Start / News / Bohlsener Mühle eröffnet nachhaltigen Markenladen

Neueröffnung

Bohlsener Mühle eröffnet nachhaltigen Markenladen

Neuer Lüneburger Laden soll Wertschätzung von Lebensmitteln, Handwerk und Natur befördern

Bohlsener Mühle eröffnet nachhaltigen Markenladen © Bohlsener Mühle GmbH & Co. KG
v.l.n.r. Mathias Kollmann (Geschäftsführer), Tabea Mallon (Nachhaltigkeitsmanagerin) und Hartmut Tromberend (Innenarchitekt)

Bohlsen, 20. August 2020 – Am 25. September 2020 eröffnet die Bohlsener Mühle mitten in der Lüneburger Innenstadt einen Laden für ihre selbst produzierten Biowaren wie Brote, Kekse und Co. Auf 100 Quadratmetern wird nicht nur verkauft, sondern sie sind auch als Erlebnisraum gedacht. Die gesamte Ausstattung sei gemäß der sogenannten Cradle to Cradle Prinzipien realisiert, also im Hinblick auf eine konsequente Kreislaufwirtschaft.

Zusätzlich zu den verpackten Bio-Produkten der Bohlsener Mühle werde es im Laden Unverpackt-Stationen geben. Auch am Firmenstandort in Bohlsen frisch gebackene Brote, Brötchen, Kuchen und Snacks sowie eine Auswahl hochwertig belegter Stullen seien im Angebot. Im Eventbereich mit traditionellem Bäckertisch werden Backworkshops stattfinden und es sei Platz für Gespräche mit Landwirten oder Käufern. Es würden sowohl Getreidevielfalt als auch die Verarbeitung in Mühle und Bäckerei gezeigt.

Der nachhaltige Gedanke bestimme auch Ladenkonzept und –bau: Die Bohlsener Mühle wurde hier von einer Cradle to Cradle NGO (c2c-ev.de) begleitet, die die Ladenausstattung im Hinblick auf Materialgesundheit, Rückbaubarkeit und Kreislauffähigkeit mitplante. Dies fange beim Holzboden an und setze sich über eigens angefertigte Möbel vom regionalen Tischler bis hin zur Wandfarbe fort.

Mathias Kollmann, Geschäftsführer der Bohlsener Mühle freut sich auf die anstehende Ladeneröffnung: „Treu unserer Firmenphilosophie schaffen wir gemeinsam mit regionalen Partnern und mit Unterstützung von ökologisch handelnden Partnerinnen und Partnern einen Ort, an dem Lebensmittel, Handwerk und Natur Wertschätzung erfahren.“

 

Der Markenladen der Bohlsener Mühle ist der Grapengießerstraße 45, 21335 Lüneburg, zu finden.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Platz für Bohlsener Mühle

Bohlsener Mühle nimmt eine dritte Backstraße in Betrieb

Mehr Platz für Bohlsener Mühle © Bohlsener Mühle GmbH & Co. KG

Das niedersächsische Bio-Unternehmen Bohlsener Mühle erweitert seine Produktionskapazität. Mit einer zweiten Produktionshalle und zwei neuen Backstraßen soll das Kekssegment gestärkt werden.

20.08.2020mehr...
Stichwörter: Bohlsener Mühle, Ladenbau, Nachhaltigkeit, Neueröffnung, Naturkostladen, Craddle to Craddle

Greenpeace: Fleischkonsum kostet Milliarden

Erzeugerpreise unterschlagen Umwelt- und Klimaschäden der Tierhaltung

Der Konsum von Rind- und Schweinefleisch in Deutschland verursacht pro Jahr externe Kosten von 5,91 Mrd. Euro. Vor allem Umwelt- und Klimaschäden werden so auf die Allgemeinheit abgewälzt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Hamburger Beratungsunternehmens Soil & More im Auftrag von Greenpeace.

02.12.2020mehr...
Stichwörter: Bohlsener Mühle, Ladenbau, Nachhaltigkeit, Neueröffnung, Naturkostladen, Craddle to Craddle

Mit Bio besser durch die Krise

Peruanische Biobauern profitieren von einem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz

Mit Bio besser durch die Krise © Eosta BV

Für das niederländische Bio-Handelshaus Eosta ist Peru ein bedeutender Lieferant für Passionsfrüchte, Mangos und Ingwer geworden. Gegenwärtig ist Peru jedoch auch das Land mit den meisten Corona-Toten weltweit, gemessen an der Bevölkerungszahl. Darunter litten die Handelsbeziehungen bisher aber nicht. „Die Geschäfte gehen so gut wie nie“, sagt Eosta-CEO Volkert Engelsman. Zu tun habe das mit dem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz der peruanischen Biobauern wie Jan Bernard.

19.11.2020mehr...
Stichwörter: Bohlsener Mühle, Ladenbau, Nachhaltigkeit, Neueröffnung, Naturkostladen, Craddle to Craddle

Artenvielfalt statt Monokultur

Das Gut Mergenthau verkauft nachhaltige Weihnachtsbäume

16.11.2020mehr...
Stichwörter: Bohlsener Mühle, Ladenbau, Nachhaltigkeit, Neueröffnung, Naturkostladen, Craddle to Craddle