Start / News / Aldi will Kükentöten beenden

Eier-Produktion

Aldi will Kükentöten beenden

Ab 2021 Bio-Eier aus Bruderhahn-Aufzucht

ALDI Nord und ALDI SÜD bieten zukünftig mehr Tierwohl bei der Eiervermarktung.

ALDI Nord und ALDI SÜD arbeiten nach eigenen Aussagen intensiv daran, das Kükentöten entlang ihrer Lieferketten abzuschaffen. Mitte März hätten sich die Unternehmen dazu verpflichtet, bis 2022 deutschlandweit die gesamte Produktion ihrer Boden-, Freiland- und Bio-Eier umzustellen.

Um ihr Vorhaben umzusetzen, wollen sie jetzt unter anderem das genanalytische Verfahren des Biotech-Unternehmens PLANTON nutzen. Zudem bezögen die Unternehmen ab 2021 schrittweise alle Bio-Eier aus der sogenannten „Bruderhahn-Aufzucht“.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Klage gegen Aldi-Kampagne zum Thema Kükentöten

Foodwatch sieht Irreführung der Verbraucher

Große Lebensmittelhändler werben immer mehr damit, dass sie dem Kükentöten im Zuge der Ei-Produktion für ihre Supermärkte ein Ende bereiten. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat Lidl abgemahnt und Aldi nach erfolgloser Abmahnung verklagt: Die Aufmachung der Kampagne stelle eine irreführende Täuschung des Verbrauchers dar.

03.12.2020mehr...
Stichwörter: Aldi, Eier-Produktion, Bio-Eier, Kükentöten

So viele Freiland- und Bioeier wie noch nie

Im Jahre 2018 erzeugten deutsche Eierproduzenten insgesamt knapp 1,4 Milliarden Bio-Eier. Damit ist der Anteil von Bioeiern an der gesamten deutschen Produktion von 12,3 Milliarden Eiern zum ersten Mal auf über elf Prozent gestiegen. 2, 7 Milliarden Eier kamen aus Freilandhaltung, 770 Millionen Eier aus Kleingruppenhaltung. Damit wurden aus Freiland- und Öko-Haltung zusammen genommen 442 Millionen mehr Eier produziert als im Vorjahr.

30.07.2019mehr...
Stichwörter: Aldi, Eier-Produktion, Bio-Eier, Kükentöten

Mehrwegboykott durch Aldi, Lidl & Co

Umfrage der Deutschen Umwelthilfe belegt unterschrittene Mehrwegquoten

Das seit 2019 geltende Verpackungsgesetz nennt eine Mehrwegquote von 70 Prozent für Getränkeverpackungen als Ziel. Nach einer Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wird diese Quote allerdings von Deutschlands größten Händlern und Abfüllern, allen voran Aldi und Lidl, weit unterschritten. Die DUH fordert deshalb eine Abgabe von mindestens 20 Cent auf Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen.

08.01.2021mehr...
Stichwörter: Aldi, Eier-Produktion, Bio-Eier, Kükentöten


‚Von Bananen bis Bauxit‘

Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung bei Auslandsgeschäften deutscher Unternehmen

09.12.2020mehr...
Stichwörter: Aldi, Eier-Produktion, Bio-Eier, Kükentöten