gängigen Streaming-Dienste abonniert werden und ist auch auf folgender Website zu finden: https://www.sparda-m.de/podcast


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Frankreich verbannt Plastikpackungen für viele Obst- und Gemüsesorten

Komplettes Verbot ab 2026 geplant

Frankreich verbannt Plastikpackungen für viele Obst- und Gemüsesorten

Ab 2022 dürfen in Frankreich rund 30 Obst- und Gemüsesorten nur noch ohne Plastikverpackung verkauft werden. Eine entsprechende Regelung kündigten die zuständigen Ministerien letzte Woche an. Gurken, Kartoffeln, Karotten, Lauch, Zucchini, Auberginen und Blumenkohl werden Verbraucher bald nur noch plastikfrei finden, außerdem Äpfel, Birnen, Mandarinen und Orangen.

18.10.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Gemeinwohl-Ökonomie, Podcast, Sparda-Bank München, Christian Felber, Wirtschaftsreform

Auf dem Weg zu 25 Prozent Bio in Europa – mit Transparenz, Kooperation und neuen Ideen

Organic Food Conference zeigt Herausforderungen und Lösungen der Bio-Branche

Auf dem Weg zu 25 Prozent Bio in Europa – mit Transparenz, Kooperation und neuen Ideen

Sieben Tage nach dem ersten EU-Bio-Tag traf sich die europäische Bio-Gemeinschaft zur Organic Food Conference, organisiert von IFOAM Organics Europe. Über 150 Interessierte nahmen Ende letzter Woche Online und vor Ort in Warschau an der Konferenz teil. Verschiedene Diskussionspanels beleuchteten die Rolle des Konsumenten auf dem Weg zu mehr Bio, Probleme und Chancen neuer Lebensmittel-Siegel und aktuelle Herausforderungen der Branche von der neuen EU-Öko-Verordnung bis zur nachhaltigen Verpackung.

06.10.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Gemeinwohl-Ökonomie, Podcast, Sparda-Bank München, Christian Felber, Wirtschaftsreform

Online-Gipfel für nachhaltige Lebensmittel

Bio-Markt, Pflanzenproteine und upcycelte Lebensmittel

Innovationen in der nachhaltigen und pflanzenbasierten Lebensmittelindustrie werden vom 24. bis 27. Januar bei der 12. nordamerikanischen Ausgabe des Sustainable Foods Summit vorgestellt. Veranstalter ist das Forschungs- und Beratungsunternehmen Ecovia Intelligence (früher Organic Monitor).

06.10.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Gemeinwohl-Ökonomie, Podcast, Sparda-Bank München, Christian Felber, Wirtschaftsreform



Darf man Fisch noch essen?

ASC und MSC fragen Wissenschaftler und Konsumenten

28.09.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Gemeinwohl-Ökonomie, Podcast, Sparda-Bank München, Christian Felber, Wirtschaftsreform