Start / Business / Themen / Messen / BioWest und BioOst kommen 2013

BioNord

BioWest und BioOst kommen 2013

Veranstalter der BioNord und BioSüd mit flächendeckendem Konzept

Ergänzend zu den erfolgreich etablierten regionalen Fachmessen BioNord und BioSüd werden im Frühjahr 2013 mit BioWest und BioOst zwei weitere Veranstaltungen stattfinden. Damit ziehen die Veranstalter Matthias Deppe und Wolfram Müller die Konsequenz aus intensiven Gesprächen, die im vergangenen halben Jahr mit Akteuren aus Herstellung, Handel und Verbänden geführt wurden.

Gemeinsamer Nenner der unterschiedlichen Perspektiven: Ein unabhängiges bundesweites Messekonzept wird von der Branche als sinnvoll erachtet. Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung spielt die Tatsache, dass zirka zwei Drittel der Aussteller auf BioNord und BioSüd nicht bei den im Westen und Osten aktiven Großhändlern gelistet sind. Mit BioWest und BioOst werden effektive unabhängige Plattformen geschaffen, die nicht zuletzt Angebot und Nachfrage in der Region zusammenbringen werden.

Die Termine und Standorte 2013 werden im Sommer 2012 kommuniziert. Das Messe-Duo wird zum Quartett: Ab Frühjahr 2013 wird das Erfolgskonzept BioNord und BioSüd um BioWest und BioOst erweitert. Zuvor hatten im vergangenen halben Jahr zwei Branchenrunden zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Messen sowie zahlreiche Einzelgespräche mit Vertretern aus Herstellung, Handel und Verbänden stattgefunden. „Dabei wurde deutlich, dass eine Vielzahl von Wünschen, Interessen und strategischen Überlegungen aus den unterschiedlichsten Perspektiven existiert.

Übereinstimmend konnten wir mitnehmen, dass unabhängige Fachmessen, die auf die Bedürfnisse der Branche maßgeschneidert sind, von der deutschen Naturkostbranche gewollt werden“, erläutert Wolfram Müller. Auch die Ergebnisse der Veranstaltungsanalysen sowie Nachhaltigkeitsüberlegungen sprechen für ein bundesweites Messekonzept. Die Besucheranalysen zeigen, dass die Besucher der Messe mehrheitlich aus einem 200 Kilometer Radius anreisen.

„Kundenorientiertes Handeln bedeutet, dass der Hersteller zum Handel kommt“, stellt  Müller fest, der die Perspektive des Naturkostfachhandels aus eigener Tätigkeit bestens kennt. Mit der klaren Fokussierung auf regionale Einzugsgebiete schärfen die Veranstalter gegenüber den Besuchern auch nochmals ihr Profil gegenüber den international aufgestellten Veranstaltungen, die zunehmend als anonym empfunden werden. Nicht zuletzt unter Nachhaltigkeitsgesichtspunken ist eine weitere Regionalisierung der Messen sinnvoll. „Besser 300 Aussteller kommen zu 3.000 Besuchern,als umgekehrt“, so Matthias Deppe.

Vor dem Hintergrund der immer wieder geführten Diskussion über die Zahl der Messen im Herbst bezieht der Veranstalter eine klare Position. „Natürlich wissen wir, dass es Aussteller gibt, die die Hausmessen der Naturkostgroßhändler besuchen und damit den Westen und Osten der Bundesrepublik abdecken können. Allerdings haben unsere Ausstelleranalysen ergeben, dass zirka zwei Drittel der Aussteller auf BioNord und BioSüd nicht über eine Listung bei den entsprechenden Großhändlern verfügen. Für sie schaffen wir ein effektives und professionelles Angebot dort, wo es gebraucht wird“, betonte Deppe. Eine immer wichtigere Rolle für die Profilierung des Fachgeschäfts spielen regionale Bio-Anbieter. Ihre Angebote sind häufig nicht bundesweit verfügbar. Auch hier ist eine entsprechende Plattform vor Ort sinnvoll, um Angebot und Nachfrage zusammenzubringen.

Um das Zeitfenster Herbst zu entlasten, werden BioWest und BioOst im Frühjahr stattfinden, die Termine für BioNord und BioSüd bleiben im Herbst. Standort im Osten wird Berlin sein, für die BioWest sind Standorte im südlichen Nordrhein-Westfalen im Gespräch.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Vorfreude auf ‚echte‘ BioNord und BioSüd

Hygienemaßnahmen ermöglichen BioMessen vor Ort

Sinkende Inzidenzen und die Sicherheit durch steigende Impfquoten machen es möglich: Die beiden Fachmessen BioNord (Hannover, 26. September) und BioSüd (Augsburg, 3. Oktober) 2021 werden als Präsenzmessen geplant.

30.06.2021mehr...
Stichwörter: BioNord, BioSüd

BioWest und BioOst abgesagt

Keine Perspektive für Messen im Frühjahr

Auch in diesem Jahr werden die beiden Frühjahrs-BioMessen nicht stattfinden können. Nachdem die letzte Bund-Länder-Konferenz keine Neuigkeiten zu Großveranstaltungen und Messen bis in den Sommer gebracht hat, wurden BioWest und BioOst abgesagt. Gute Perspektiven sehen die Veranstalter für die BioNord im September und BioSüd im Oktober.

10.03.2021mehr...
Stichwörter: BioNord, BioSüd

Die BioMessen in 2021

BioWest vom April in den Mai verlegt

Für die BioMessen wird das Messejahr 2021mit der BioOst am 25. April in Leipzig beginnen und der BioWest am 16. Mai in Düsseldorf. Am 26. September folgt die BioNord in Hannover, am 3. Oktober die BioSüd in Augsburg. Für alle Messen ständen aktuelle Hygienekonzepte und digitale Besucherakkreditierung und –erfassung zur Verfügung.

19.10.2020mehr...
Stichwörter: BioNord, BioSüd