Start / Ausgaben / bioPress 95 - April 2018 / FairTSA zertifiziert weltweit Betriebe

Markt

FairTSA zertifiziert weltweit Betriebe

Das Non-Profit Unternehmen Fair Trade Sustainability Allicance (FairTSA) wurde im Jahr 2011 von Dr. Winfried Fuchshofen in Lebanon in New York State gegründet und agiert heute weltweit. Bisher zertifizierte der Agrarökologe Projekte in Mexiko und der Dominikanischen Republik, in Indien, Kambodscha, China, Celebes und den Solomonen. Insgesamt wurden bisher 50.000 Kleinbauern in größeren und kleineren Einheiten zusammengefasst und dadurch kostengünstiger von FairTSA zertifiziert.

Die Fair Trade Sustainability Allicance (FairTSA) war auf der Biofach-Messe 2018 zum ersten Mal mit einem Stand vertreten. Die Non-Profit-Organisation ist auf die Entwicklung von Standards im fairen Handel spezialisiert. Soziale Verantwortung, ethisches Supply-Chain-Management und die Förderung verantwortungsbewusster und nachhaltig handelnder Gemeinschaften sind die Fragen, um die sich in dem Unternehmen alles dreht. Die Fair Trade-Standards decken Agrarerzeugnisse, ihre Verarbeitung, Kosmetika und die handwerkliche Herstellung ab.

Fair TSAs Mission ist es, den internationalen Handel zu erleichtern — gerecht, nachhaltig und partizipativ. „Wir erreichen diese authentische, transparente Partnerschaft mit einer Vielzahl von Lizenznehmern und Produzenten“, sagt Fuchshofen gegenüber bioPress. „Wir arbeiten zusammen, um fairen Handel zu einer lohnenden Lebensweise zu machen. Die Teilnahme am FairTSA Fair Trade Programm sichert Produzenten angemessene Preise, auch wenn die Weltmarktpreise unter ein nachhaltiges Niveau fallen.“

Erzeuger erhalten mindestens zehn Prozent Prämie über dem sogenannten Farmgate-Preis, der sich aus einer fünf prozentigen Prämie und einem fünf prozentigen Bonus für soziale Projekte zusammensetzt. Die Lizenzgebühr beträgt in der Regel zwischen 0,75 Prozent und 1,5 Prozent des Verkaufspreises der Importeure. Die Zertifizierungsgebühren werden von den Zertifizierern festgelegt.

Auf der Biofach-Messe wurden gemeinsame Ziele zwischen FairTSA und bioPress erkennbar, was in eine Zusammenarbeit auf dem online- Portal von bioPress mündete. Dort wird sich FairTSA in Zukunft mit Beiträgen zu seinen Projekten präsentieren.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Online-Gipfel für nachhaltige Lebensmittel

Bio-Markt, Pflanzenproteine und upcycelte Lebensmittel

Innovationen in der nachhaltigen und pflanzenbasierten Lebensmittelindustrie werden vom 24. bis 27. Januar bei der 12. nordamerikanischen Ausgabe des Sustainable Foods Summit vorgestellt. Veranstalter ist das Forschungs- und Beratungsunternehmen Ecovia Intelligence (früher Organic Monitor).

06.10.2021mehr...
Stichwörter: Markt, FairTSA

Ökofläche in Niedersachsen um 11,5 Prozent gewachsen

Marktdaten 2021 des Kompetenzzentrums Ökolandbau veröffentlicht

Ökofläche in Niedersachsen um 11,5 Prozent gewachsen © KÖN

Der Ökolandbau in Niedersachsen ist 2020 so stark gewachsen wie in keinem anderen Bundesland. Das geht aus den Marktdaten 2021 hervor, die das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) Ende September veröffentlicht hat. Mit einem Wachstum von 11,5 Prozent auf 135.000 Hektar bewirtschaftete Ökofläche hat Niedersachsen sich deutlich besser entwickelt als der Bundesdurchschnitt, der bei 5,5 Prozent Flächenzuwachs lag.

01.10.2021mehr...
Stichwörter: Markt, FairTSA

Preisexplosion bei Obst und Gemüse

Verbände fordern Streichung der Mehrwertsteuer auf O+G

Die Preise für Obst und Gemüse sind im August teils stark gestiegen. Sozialverbände und Ernährungsexperten warnen vor den sozialen und gesundheitlichen Folgen. Gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse sollten von der Mehrwertsteuer befreit werden. Renate Künast kritisierte Bundesministerin Klöckner, keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen zu haben.

24.09.2021mehr...
Stichwörter: Markt, FairTSA