Start / News / 85.000stes Bio-Siegel vergeben

Nationales Bio-Siegel

85.000stes Bio-Siegel vergeben

Über 5.700 Unternehmen sind bei der Informationsstelle Bio-Siegel registriert

85.000stes Bio-Siegel vergeben © Sunval Nahrungsmittel GmbH
Übergabe des 85.000sten Bio-Siegels an Sunval

Mehr als 85.000 Anmeldungen hat die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) inzwischen für die Verwendung des nationalen Bio-Siegels erhalten. Die Urkunde für das Jubiläums-Produkt ging an die Babygläschen ‚Karotten mit Kartoffeln‘ der Sunval Nahrungsmittel GmbH.

Gerade bei Eltern spielten biologisch hergestellte Lebensmittel eine immer größere Rolle. „Laut der repräsentativen Umfrage zum Ernährungsreport 2020 achtet jeder Zweite beim Einkauf von Lebensmitteln immer oder meistens auf das Bio-Siegel. Eltern wollen für ihr Kind nur das Beste und vertrauen auf das bekannte Sechseck. Vor 19 Jahren eingeführt gilt das nationale Bio-Siegel inzwischen bevölkerungsweit als verlässliches Zeichen für biologische Qualität“, betonte BLE-Präsident Dr. HannsChristoph Eiden bei der Urkundenübergabe.

Alle Produkte, die das nationale Bio-Siegel tragen, müssen vor der Markteinführung bei der Informationsstelle Bio-Siegel der BLE angezeigt werden. Derzeit sind über 5.700 Unternehmen mit durchschnittlich je 15 Produkten für die Nutzung des Bio-Siegels registriert.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Bio-Siegel: Deutschlands bekanntestes Gütesiegel

Das Bio-Siegel: Deutschlands bekanntestes Gütesiegel

Geht es um den Bekanntheitsgrad von Prüf- und Gütesiegeln in Deutschland, belegt das deutsche Bio-Siegel bei Verbrauchern den ersten Platz. Das zeigt eine aktuelle Befragung der Fachhochschule Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Buxel; auch vergangene Studien kamen zu diesem Ergebnis.

12.07.2018mehr...
Stichwörter: Bio-Siegel, BLE, Nationales Bio-Siegel, Informationsstelle Bio-Siegel


BLE auf der IGW 2017

Biologische Vielfalt, Bioprodukte, gesunde Ernährung und Leben auf dem Land

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) zeigt auf der Internationalen Grünen Woche 2017 in der BMEL-Sonderschauhalle 23a die Vielfalt an Tieren und Pflanzen in Deutschland. Sie stellt dar, wie Erbsen, Lupinen und Soja als Tierfutter und Lebensmittel genutzt werden und mit „Beste-Reste-Boxen“ Lebensmittelverschwendung verhindert wird. Besucherinnen und Besucher können zudem testen, was das Dorf lebenswert macht und sich über das nationale Bio-Siegel informieren.

23.12.2016mehr...
Stichwörter: Bio-Siegel, BLE, Nationales Bio-Siegel, Informationsstelle Bio-Siegel


Mehr Bio für Deutschland

Zukunftsstrategie ökologischer Landbau zieht Bilanz

09.12.2019mehr...
Stichwörter: Bio-Siegel, BLE, Nationales Bio-Siegel, Informationsstelle Bio-Siegel