Start / Business / Themen / Messen / Natexpo 2020: Innovationen und Austausch

Messe

Natexpo 2020: Innovationen und Austausch

Bei der Natexpo 2020 konnten Besucher vor Ort oder digital teilnehmen

Natexpo 2020: Innovationen und Austausch

Die Natexpo konnte trotz Corona-Krise wie geplant am 21. und 22. September 2020 in Lyon stattfinden. Damit war die von ‚Spas Organisation‘ veranstaltete Messe das erste große Treffen der internationalen Biobranche seit Beginn der Covid-19-Krise. Knapp 8.000 Fachbesucher trafen auf rund 700 Aussteller.

Bereits Ende Juli bestätigte ein Ministerialerlass den Startschuss für Ausstellungen und Kongresse in Frankreich ab dem 1. September. Dafür mussten allerdings strikte Hygienemaßnahmen eingehalten werden: So herrschte eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände, auf Abstandsregeln wurde geachtet und jeder Besucher bekam am Eingang ein kostenloses Desinfektionsmittel mit auf den Weg. Erstmals wurde außerdem die virtuelle Messe ‚Natexpo Digital‘ angeboten, in deren digitalen Räumen Aussteller ihre Produkte vorstellen und Besucher treffen konnten.

Wie jedes Jahr waren auf der Natexpo Aussteller aus allen Bereichen des Biomarkts vertreten: von Lebensmitteln, Zutaten, Rohstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln über Kosmetika und Hygieneartikel bis hin zu Einrichtungen und Dienstleistungen. Ebenso gab es wieder zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen.

Auf dem Natexbio-Forum fand ein Austausch über wirtschaftliche und statistische Analysen sowie Potenziale des Bio-Markts statt. So wurde etwa über die Auswirkungen der Covid-Krise auf unseren Umgang mit Lebensmitteln oder über die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung im Bio-Sektor diskutiert.

Vielfältige weitere Themen wurden auf anderen speziellen Foren behandelt: dem Nahrungsergänzungsmittel-Forum, dem Kosmetik-Innovations-Forum, dem Bio-Trends-Forum, dem Bio-Zutaten-Forum sowie dem Bio-Finanzierungs-Forum. Neu war 2020 das Innovations-Forum, auf dem runde Tische um innovatives Management, neue Technologien und nachhaltige Verpackungen zustande kamen. Ebenfalls erstmalig wurde das ‚Agora‘ etabliert, das Experten eine Plattform bot, um die neuesten Entwicklungen rund um den Bio-Markt zu diskutieren.

Beim Start-up-Lab erhielten Start-ups die Gelegenheit, ihre innovativen Ideen vorzustellen, etwa zur Abfallbeseitigung oder nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Ein Highlight waren darüber hinaus wieder die Natexpo-Trophäen, die jeweils an die besten Bio-Innovationen des vorherigen Jahres vergeben werden.

Der Termin für die Natexpo 2021 steht bereits fest: sie wird vom 24. bis zum 26. Oktober in Paris Nord Villepinte stattfinden. Mit über 1.350 Ausstellern und 20.000 Besuchern wird gerechnet.

Lena Renner


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren


Natexpo 2021: Die neuesten Biotrends in Paris

Von Hanföl bis Unverpackt

1.350 französische und internationale Aussteller werden vom 24. bis 26. Oktober zur Natexpo in Paris erwartet. Sie werden zahlreiche Innovationen in allen Biobereichen vorstellen, von Lebensmitteln über Kosmetika bis hin zu Dienstleistungen. Fast 50 Firmen haben sich bereits für den neuen Bereich ‚Ökoprodukte / Ökodienste‘ angemeldet. Die diesjährigen Trendthemen sind: neue persönliche Ökologie, gastronomische Gegenkultur, neuartige Natur und moderner Minimalismus.

31.08.2021mehr...
Stichwörter: Messe, Natexpo

Natexpo 2021: Über 1.000 Aussteller in den Startlöchern

Vom 24. bis 26. Oktober in Paris

Für den Herbst kündigt sich als einzige große Bio-Präsenzmesse in diesem Jahr die Natexpo an: Mehr als 1.000 Aussteller stünden bereits in den Startlöchern. Neben den Stammausstellern warten weitere 150 neue französische und internationale Teilnehmer, darunter zahlreiche Akteure der Food-Tech-Branche, auf die Besucher. Zur Überbrückung der Wartezeit bietet die Natexpo monatliche Webinare mit Experten der Bio-Branche an.

07.06.2021mehr...
Stichwörter: Messe, Natexpo