Start / News / Bio-Tops / Biofach 2021 abgesagt!

Messe

Biofach 2021 abgesagt!

Die Messe kann nur digital stattfinden

Die Biofach, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und Vivaness, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik werden 2021 nicht vor Ort in Nürnberg, sondern ausschließlich digital – als Biofach /Vivaness 2021 eSpecial vom 17. bis zum 19. Februar 2021 stattfinden. Damit wolle man jetzt allen Akteuren des Sektors Planungssicherheit geben.

Auch 2021 werde sich die globale Bio- und Naturkosmetikbranche wieder zum Austausch von Wissen und Neuheiten sowie zur Pflege von alten und neuen Kontakten treffen – dieses Mal allerdings ausnahmsweise digital. Der Kongressschwerpunkt 2021: ‚Shaping Transformation. Stronger. Together.‘

Darunter sei ein umfassendes Angebot von Unternehmens- und Produktpräsentationen bis zu Austausch- und Dialogformaten wie Roundtables und weiteren Formaten zum Netzwerken mit Branchenexperten zu erwarten. Integraler Bestandteil des eSpecials seien zudem ausgefeilte Matchmaking-Funktionen, mit Hilfe derer Interessierte und Aussteller sich gegenseitig finden könnten.

Die Entscheidung gegen eine physische Veranstaltungsdurchführung sei nach einem intensiven Austausch mit der Branche in den vergangenen Wochen gefallen. Nicht zuletzt die hohe Internationalität der Messe im Kontext der geltenden Pandemie-bedingten Reiserestriktionen sowie die Reiselimitierungen zahlreicher Unternehmen für ihre Mitarbeiter seien dafür ausschlaggebend gewesen. Die Bio- und Naturkosmetik-Branche wolle es sich aber nicht nehmen lassen, auch in Corona-Zeiten zusammen zu kommen und über aktuelle Themen zu diskutieren – wenn auch nur digital.

Alle Anmeldungen für die Biofach 2021 werden kostenfrei storniert. Weitere Informationen für das Biofach eSpecial seien im November zu erwarten.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

22 Prozent mehr Bio-Umsatz in Deutschland

Der deutsche Bio-Einzelhandel wuchs 2020 auf fast 15 Milliarden Euro Umsatz

Diana Schaack von der AMI (Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH) stellte gestern auf der Biofach die Biomarktzahlen für 2020 vor. Danach gaben die Deutschen im Corona-Jahr 2020 eine Rekordsumme von fast 15 Milliarden Euro für Bio-Lebensmittel aus, was einer Steigerung von 22 Prozent entspricht. Direkt- und Online-Vermarktung erfuhren einen besonderen Zuwachs.

18.02.2021mehr...
Stichwörter: BioFach, BioMessen, Messe, Digitale Messeangebote

Bio für möglichst viele

Beim bioPress-Roundtable wurden Wege für Bio-Vollsortimente in den SEH diskutiert

Wie kann Bio unter die Leute gebracht werden? Welche Barrieren gibt es? Und wie erreicht ein vielfältiges Bio-Angebot möglichst viele – selbstständige –  Kaufleute? Bei einem Roundtable-Gespräch der bioPress tauschten sich gestern im Rahmen der Biofach rund 30 Interessierte über Wege für Bio-Vollsortimente in den SEH aus.

18.02.2021mehr...
Stichwörter: BioFach, BioMessen, Messe, Digitale Messeangebote

BioOst auf 30. Mai verschoben

Mehr Planungssicherheit für Aussteller

Nach intensiven Beratungen haben sich die Veranstalter Matthias Deppe und Wolfram Müller für eine Verschiebung der BioOst in Richtung Sommer ausgesprochen. Sie wurde nun von Ende April um einen Monat auf den 30. Mai verschoben. Dadurch wolle man den Ausstellern mehr Planungssicherheit geben.

17.02.2021mehr...
Stichwörter: BioFach, BioMessen, Messe, Digitale Messeangebote


Die BioMessen in 2021

BioWest vom April in den Mai verlegt

19.10.2020mehr...
Stichwörter: BioFach, BioMessen, Messe, Digitale Messeangebote