Start / Business / Themen / Messen / Spanien dominiert deutlich den Weltmarkt für Olivenöl

Messe

Spanien dominiert deutlich den Weltmarkt für Olivenöl

Der Anteil Spaniens an der Weltproduktion lag 2015/16 bei über 44  Prozent, gefolgt von Italien mit 15 Prozent und Griechenland mit 10 Prozent. Innerhalb Europas beherrscht Spanien den Markt mit über 60 Prozent. Statistisch betrachtet steckt in fast jeder zweiten Flasche weltweit spanisches Olivenöl.

Der Olivenölsektor spielt innerhalb der spanischen Agrarwirtschaft eine gewichtige Rolle: Die durchschnittliche Olivenölproduktion der letzten sechs Jahre (2010/11 – 2015/ 16) belief sich auf 1.275.100 Tonnen. Dabei war im Erntejahr 2013/14 ein Produktionsrekord mit 1.781.500 Tonnen zu verzeichnen. In 2015/16 betrug die spanische Produktion 1.401.500 Tonnen - das dreifache Produktionsergebnis von Italien mit 476.600 und über das Vierfache im Vergleich zu den Griechen, die in 2015/16 ein Ergebnis von 320.000 Tonnen erzielten. Für das Erntejahr 2016/17 liegen die endgültigen Daten noch nicht vor. Laut letzter IOC Schätzung ist die weltweite Olivenölproduktion um 14 Prozent rückläufig im Vergleich zur Vorjahresperiode. Für Spanien liegt die Produktionsergebnisschätzung für 2016/17 bei 1.311,3 Tausend Tonnen. (Abbildung unten)

Deutlicher Olivenöl-Produktionsanstieg in Spanien in den letzten 20 Jahren

Ein Vergleich der Durchschnittswerte der Perioden von 1996/97 bis 2005/2006 mit denen von 2006/07 bis 2015/16 ergibt: die durchschnittliche Produktion ist um 25 Prozent gegenüber der Vorperiode gestiegen. Und zwar von 996.020 Tonnen auf durchschnittliche 1.243.200 Tonnen. Spitzenöle aus Spanien erobern sicheren Schrittes den Weltmarkt.

Der ökologische Landbau gewinnt an Bedeutung

In Andalusien, Spaniens südlichste und bedeutendste Olivenanbauregion, werden bereits über 75.000 Hektar ökologisch betrieben. 307 ökolo- gisch zertifizierte Olivenölbetriebe verzeichnet Andalusien. Tendenz steigend.
Aber Spanien ist nicht nur ein starker Markt wenn es um Menge geht. Auch qualitativ hat Spanien ein breites und sehr anspruchsvolles Angebot an Nativen Olivenölen Extra. Die Bemühungen des Sektors hin zu einer qualitätsorientierten Produktionspolitik tragen Früchte. Hohes Investment in Knowhow, Technologie und nachhaltigem Landbau sorgen für einen deutlichen Angebotsanstieg an Qualitätsolivenölen innerhalb der höchsten Güteklasse.

Die neuen und qualitativ enorm hochwertigen Olivenölstile sind unter Kennern aufgrund ihres hohen Genuss- und Gesundheitswertes sehr gefragt und werden in über 100 Länder exportiert.

Spanien führt im Außenhandel von Olivenöl

Auch im Außenhandel ist Spanien weltweit führender Exporteur von Olivenöl. Neben Zitrusfrüchten, Wein und Schwei- nefleisch gehört Olivenöl zu den wichtigsten Agrarexportprodukten. Die Ausfuhr von in Spanien abgefüllter Flaschenware hat deutlich an Gewicht gewonnen. Nach wie vor ist die EU wichtigster Abnehmer mit über 75 Prozent des spanischen Exportes an Olivenöl.

Kerstin Barduhn

Zum Autor
Kerstin Barduhn, Expertin für Qualitäts-Olivenöle und den spanischen Olivenölmarkt. Sie berät den Handel, leitet die Olive Academy und eigene Olivenölseminare (B2B | B2C).
Anuga-Olive Oil Congress
Vortrag So., 8. Okt., 12:30 h
Presse-Center Ost 
(siehe Programm Seite 85)

Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Wie virgin ist Extra Virgin Olive Oil?

Olivenöl ist eines der teureren Speiseöle, wegen seiner besonderen sensorischen und ernährungsphysiologischen Wertigkeit. Es wird zu fast 80 Prozent in Europa produziert. Sein Absatz nimmt ständig zu und ist nicht nur auf Europa beschränkt. Für den Konsumenten, die Lebensmittelkontrolle, den Produzenten und Vermarkter spielen daher die Bewertung der Qualität und Identität von Olivenölen eine wichtige Rolle.

05.07.2017mehr...
Stichwörter: Anuga, Olivenöl, Messe

Anuga Olive Oil Market

Experten informierten fünf Tage über Marktsituation und Qualitätsmerkmale von Olivenöl

Zum zweiten Mal fand auf dem Messeboulevard der Anuga die Sonderschau ‚OliveOil Market‘ in Zusammenarbeit mit dem bioPress Verlag statt. 65 Hersteller aus Spanien, Italien, Griechenland, Portugal, Ägypten, Tunesien und der Türkei waren mit rund 100 konventionellen und biologischen Olivenölen vertreten. In diesem Jahr waren auch Öle aus Algerien, Marokko, Jordanien, Slowenien, Kroatien, Südamerika und Südafrika dabei. Die Plattform bot eine Gesamtübersicht über die in verschiedenen Hallen ausgestellten Olivenöle, zeigte aber auch Produkte von Nicht-Ausstellern.

19.01.2016mehr...
Stichwörter: Anuga, Olivenöl, Messe

Bio auf der Anuga 2015

Alle zwei Jahre treffen sich rund 165.000 Fachbesucher in Köln zur weltgrößten Lebensmittel-Fachmesse. Das Thema Bio wurde im Jahr 2001 erstmals zentral organisiert und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Zuletzt ließen rund 2.100 Aussteller Bioangebote auf der Messe registrieren. Die Anuga Organic hat sich als eine der zehn Anuga-Fachmessen fest etabliert. Seit 2013 werden die Anbieter in der Organic-Halle bio-zertifiziert.
 
15.04.2015mehr...
Stichwörter: Anuga, Olivenöl, Messe



Fokus Bio-Baustellen

Anuga Organic Forum beleuchtet Stellschrauben von Bio in Deutschland und der Welt

24.01.2022mehr...
Stichwörter: Anuga, Olivenöl, Messe