Start / News / Bio-Produkte / Pennys Bio-Helden sind gefragt

Obst + Gemüse

Pennys Bio-Helden sind gefragt

Zweistelliger Umsatzsprung bei Obst und Gemüse mit optischen Mängeln

Pennys Bio-Helden sind gefragt © Penny

Seit 2016 verkauft der Discounter Penny unter seiner Bio-Eigenmarke Naturgut Obst und Gemüse mit Formfehlern: die ‚Bio-Helden‘. Bei den Konsumenten kommen die Produkte an, im vergangenen Jahr gab es laut Angaben des Discounters ein Umsatzwachstum von über 27 Prozent. Der Umsatzanteil der Bio-Helden am gesamten Obst- und Gemüse-Umsatz liege damit nun bei zwölf Prozent.

„Wir sehen in unseren Märkten, dass immer mehr Kunden unsere Naturgut Bio-Helden kaufen und so zeigen, dass für sie Optik nicht gleich Qualität ist“, so Patricia Hirsch, Leiterin des Penny-Bereiches ‚Ultrafrische‘.

Von ursprünglich 13 sei die Anzahl der Bio-Helden-Artikel auf mittlerweile saison- und ernteabhängig bis zu 37 gestiegen. Seit 2020 werde das Obst und Gemüse möglichst plastikfrei verkauft – unverpackt oder in Papp- und Papier-Verpackungen, Zellulosenetzen oder Banderolen. Der Discounter kündigt an, sein Bio-Helden-Angebot weiter auszubauen.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Schluss mit optisch perfektem Obst und Gemüse

Umweltbundesamt und Verbraucherzentralen kritisieren Handelsvorgaben

Schluss mit optisch perfektem Obst und Gemüse

Die Vorgaben des Handels für Aussehen und Größe von Obst und Gemüse befeuern den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln und führen zu unnötigen Lebensmittelverlusten. Die Verbraucherzentralen und das Umweltbundesamt (UBA) haben die aktuelle Situation im Handel und die Konsequenzen für die Umwelt untersucht. Sie fordern den Verkauf von Obst und Gemüse in jeder Größe und Optik.

24.01.2022mehr...
Stichwörter: Discounter, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Penny, Lebensmittelverschwendung

Nachhaltigkeit im Supermarkt: Handel schöpft Potenzial nicht aus

Sortimentsgestaltung und Werbung mangelhaft

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) engagiert sich mit verschiedenen Aktivitäten für den Umweltschutz – zum Beispiel mit eigenen Bio-Marken, einem vegetarischen und veganen Angebot oder Energieeffizienzsteigerungen in den Filialen. Insgesamt aber könnten die Supermärkte ihren Einfluss und Handlungsspielraum deutlich stärker nutzen, vor allem in puncto Sortimentsgestaltung und Sensibilisierung der Konsumenten. Das zeigt eine aktuelle Studie des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (FiBL) im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA).

22.09.2022mehr...
Stichwörter: Discounter, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Penny, Lebensmittelverschwendung

Bio-Frost Westhof will neue Frostanlage bauen

Mehr haltbares Bio-Gemüse aus Schleswig-Holstein

Die Bio-Frost Westhof GmbH plant eine neue Frosterei für mehr Bio-Gemüse. Als Finanzierunsgpartnerin hat sie die GLS Bank gewählt, die nun eine Anleihe für das Vorhaben auflegt.

23.05.2022mehr...
Stichwörter: Discounter, Nachhaltigkeit, Obst + Gemüse, Penny, Lebensmittelverschwendung