Start / News / Kommentare / Wir wollten Arbeitsmaschinen, es kamen Menschen

Corona/Ausbeutung

Wir wollten Arbeitsmaschinen, es kamen Menschen

Kommentar von F. Ostendorff Bündnis 90/Die Grünen

Berlin, 18.5.2020  |   Zur Verschiebung der Beratungen über Situation in Schlachthöfen

"Dass die Bundesregierung die dringend notwendige Diskussion zu den Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen auf die lange Bank schiebt ist absolut unverantwortlich. Das Corona-Virus wartet nicht auf Einigung im Kabinett - wir brauchen jetzt Lösungen, die den notwendigen Gesundheitsschutz in den Betrieben und den Unterkünften umgehend gewährleisten. 

Die Fleischindustrie darf sich nicht weiter aus der Verantwortung ziehen und den schwarzen Peter an ihre Subunternehmen weiterreichen. Sammelunterkünfte darf es jetzt nicht mehr geben, stattdessen muss die Einzelunterbringung mit Ausnahme von engen Familienangehörigen und Paaren Standard sein. 

Die Bundesregierung steht in der Pflicht, ihren Worten jetzt auch Taten folgen zu lassen. Am kommenden Mittwoch muss eine Einigung erzielt werden, wie der Ausstieg aus den ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen gelingen wird. Das Werkvertragswesen muss schnellstmöglich beendet und eine Generalunternehmerhaftung eingeführt werden."
 


Ticker Anzeigen