Start / News / Das Wunder von Mals

Buchvorstellung

Das Wunder von Mals

Die Malser sind wild entschlossen: Ihr Dorf soll zur ersten Gemeinde Europas werden, die den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft verbietet.

Bei einer Volksabstimmung entschied sich eine Mehrheit der Malser für eine Zukunft ohne Glyphosat & Co. Ein ungleicher Kampf beginnt: hier die 5000-Seelen-Gemeinde, angeführt von einem Dutzend charismatischer Querdenker, dort eine übermächtige Allianz aus Bauernbund, Landesregierung und Agrarindustrie. 

Wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet erzählt Filmemacher, Autor und Neu-Malser Alexander Schiebel mit der Geschichte dieses Aufstands. »Widerstand ist heute wichtiger denn je, man kann ihn lernen – wie Skifahren«, resümmiert er. Sein Buch ist das lebendige Porträt einer Gemeinde und ihrer widerspenstigen Heldinnen und Helden, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen möchten – und eine Anleitung für Aufständische, weit über die Grenzen Südtirols hinaus. 

Alexander Schiebel
256 Seiten,  oekom verlag
Klappenbroschur,

ISBN: 978-3-96006-014-7, 
19,00 € /19,60 € (A). 
Auch als E-Book erhältlich. 


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Pestizidlüge

Vorschau: Das Buch von André Leu erscheint im Februar 2018

Wie die Industrie die Gesundheit unserer Kinder aufs Spiel setzt.

08.12.2017mehr...
Stichwörter: Agrarindustrie, Buchvorstellung, Agrochemie, Landwirtschaft ohne Glyphosat, Widerstand, Südtirol, Pestizide

Nach Freispruch für Mitangeklagten: Prozess gegen Karl Bär geht weiter

Zwei Landwirte halten an der Klage fest

Im Südtiroler Pestizidprozess steht am Freitag, dem 29. Oktober der nächste Verhandlungstermin an: Karl Bär vom Umweltinstitut München muss zum vierten Mal vor dem Landesgericht Bozen erscheinen, weil er den hohen Pestizideinsatz in den Südtiroler Apfelplantagen kritisiert hat. Der Freispruch für den ebenfalls angeklagten Alexander Schiebel wurde am 16. Oktober rechtskräftig.

22.10.2021mehr...
Stichwörter: Agrarindustrie, Buchvorstellung, Agrochemie, Landwirtschaft ohne Glyphosat, Widerstand, Südtirol, Pestizide

Freispruch für Pestizidkritiker Alexander Schiebel

Prozess gegen Karl Bär geht weiter

Der österreichische Buchautor und Pestizidkritiker Alexander Schiebel wurde am vergangenen Freitag, 28. Mai, in Bozen im Prozess wegen angeblich übler Nachrede freigesprochen. Der Tatbestand liege nicht vor. Der Prozess wegen übler Nachrede gegen den Agrarwissenschaftler Karl Bär vom Umweltinstitut München geht hingegen weiter.

31.05.2021mehr...
Stichwörter: Agrarindustrie, Buchvorstellung, Agrochemie, Landwirtschaft ohne Glyphosat, Widerstand, Südtirol, Pestizide


Ein korruptes System

André Leu und Sarah Wiener stellten Die Pestizidlüge vor

26.02.2018mehr...
Stichwörter: Agrarindustrie, Buchvorstellung, Agrochemie, Landwirtschaft ohne Glyphosat, Widerstand, Südtirol, Pestizide