Start / Business / Themen / Events / Bio und Gastronomie - ein Paar mit Zukunft

Veranstaltung

Bio und Gastronomie - ein Paar mit Zukunft

Bio-Milch-Aktionswoche geht in die zweite Runde

Mainz, 29.05.2018  |   Bio-Milch ist Trend! Noch immer stellen viele landwirtschaftliche Betriebe auf ökologische Milchviehwirtschaft um und leisten so Ihren Beitrag zu mehr Tierwohl und hochwertigen Lebensmitteln. Auch die Gastronomie hat Bio für sich entdeckt und punktet damit bei ihren Gästen. Vom 04. bis 08. Juni 2018 zeigen zwölf Bioland-Partner in der Bio-Milch-Aktionswoche, wie gut Bio und Gastro zusammenpassen. Die Bandbreite reicht dabei vom Hotel, Restaurant und Caterer bis hin zum Bäcker und Kita-Zulieferer. Vor allem Süßmäuler kommen voll auf Ihre Kosten: Unter anderem können sie Quarkspeisen, Puddings, Joghurteis und Milchshakes in Bioland-Qualität entdecken.

Wie eine regionale Zusammenarbeit zwischen Gastronomie und Molkerei aussehen kann, zeigt das Tiergartenrestaurant Waldschänke in Nürnberg. Helga und Peter Noventa führen ihre Erlebnisgastronomie seit über 20 Jahren. Sie beziehen ihre Lebensmittel soweit möglich von Betrieben und Herstellern in der Nähe. So auch die Milch, die vom nicht weit entfernten Biohof Stähr stammt. „Der Tag der Milch am 01. Juni ist der ideale Ausgangspunkt, um gastronomischen Betrieben zu zeigen, wie einfach sie regionale Bio-Milch und Bio-Molkereiprodukte einsetzen können“, sagt Karolin Wolf, Koordinatorin der Bio-Milch-Aktionswoche.

„Das Bio Service Team steht den Profis dabei bei allen Fragen zur Seite. Dieses Jahr gibt es in der Aktionswoche ein Bio-Milch-Spezial mit Aufstellern und Give-aways für die Gäste – extra für Kaffeebars.“ Die Bio-Milch-Aktionswoche wird zudem auf dem Facebook-Kanal von Bioland sowie im Rezeptblog auf www.bioland.de begleitet, wo es leckere Rezepte vom Bioland-Partner Restaurant erasmus in Karlsruhe zu entdecken gibt.

Das Bio Service Team unterstützt Einkäufer, Profiköche und Gastronomen mit Schulungen sowie bei der Beschaffung von Bio-Molkereiprodukten aus ihrer Region und in der benötigten Gebindegröße. Als Sahnehäubchen bietet das Bio Service Team spezielle innovative Rezepte mit Bio-Milch und Bio-Molkereiprodukten sowie Gästekommunikationsmittel wie Postkarten und Tischaufsteller, die den Gästen die Mehrwerte von Bio-Milch, -Käse und -Sahne erklären. Das Angebot ist abgestimmt auf Profiküchen der Gemeinschafts- und Individualgastronomie sowie auf Catering, Hotellerie, Cafés und Bistros.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Herbsttagung der AöL e.V.

Europäischer Grüner Deal & Strategie ,Vom Hof auf den Tisch‘ – Sind wir dank EU-Initiative gut für die Zukunft gerüstet?

Herbsttagung der AöL e.V. © mekcar / iStock

Mit dem europäischen Grünen Deal und der Strategie ,Vom Hof auf den Tisch‘ gibt die EU-Kommission ambitionierte Impulse zur Transformation der Wirtschaft. In der diesjährigen Herbsttagung der AöL e.V. am 18. November in Fulda-Künzell werden diese aufgegriffen und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

23.09.2020mehr...
Stichwörter: Bioland, Gastronomie, Milch, Verbände, Mopro, Veranstaltung

Kreislaufwirtschaft: So gelingt es in den Unternehmen

Die Plastikkrise hat längst die Wirtschaft erreicht. Ob kritische Nachfragen von Kundinnen oder Forderungen von politischer Seite – die Hersteller müssen heute das Thema Verpackung ganz anders unter die Lupe nehmen.

13.03.2020mehr...
Stichwörter: Bioland, Gastronomie, Milch, Verbände, Mopro, Veranstaltung

Bioland auf neuen Wegen

Flächendeckende Präsenz mit Transparenz und Fair Trade-Regeln

Für Jan Plagge, Präsident des größten deutschen Öko-Landbauverbandes Bioland, ist Bio für alle nicht nur vom Zuwachs bei Bio-Bauern und Anbaufläche abhängig. Auch der Verbraucher müsse auf Bio umgestellt werden. Dazu gehöre die Verbreitung von Bioprodukten in allen Regalen und Transparenz - wer steht hinter was? - als Nachhaltigkeitsgrundsatz.

31.01.2019mehr...
Stichwörter: Bioland, Gastronomie, Milch, Verbände, Mopro, Veranstaltung