Start / News / Bio in Bayern weiter ausgebaut

Ökolandbau

Bio in Bayern weiter ausgebaut

Laut der in Bayern offiziell zugelassenen Öko-Kontrollstellen gibt es nun 11.111 Biobetriebe

Bio in Bayern weiter ausgebaut © LfL
Biologisch-dynamische Ziegen in Bayern

Mit einer ökologisch bewirtschafteten Nutzfläche von über zwölf Prozent besitzt der Freistaat eine gute Basis, um das 25-Prozent-Ziel der Europäischen Union zu erreichen. Die Grünen im Land führen dies ebenso wie die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft maßgeblich auf die Inititiave BioRegio 2030 zurück.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) gibt noch weitere Erfolgsmeldungen für den ökologischen Landbau in Bayern aus. Das ist folgerichtig, da zu ihr das Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz (IAB) gehört.

Rund 30 Prozent aller deutschen Ökobetriebe würden gemäß Pressemeldung im Freistaat wirtschaften. Mittlerweile seien über 385.000 Hektar Fläche ökologisch genutzt, womit der Anteil an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche bei über zwölf Prozent liege. Wichtiger Impulsgeber für diese Entwicklung sei das Landesprogramm BioRegio 2030, mit dem die Bayerische Staatsregierung eine Steigerung der heimischen Öko-Fläche auf 30 Prozent bis zum Jahr 2030 anstrebt, womit sie den Aktionsplan der EU um fünf Prozent überträfe.

Auch bei der Verarbeitung von Ökoerzeugnissen sei Bayern führend. In den letzten Jahren gab es laut LfL einen deutlichen Anstieg auf mittlerweile über 4.200 Unternehmen. Inzwischen nutzen über zweihundert Unternehmen das Bayerische Bio-Siegel für knapp 1.200 bayerische Bio-Produkte. Seit 2015 kennzeichnet es Bio-Lebensmittel aus Bayern, ist aber gemäß einer Studie der Technischen Universität München aus dem Jahr 2020 bei Konsumenten noch eher unbekannt.

Dem Fachbereich „Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft“ am LfL-Institut für Märkte obliegt es, die EG-Öko-Verordnung umzusetzen. Ob sie auch eingehalten werden, sollen Kontrollen sicherstellen. Diese organisieren dafür speziell zugelassenen Öko-Kontrollstellen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mediterran, entspannt & Bio

UGB-Tagung informiert online über Gesundheit und Ernährung

Mediterran, entspannt & Bio

Welchen Nutzen hat eine pflanzenbasierte Vollwert-Ernährung? Wie hängen Psyche und Immunsystem zusammen? Warum können Rinderprodukte für Säuglinge gefährlich sein? Und was verbirgt sich hinter dem neu eingeführten Nutri-Score? Am 7. Und 8. Mai lud der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e.V. (UGB) zu einer Online-Tagung und gab dabei einen Einblick in vielfältige Gesundheits- und Ernährungsthemen.

12.05.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, BioRegio Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Ökolandbau generationengerecht gestalten

Biokreis setzt neue Standards für seine regional & fair-Zertifizierung

Ökolandbau generationengerecht gestalten © Biokreis e.V.

Vor beinahe 15 Jahren rief der ökologische Anbauverband Biokreis e.V. eine regional & fair-Zertifizierung ins Leben, um eine besonders verantwortungsvolle Wertschöpfung zu honorieren. Nun wurden die Richtlinien umfassend überarbeitet und um den Aspekt Generationengerechtigkeit erweitert.

10.05.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, BioRegio Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Digitaler Öko-Slam

Studenten sprechen über die Zukunft des Ökolandbaus

Wie kann sich der Ökologische Landbau weiterentwickeln? Wo gibt es Probleme, wo Potenziale und Chancen? Auf einer Online-Studierendenkonferenz tauschten sich am 6. Mai Studenten von Universitäten und Hochschulen in Hohenheim, Nürtingen, Heilbronn und Emmendingen mit Experten des Öko-Sektors über die Zukunft des Ökologischen Landbaus aus. Rund 300 Interessierte nahmen an der Veranstaltung teil.

10.05.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, BioRegio Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft


Die Wüste lebt

Eosta, Square Roots und SpaceX wollen erst die Wüste und dann den Mars begrünen

01.04.2021mehr...
Stichwörter: Ökolandbau, BioRegio Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft