Start / News / Anuga FoodTec 2021 - Sicher vor Ort und mit digitaler Ergänzung

Koelnmesse

Anuga FoodTec 2021 - Sicher vor Ort und mit digitaler Ergänzung

Schon jetzt haben sich fast 1.000 Aussteller aus über 40 Ländern für die Anuga FoodTec 2021 angemeldet. Sie öffnet vom 23. bis zum 26. März ihre Pforten in Köln. Trotz Sicherheitskonzept könne die gleiche Personenzahl im Gelände begrüßt werden, wie zur letzten Messe. Die digitale Ergänzung Anuga FoodTec@home solle auch denen ein Messeerlebnis ermöglichen, die nicht vor Ort dabei sind.

Besuchertickets für die Anuga FoodTec 2021 sind nur online buchbar – es gebe keine Tickets im Kassenverkauf. Zum Sicherheitskonzept #B-SAFE4business gehören unter anderem erhöhte Reinigungen, verbreiterte Gängen und digitale Besucher-Leitsysteme. Es könne sich aber dennoch eine gleiche Gesamtzahl an Besuchern auf der Messe aufhalten, wie bei der letzten Ausgabe in 2018. Damals informierten sich mehr als 50.000 Fachbesucher aus der Lebensmittelindustrie über Innovationen und Weiterentwicklungen der Zuliefererbranche der Getränke- und Lebensmittelindustrie.

Als digitale Ergänzung wurde die Anuga FoodTec@ home aufgesetzt. Sie werde zum Beispiel durch Online-Terminvereinbarungen, Video-Chats, digitale Showrooms und virtuelle Events ein intensives Networking unabhängig vom Standort erlauben. Derzeit würden die bereits für die Online-Marketing-Messe DMEXCO eingeführten Tools auf die Anuga FoodTec angepasst.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

ProWein 2021 coronabedingt auf fünf Tage verlängert

Leitmesse läuft in Düsseldorf vom 19. bis 23. März 2021

Die ProWein reagiert auf COVID-19 mit einer verlängerten Messedauer: Sie wird im nächsten Jahr an fünf Tagen stattfinden, statt den üblichen drei. So könne die Messe dem Besucherandrang gerecht und gleichzeitig der Einlass auf 10.000 Besucher pro Tag beschränkt werden. Trotz Corona seien auch Tastings geplant - genehmigungsfähige Konzepte lägen vor.

07.10.2020mehr...
Stichwörter: Messe, Koelnmesse, Hygienekonzept, Anuga FoodTec, Covid-19

Bio auf der ISM weiter im Aufwind

Bio auf der ISM weiter im Aufwind © Koelnmesse GmbH / Harald Fleissner

Auf der Kölner ISM, der weltweit größten Fachmesse für Süßwaren und Snacks, wird auch für die vom 31. Januar bis 3. Februar 2021 stattfindende Ausgabe mit einem steigenden Anteil an Bioprodukten gerechnet. Bisher haben sich 175 Aussteller angemeldet – nach der Koelnmesse werde sich diese Zahl erfahrungsgemäß in den nächsten Monaten noch mehr als verdoppeln.

18.08.2020mehr...
Stichwörter: Messe, Koelnmesse, Hygienekonzept, Anuga FoodTec, Covid-19

Oliver Frese wird Geschäftsführer der Koelnmesse

Oliver Frese wird Geschäftsführer der Koelnmesse © Koelnmesse/Hanne Engwald

25.11.2019 | Oliver Frese trägt künftig als Chief Operating Officer die operative Verantwortung für die Entwicklung des Veranstaltungsportfolios der Koelnmesse. Ende dieses Monats hat sich der Aufsichtsrat der Messegesellschaft für den 52-Jährigen entschieden, der bis Ende 2018 als Mitglied des Vorstands bei der Deutsche Messe AG, Hannover, tätig war. Frese startet am 01.01.2020.

27.11.2019mehr...
Stichwörter: Messe, Koelnmesse, Hygienekonzept, Anuga FoodTec, Covid-19


Die BioMessen in 2021

BioWest vom April in den Mai verlegt

19.10.2020mehr...
Stichwörter: Messe, Koelnmesse, Hygienekonzept, Anuga FoodTec, Covid-19