Start / Ausgaben / BioPress 76 - Juli 2013 / Qualität als zentrales Thema

Qualität als zentrales Thema

Demeter, die Organisation aller an der Biodynamischen Wirtschaftsweise beteiligten Akteure, nimmt für sich die Qualitätsführerschaft im Bio-Bereich in Anspruch. Folgerichtig stellten die  Demeter-Delegierten bei ihrer Jahresversammlung Qualitätsfragen in den Mittelpunkt. Dabei ging es um Lebensmittelqualität, Qualität der Zusammenarbeit und im Bereich der Landwirtschaft um Tierwohl und Biodiversität.

Der Potsdamer Tierarzt Christian Fidelak sieht im Demeter-Ideal einer wesensgemäßen Tierhaltung den Schlüssel für Tierwohl: „Wer die ganze Kuh sieht, erkennt dass es über die reinen Nutzungsparameter hinausgehende Qualitätsmerkmale gibt, deren Beachtung letztlich dem Tier und dem Produkt zu Gute kommen.“ Mit seinen Kollegen von Bovicare untersucht er den Gesundheitsstatus von Kühen und baut ein Gesundheitsmonitoring über die gesamte Wertschöpfungskette auf.

Er fordert die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Tierärzten und Öko-Bauern, „damit wir mehr tun als Tiere zu behandeln.“ Demeter arbeitet mit dem forschenden Veterinär im Rahmen seiner Beratungsangebote zusammen und wird dies noch weiter ausbauen. „Tierwohl ist ein Schwerpunktthema in der Demeter-Verbandsarbeit und verbandsübergreifend mit den Öko-Kollegen“, betonte Vorstand Klemens Fischer.


Ticker