Start / News / Nachgewiesen: Pestizide verbreiten sich durch die Luft

Ackergifte

Nachgewiesen: Pestizide verbreiten sich durch die Luft

Am 29. September werden das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V. und das Umweltinstitut München die Ergebnisse der bundesweiten Studie ‚Pestizid-Belastung der Luft‘ veröffentlichen. Danach verbreiten Pestizide sich in ganz Deutschland kilometerweit durch die Luft, und das auch weit abseits von Äckern.

Es handele sich um die bisher umfangreichste Untersuchung zu diesem Thema: Die Messungen fanden in den Jahren 2014 bis 2019 mit verschiedenen Methoden an insgesamt 163 Standorten statt. Dabei wurde in allen Landschaftsräumen Deutschlands (Städte, Gärten, Naturschutzgebiete, landwirtschaftliche Flächen) die Luft auf Pestizide untersucht.

 

Info: Die Studie und ihre Ergebnisse auf den Seiten des Bündnisses für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und des Umweltinstituts München


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Pestizide nachhaltig verwenden?

Abdrift, Rückstände und Ausstieg: EU-Webinar zum Problemfeld Pestizide

Pestizide nachhaltig verwenden?

Wie sehr haben Bio-Landwirte unter dem Pestizidabdrift konventioneller Betriebe zu leiden? Wann kommt die neue Verordnung der EU zur Förderung nicht-chemischer Methoden? Und wie lässt sich der schrittweise Ausstieg vorantreiben? Im Webinar ‚Schau, was kommt von draußen rein…‘, veranstaltet von der Europagruppe der Grünen und dem Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft, trafen sich Politik, Zivilgesellschaft und Vertreter der Bio-Branche zur Diskussion.

07.04.2022mehr...
Stichwörter: Pestizide, Pestizidbelastung, Umweltinstitut München, Ackergifte, Pestizidverbreitung, Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.

NABU fordert Offenlegung der Einsatzdaten von Pestiziden

Umweltinstitut München wünscht sich eine digitale Erfassung in der ganzen EU

Anfang Juni wurde die Landwirtschaftsverwaltung Baden-Württemberg gerichtlich dazu verpflichtet, anonyme Daten von Agrarbetrieben zum Einsatz von Pestiziden in Naturschutzgebieten herauszugeben. Der Naturschutzbund (NABU) Baden-Württemberg und der Zweckverband Landeswasserversorgung hatten geklagt und in letzter Instanz gewonnen. Nun fordert der NABU eine bundesweite Offenlegung der Pestizideinsatzdaten. Das Umweltinstitut München unterstützt das Anliegen.

17.09.2021mehr...
Stichwörter: Pestizide, Pestizidbelastung, Umweltinstitut München, Ackergifte, Pestizidverbreitung, Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.

Pestizide in freiem Flug

Neue Studie zeigt, wie Ackergifte sich durch die Luft verbreiten

Pestizide verbreiten sich in ganz Deutschland kilometerweit durch die Luft. Dies belegt die bislang umfassendste bundesweit durchgeführte Studie zur Pestizid-Belastung der Luft, die das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und das Umweltinstitut München in Auftrag gegeben haben. Die Ergebnisse der Messungen an insgesamt 163 Standorten in ganz Deutschland zwischen 2014 und 2019 wurden heute in Berlin veröffentlicht.

29.09.2020mehr...
Stichwörter: Pestizide, Pestizidbelastung, Umweltinstitut München, Ackergifte, Pestizidverbreitung, Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.

Initiative zum Pestizidausstieg erfolgreich

EU-Kommission erklärt Europäische Bürgerinitiative für gültig

10.10.2022mehr...
Stichwörter: Pestizide, Pestizidbelastung, Umweltinstitut München, Ackergifte, Pestizidverbreitung, Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.

Hochgefährliche Pestizide behalten EU-Zulassung

Umweltinstitut München kritisiert Entscheidung als unverantwortlich

22.07.2022mehr...
Stichwörter: Pestizide, Pestizidbelastung, Umweltinstitut München, Ackergifte, Pestizidverbreitung, Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.