Start / News / Verpackungsinnovation bei Herz

Verpackung

Verpackungsinnovation bei Herz

Scheibenkäse jetzt in Karton-Verpackung

Verpackungsinnovation bei Herz

Die Albert Herz GmbH aus Kimratshofen im Allgäu bietet Käsescheiben ab Juni 2020 in einer nachhaltigen Verpackung an. Anstelle der herkömmlichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben von Herz in einer Karton-Schale verpackt. Es finden Käsescheiben mit einer Grammatur von bis zu 170 Gramm Platz.

Im Vergleich zur früheren Verpackung konnten zirka 70 Prozent Kunststoff eingespart werden, das bedeute etwa sieben Gramm Kunststoff pro Packung. Nur noch eine dünne Kunststoffbeschichtung auf der Karton-Schale sei nötig, um die Käsescheiben vor Austrocknung und vor Migration unerwünschter Stoffe zu schützen. Diese könne nach Gebrauch vom Karton abgezogen werden und ermögliche so eine separate Entsorgung von Karton und Kunststoff. Auch die obere Folie der Verpackung wurde optimiert und komme nun mit weniger Plastik aus.

Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit ständen beim Abpackspezialisten Herz schon lange auf der Agenda. „Nachhaltigkeit spielt für uns schon immer eine bedeutende Rolle“, erklärt Ludwig Sontheim, Geschäftsführer der Albert Herz. „Insbesondere die Kunststoffeinsparung beim Verpackungsmaterial ist uns wichtig. Wir arbeiten stetig im engen Kontakt mit unseren Verpackungsherstellern und verbessern unsere Verpackungen fortlaufend.“


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Barrierepapier statt Kunststoffbeutel

Les Crudettes-Salate in neuer Mondi-Papierverpackung

Barrierepapier statt Kunststoffbeutel © Mondi, PR196

Das Verpackungsunternehmen Mondi hat seinen ersten recycelbaren Barriere-Papierbeutel für Salate herausgebracht. Die französische Salat-Marke Les Crudettes (LSDH-Gruppe) verwendet das funktionale Barrierepapier 95/5 jetzt als Erste anstelle von Kunststoffbeuteln für einen Teil ihrer verzehrfertigen Salate. 137 Tonnen Kunststoff sollen dadurch pro Jahr eingespart werden.

25.10.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Recycling, Nachhaltigkeit, Albert Herz, Käseverpackung

Mit Pfand und QR-Code gegen Einweg-Abfall

Startups machen sich für Mehrwegbehälter in der AHV stark

Mit Pfand und QR-Code gegen Einweg-Abfall © Vytal Sven Witthoeft

346.419 Tonnen an Abfall für Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen fielen 2017 in Deutschland an – so eine Studie des NABU, durchgeführt von der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM). Für gut 60 Prozent davon sind Systemgastronomie, Imbisse und sonstige gastronomische Einrichtungen verantwortlich. Dagegen stellen sich jetzt Startups, die Mehrwegbehälter über Pfandsysteme etablieren wollen.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Recycling, Nachhaltigkeit, Albert Herz, Käseverpackung

Nachhaltige Verpackungen für eGrocery

Mondi bringt neue Verpackungslösungen für den Online-Lebensmittelhandel auf den Markt

Nachhaltige Verpackungen für eGrocery © Mondi Group

Der Verpackungs- und Papierhersteller Mondi führt ein umfangreiches Portfolio an Verpackungslösungen aus Wellpappe für den wachsenden Online-Lebensmittelhandel in Zentraleuropa ein. Sie seien für unterschiedlichste Lieferkanäle konzipiert, vollständig recycelbar und effizient.

03.08.2021mehr...
Stichwörter: Verpackung, Recycling, Nachhaltigkeit, Albert Herz, Käseverpackung