Start / News / Rudolf Bühler mit Walter Scheel Medaille geehrt

Ehrung

Rudolf Bühler mit Walter Scheel Medaille geehrt

Einsatz zur Bewahrung und Fortentwicklung der bäuerlichen Kultur wurde honoriert

Rudolf Bühler mit Walter Scheel Medaille geehrt © BESH
Überreichung der Walter Scheel Medaille in Wolpertshausen: Für den Trägerkreis Amala Berges, Hermann Dörflinger und Christoph Wirtz mit Cristina und Rudolf Bühler (von links). Foto: BESH 

Rudolf Bühler, Gründer und Vorstand der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, erhielt die Auszeichnung, da er einen außerordentlichen Beitrag zum europäischen Kulturerbe leistete. Die Laudatio hob insbesondere seine Verdienste hervor, gesunde Lebensmittel in Verantwortung für Natur und Kreatur so zu erzeugen, dass auch Bäuerinnen und Bauern ein gutes Auskommen haben.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde Bühler die Walter Scheel Medaille nachträglich für das Jahr 2020 verliehen. Mittlerweile zum 16. Mal erhielten herausragende Persönlichkeiten diese Ehrung, doch Rudolf Bühler ist unter ihnen der erste Landwirt.

Er freue sich, dass mit ihr die bäuerliche Kultur gewürdigt werde, sagte der Bio-Landwirt auf seinem Sonnenhof in Wolpertshausen: „Unser Prinzip ist solidarisches und am Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften, deshalb haben wir so viele Mitglieder und deshalb gibt es hier so viele Bauern.“ Er widme den Preis „allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern“, sagte Rudolf Bühler und betonte: „Albert Schweitzers Ethik der ,Ehrfurcht vor dem Leben‘ ist unser stetiges Vorbild.“

Christoph Wirtz, Vorstand des Trägerkreises der Walter Scheel Medaille für Genusskultur und Lebensart, sagte: „In mehr als 30 Jahren hat Rudolf Bühler als Gründer und Vorsitzender [der BESH] mit Haltung, Leidenschaft und bäuerlichem Selbstbewusstsein gegen alle Trends und vermeintlichen Zwänge bewiesen, dass es möglich ist, gesunde Lebensmittel in Verantwortung für Natur und Kreatur zum Wohl der heimischen Verbraucherinnen und Verbraucher so zu erzeugen, dass die Bäuerinnen und Bauern dabei ein gutes, nachhaltiges Auskommen haben.“ 
Seit 2014 werden jährlich in der Regel zwei Persönlichkeiten ausgewählt, die sich in herausragender Weise um die Pflege der europäischen Genusskultur verdient gemacht haben. Daher gab es 2021 neben dem nachträglich geehrten Rudolf Bühler zwei weitere Preisträger: Carlo Petrini, Publizist, Soziologe und Gründer der internationalen Slow Food-Bewegung, und der spanische Kochkünstler Ferran Adrià.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

‚Und es geht doch… Agrarwende JETZT!‘ feiert Deutschlandpremiere

Montag, 17.10. um 19 Uhr in der Markthalle 9, Berlin-Kreuzberg

‚Und es geht doch… Agrarwende JETZT!‘ feiert Deutschlandpremiere

König Charles III. hat ihn besucht, Winfried Kretschmann ist sein Fan, Renate Künast war als Landwirtschaftsministerin a.D. vor Ort und Bertram Verhaag hat einen Dokumentarfilm über Rudolf Bühler und die Bauern im Einflussgebiet der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) gedreht. Denn dort in Hohenlohe in Baden-Württemberg ist die ökologische Utopie inzwischen Realität.

12.10.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, BESH, Ehrung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

Bio-Kräuter und -Gewürze aus Hohenlohe

Neue Erzeugergemeinschaft will steigende Nachfrage decken

Bio-Kräuter und -Gewürze aus Hohenlohe © BESH

Bio-Hülsenfrüchte erleben ein nie gekanntes Hoch, der Markt für Bio-Gewürze wächst. Um auf die gestiegene Nachfrage zu reagieren, wurde bei Schwäbisch Hall die neue Erzeugergemeinschaft Bio-Kräuter und -Gewürze Hohenlohe w.V. gegründet. Vorstandsvorsitzender ist Sebastian Bühler, Sohn von BESH-Gründer Rudolf Bühler. An einer Informationsveranstaltung nahmen 50 Landwirte aus dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Rems-Murr-Kreis teil.

28.02.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, BESH, Ehrung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

200 Jahre Schwäbisch-Hällisches Schwein

Hohenloher Bauern feiern beim kulinarischen Erntedank das Jubiläum der ältesten deutschen Schweinerasse

200 Jahre Schwäbisch-Hällisches Schwein © BESH

Vor 200 Jahren wurde die Zucht der Schwäbisch-Hällischen Landschweine begründet. Der 23. kulinarische Erntedank-Festabend der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, zu dem sich am Samstag 300 Gäste im Historischen Zeughaus einfanden, war daher ganz der ältesten Schweinerasse Deutschlands gewidmet. 15 Köche und 20 Servicekräfte stellten ein 5-Gänge-Menü aus regionalen Spezialitäten zusammen. Außerdem wurden die diesjährigen Preisträger der Agrarkulturpreise Hohenlohe gewürdigt.

25.10.2021mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, BESH, Ehrung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall


Agrarkulturpreise 2022 verliehen

Hauptpreis für Demeter-Landwirt Rainer Kubach

26.10.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, BESH, Ehrung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

Metzgerfachtag bietet Lösungen

Wie sich die Branche zukunftsfähig aufstellt

25.10.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, BESH, Ehrung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall