Start / Business / Bio-Handel / Großverbraucher / Gastronimie / Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Zertifizierung

Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Kost.bar in Essen wurde von ABConcepts nach „JOB & FIT“-Kriterien der DGE zertifiziert

Seit März 2015 betreibt die „Kost.bar“ das betriebseigene Restaurant der Emschergenossenschaft in Essen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort täglich aus einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Angebot ihr Frühstück und Mittagessen auswählen. Regelmäßige „Front Cooking“-Aktionen runden den kulinarischen Kalender ab. Jetzt wurde die „Kost.bar“ nach den „JOB & FIT“-Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung zertifiziert.

Verpflegungsmanager Sascha Mroch achtet gemeinsam mit seinem Küchenteam vor Ort darauf, dass nur gesunde Lebensmittel in der Küche der „Kost.bar“ verarbeitet werden. „Da die Ernährung für Berufstätige ein wesentlicher Bestandteil des Arbeitsalltags ist, haben wir uns zu dieser Zertifizierung durch ABConcepts entschieden.“ Dabei wurde nicht nur die optimale Auswahl der Lebensmittel überprüft, sondern auch die Planung und Produktion der Speisen.  Ebenso flossen auch die Präsentation der Gerichte und die Information der Gäste in den Zertifizierungsprozess mit ein.

Bei der Umsetzung der Zertifizierung wurde Sascha Mroch von Catrin Schulze maßgeblich unterstützt. „In der heutigen Berufswelt müssen die Menschen während ihres Arbeitstags belastbar und leistungsfähig sein“, erklärt die ABConcepts-Projektleiterin. „Da spielt die Ernährung eine übergeordnete Rolle. Vor dem Hintergrund der DGE-Qualitätsstandards für Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung hat sich die ‚Kost.bar’ jetzt entsprechend zertifizieren lassen und darf nun die Bezeichnung ‚JOB & FIT’ tragen. Bei der Erstellung der Rezepturen für die Zertifizierung setzten wir darüber hinaus unsere hauseigene Software ‚ABCommit’ ein.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich in der „Kost.bar“ sehr gesund ernähren. Auf dem wöchentlichen Speiseplan stehen neben Fleischgerichten auch Fischspezialitäten sowie frisches Gemüse, Salate und Obst. Doch auch auf die Herkunft der Lebensmittel wird großer Wert gelegt. So stammt das Fleisch aus tiergerechter Haltung und die Eier legen Hühner aus Freilandhaltung. Beim Einkauf achtet der Verpflegungsmanager zusätzlich auf regional erzeugte und fair gehandelte Produkte.

„Das Betriebsrestaurant der Emschergenossenschaft möchte mit dieser Zertifizierung sicherstellen, dass die angebotene Verpflegung zu großen Teilen aus nachhaltigen Lebensmitteln optimal zubereitet und präsentiert werden. In der Essener ‚Kost.bar’ liegt der Anteil an Bio-Lebensmitteln bei über 50 Prozent und wird ständig ausgebaut. Durch regelmäßige Überprüfungen wird die zertifizierte Qualität des Betriebsrestaurants einmal jährlich überprüft. Nur so können die hohen Qualitätsstandards der DGE eingehalten werden“, so Catrin Schulze abschließend.

Natürlich stehen die Ernährungsexperten von ABConcepts auch anderen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Krankenhäusern, Rehakliniken, Senioreneinrichtungen, Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen oder Unternehmen für die Begleitung zur Zertifizierung „JOB & FIT“ zur Verfügung.


Ticker

Das könnte Sie auch interessieren

Bio von Klein auf

Das Projekt ‚Bio für Kinder‘ hilft Kitas und Schulen bei der Umstellung

Bio von Klein auf © Michael Herdlein

Gesunde Ernährung ist wichtig – vor allem für junge Menschen. Wie die Küchen in Schulen und Kitas auf gesunde Bio-Ernährung umgestellt werden können, ist für viele Einrichtungen jedoch eine Herausforderung. Mit ‚Bio für Kinder‘ hat Daniela Schmid, Projektleiterin beim Tollwood-Festival und Mitglied des Münchner Ernährungsrats, einen Vorreiter für funktionierende Bio-Projekte in der Außer-Haus-Verpflegung auf die Beine gestellt.

28.09.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Gastronomie, Ernährung, Zertifizierung, Kost.bar

Vadis Bio, Gastronomie?

Bioland präsentiert 15 neue Gastronomie-Partner

Die Pandemie-Jahre mit ihren Lockdowns haben dem Bio-Absatz einen deutlichen Schwung verliehen. Viele Menschen haben im Homeoffice selbst gekocht und Geld, das sonst in Restaurantbesuche geflossen wäre, in den Einkauf von hochwertigen Lebensmitteln investiert. Zum morgigen Tag der nachhaltigen Gastronomie fordert Bioland, heimisches Bio im Außer-Haus-Markt jetzt gezielt zu stärken, damit Verbraucher auch unterwegs mehr nachhaltige Lebensmittel essen können.

17.06.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Gastronomie, Ernährung, Zertifizierung, Kost.bar

BLE verzeichnet 95.000stes Bio-Siegel

BLE verzeichnet 95.000stes Bio-Siegel © TOPAS GmbH 2022

Über 95.000 Anmeldungen zur Nutzung des nationalen Bio-Siegels sind inzwischen in der Datenbank der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) registriert. BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden überreichte gestern der Firma TOPAS GmbH die Urkunde für das 95.000ste Bio-Siegel für ihr Produkt ,Wheaty Veganer Aufschnitt vom Rauch‘.

10.05.2022mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Gastronomie, Ernährung, Zertifizierung, Kost.bar


Vorbild für Nachhaltigkeit

UNESCO zeichnet Expertennetzwerk Nachhaltige Ernährung aus

27.11.2019mehr...
Stichwörter: Auszeichnung, Gastronomie, Ernährung, Zertifizierung, Kost.bar