Start / Ausgaben / BioPress 50 - Februar 2007 / Bio-Handelswettbewerb startet in die dritte Runde

Bio-Handelswettbewerb startet in die dritte Runde

Neues Jahr, neue Chance: „Bio-Markt des Jahres 2007“ gesucht

Mit Beginn der BioFach in Nürnberg am 15. Februar 2007 startet auch der 3. Bio-Handelswettbewerb. Ab dann können sich Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) und des Naturkostfachhandels (NFH) für den Titel „Bio-Markt des Jahres 2007" bewerben. Gewinnen kann, wer die elfköpfige Jury um Bio-Pionier Professor Dr. Claus Hipp mit innovativen Bio-Verkaufskonzepten überzeugt. Ausgelobt wird der Bio-Handelswettbewerb wie in den vergangenen Jahren von der CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH.

Die Erwartungen an die Verkaufskonzepte für Bio-Produkte steigen von Jahr zu Jahr. Auch dieses Mal müssen sich die Teilnehmer an den aktuellen Gewinnermärkten messen. Jeweils acht Unternehmen aus dem LEH und NFH erhielten den begehrten Titel „Bio-Markt des Jahres 2006". Die goldene Selly für herausragende Verkaufsstrategien verteilte die Jury 2006 insgesamt sechs Mal. Allein vier gingen an den Fachhandel. Einer der beiden Gewinner der goldenen Selly im LEH war das E-Center der Edeka Minden Hannover Holding GmbH in Osnabrück. Marktleiter Michael Bönnemann freute sich riesig über den Titel und stellte gleich nach der Preisverleihung fest: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wir wollen besser werden und gerade gegenüber dem Naturkosthandel aufholen." Ob sie es geschafft haben, können Bönnemann und seine Mitarbeiter nun unter Beweis stellen und ihr Bio-Profil mit dem anderer Märkte messen lassen.

Einsendeschluss: 1. April 2007

Mit professionellen und kreativen Ideen haben die Unternehmen beste Chancen auf eine der Sellys in Gold, Silber oder Bronze. „Wir suchen Händler, die von ihren Verkaufskonzepten überzeugt sind und den Wert von Bio glaubhaft vermitteln", erklärt Prof. Dr. Claus Hipp. Für den Unternehmer ist der Bio-Handelswettbewerb ein ideales Forum zum Austausch und Dialog, durch das moderne Verkaufskonzepte entdeckt und gefördert werden.

Bis zum 1. April 2007 können interessierte Unternehmen aus beiden Einzelhandelsbereichen ihre Unterlagen zur Teilnahme einreichen. Voraussetzung ist, dass die Märkte mindestens ein Jahr lang bestehen. Die Bewerbungsunterlagen können auf der Website zum Bio-Handelswettbewerb unter www.biomarktdesjahres.de heruntergeladen werden. Dort erhalten die Teilnehmer weitere Informationen zum Wettbewerb.

Gewinner erhalten Unterstützung bei der Pressearbeit

Die Preisträger werden auch 2007 in die bundesweite Pressearbeit zum Bio-Handelswettbewerb einbezogen. In den Partnermedien „Lebensmittel Zeitung", „BioHandel" und „bioPress" werden die Gewinnermärkte in einer großformatigen Anzeige vorgestellt. Auch bei der lokalen Pressearbeit unterstützt die CMA die Preisträger, indem gezielt Medien in Regionen der Märkte zum Wettbewerb und den lokalen Preisträgern angesprochen werden.

Neue Einteilung der Wettbewerbskategorien

In diesem Jahr gibt es eine neue Einteilung der Wettbewerbskategorien: Der LEH ist in drei Kategorien unterteilt: bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, 800 bis 1.500 Quadratmeter und über 1.500 Quadratmeter Verkaufsfläche. Im Naturkostfachhandel erhöht sich die Quadratmeterzahl in der untersten Kategorie auf 150 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die anderen beiden Kategorien sind unterteilt in 150 bis 300 Quadratmeter sowie über 300 Quadratmeter.

Wettbewerbsbedingungen

Am Wettbewerb können sich nur einzelne Betriebsstätten beteiligen. Eine Teilnahme als Handelskette ist nicht möglich. Bei der anschließenden Kommunikation des Gewinns müssen die Wettbewerbskategorien stets benannt werden; ebenso das Wettbewerbsjahr und die Platzierung. Anzeigen, Plakate, Prospekte und andere Werbemittel müssen eindeutig darstellen, dass der jeweilige Titel lediglich für die entsprechende Filiale gilt.

Für organisatorische Fragen zum Wettbewerb steht Sabine Jörg von der CMA zur Verfügung: Telefon: 02 28/ 84 72 39, E-Mail: biomarktdesjahres @cma.de. Fachliche Fragen beantwortet Jörg Reuter, ÖkoStrategieBeratung, Telefon: 0 30/78 89 06 68, E-Mail:

reuter@oeko-strategie.de

Informationen rund um den Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen gibt es auf der Messe BioFach am CMA-Stand in Halle 9, Stand 327.


Ticker Anzeigen