Start / Business / Themen / Gesellschaft / Bio-Aktionen auf der Grünen Woche

Naturland

Bio-Aktionen auf der Grünen Woche

Naturland unterstützt Internationales Jahr der Böden

Die UNO hat 2015 zum Internationalen Jahr der Böden erklärt. Die Bio-Halle der Internationalen Grüne Woche in Berlin vom 16. bis 25. Januar steht deshalb unter dem Motto Bio-Mehr Platz für Leben.

Der Verband Naturland präsentiert sich mit einem Gemeinschaftsstand und einer Aktionsfläche zum Thema Öko-Böden. Kinder und Jugendliche lernen dort spielerisch das Thema kennen. Geboten werden ein Boden-Memory, eine Wand, bei der die Kinder durch die verschiedenen Bodenschichten klettern können und ein Regenwurmschaukasten, zur Verdeutlichung wie viel Leben in einem gesunden Öko-Boden steckt.

Zusammen mit der Projektgemeinschaft Faszinosum Boden bietet Naturland zweimal täglich für Schulklassen Veranstaltungen an. Dort können die Schüler Bodenproben analysieren und Pigmente dem Boden entnehmen, um aus ihnen eine Erinnerungskarte zu erstellen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Naturland-Vertreter im IFOAM World Board

Marco Schlüter wird neues Vorstandsmitglied

Naturland-Vertreter im IFOAM World Board © C. Assmann/Naturland

Bei der IFOAM-Generalversammlung am 13. und 14. September wurde Marco Schlüter, Naturland Geschäftsleiter Strategie und Internationales, in das zehnköpfige Führungsgremium des internationalen Öko-Dachverbands gewählt. Von 2003 bis 2016 hatte Schlüter bereits das Brüsseler Büro von IFOAM Organics Europe geleitet.

15.09.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Grüne Woche, Boden, Verbände

Wie Bioland-Betriebe die Bodenfruchtbarkeit fördern

Das zweite Bioland-Prinzip hebt die Bedeutung eines gesunden Bodens für den biologischen Landbau hervor

Wie Bioland-Betriebe die Bodenfruchtbarkeit fördern © Alexander Kögel, Bioland

Seit 50 Jahren wirtschaften die Mitglieder von Bioland nach sieben Prinzipien, das zweite davon: ‚Bodenfruchtbarkeit fördern‘. Grundlage für den Biolandbau sind fruchtbare Böden, die gut Wasser speichern und viel CO2 binden, wodurch sie einen positiven Effekt auf das Klima ausüben. Während chemische Stickstoff-Dünger langfristig zu verkümmerten Böden führen, helfen Milliarden von Mikroorganismen beim Humusaufbau und sorgen für fruchtbare Böden.

01.07.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Grüne Woche, Boden, Verbände

100 Prozent Bio: Erfolgreiches erstes Jahr

Meyermühle vermahlt rund 32.000 Tonnen Bio-Getreide

100 Prozent Bio: Erfolgreiches erstes Jahr © Meyermühle

Die Meyermühle aus Landshut stellte Mitte 2019 komplett auf 100 Prozent Bio um und zieht nach Ablauf des ersten Jahres positive Bilanz. 2020 wurden in der Bio-Mühle rund 32.000 Tonnen Bio-Getreide vermahlen. 82,3 Prozent des Getreidebedarfs für die Bio-Premium-Linie stammen von bayerischen Bio-Landwirten, die nach den strengen Richtlinien der Öko-Anbauverbände arbeiten.

13.04.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Grüne Woche, Boden, Verbände