Start / News / UN lädt Vertreter der Kleinbauern zur Vollversammlung ein

Menschenrechte

UN lädt Vertreter der Kleinbauern zur Vollversammlung ein

BESH/HDB, 11.07.2016  |  Rudolf Bühler, Vorstand der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall,  vertritt die Rechte der Kleinbauern bei der UN Vollversammlung in New York anlässlich des 50. Jahrestags der Charta zu den Menschenrechten.

Am Sitz der Vereinten Nationen (UN) in New York  findet am 12./13. Juli eine Vollversammlung anlässlich des 50. Jahrestag der Charta zu den Menschenrechten statt. Rudolf Bühler, Biobauer aus Wolpertshausen, Gründer der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und der Stiftung Haus der Bauern, ist als Vertreter der Rechte für Kleinbauern eingeladen, an der Vollversammlung und bei den Workshops als ein Vertreter der Civil Society teilzunehmen. Dies auch im Hinblick auf die bevorstehende Konferenz „Global Peasants Rights“ welche vom 8.-10. März 2017 in Schwäbisch Hall und auf Schloss Kirchberg unter UN-Beteiligung und vielzähligen Experten und Bauernführern stattfinden wird.

Bei den „Peasant Rights“ geht es inhaltlich geht es um den Schutz der Kleinbauern dieser Welt vor Landgrabbing und Biopiraterie, grundlegende Forderungen sind faire Erzeugerpreise und freier Zugang zu den natürlichen Ressourcen. Rudolf Bühler ist international bekannt als engagierter Kämpfer gegen Gentechnik und auch als Vordenker und Initiator einer Charta für die Rechte der Kleinbauern mit einem weltweiten Netzwerk, unter anderem mit den alternativen Nobelpreisträgern Vandana Shiva, Indien, und Percy Schmeiser, Kanada.



Das könnte Sie auch interessieren

Charta of Peasants‘ Rights

Kleinbauern aus aller Welt tagen in Schwäbisch Hall

Die bäuerliche Landwirtschaft ernährt den Großteil der Menschheit. Dennoch wird sie immer mehr von der Food- und Agrarindustrie verdrängt. Nun treffen sich auf Einladung der Stiftung Haus  der  Bauern,  Schwäbisch  Hall/Bäuerlichen      Erzeugergemeinschaft  Schwäbisch  Hall Bauernvertreter  aus  der  ganzen  Welt,  um  mit  Politikern,  Entwicklungshelfern  und Menschenrechtlern den Weg für einen stärkeren rechtlichen Schutz für Kleinbauern zu ebnen.

20.02.2017mehr...
Stichwörter: BESH, Landgrabbing, Menschenrechte, UN, Vollversammlung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Kleinbauern, Biopiraterie

Eine Agrarwende ist notwendig!

Rudolf Bühler fordert weltweite Agrarwende bei UN Nachhaltigkeitskonferenz in New York

Eine Agrarwende ist notwendig! © BESH

Der Gründer und Vorsitzende der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und der Gemeinnützigen Stiftung Haus der Bauern, Rudolf Bühler, forderte bei einer Rede im Rahmen der UN-Nachhaltigkeitskonferenz vom 16. bis 19. Juli 2019 in New York eine weltweite Agrarwende. Zur Erreichung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele bis zum Jahr 2030 sei dies unabdingbar, ein Politikwechsel hin zu Ökologie und Green Economy notwendig.

22.07.2019mehr...
Stichwörter: BESH, Landgrabbing, Menschenrechte, UN, Vollversammlung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Kleinbauern, Biopiraterie

UN Vollversammlung hat die Declaration of Peasants Rights verabschiedet

Am 17. Dezember hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York die „Declaration of Peasants Rights und other People working in Rural Areas“ verabschiedet. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall/Stiftung Haus der Bauern setzen sich seit Gründung ein für die Anerkennung der Bauernrechte weltweit.

20.12.2018mehr...
Stichwörter: BESH, Landgrabbing, Menschenrechte, UN, Vollversammlung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Kleinbauern, Biopiraterie



Internationaler Donau Soja Kongress

vom 19. - 20. Juni in Schwäbisch Hall

12.06.2018mehr...
Stichwörter: BESH, Landgrabbing, Menschenrechte, UN, Vollversammlung, Rudolf Bühler, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Kleinbauern, Biopiraterie