Start / Business / Bio-Handel / Einzelhandel / Naturkostfachhandel / Bio Company mit zweiter Filiale in Hamburg

Bio Company

Bio Company mit zweiter Filiale in Hamburg

Neueröffnung in der Rindermarkthalle im Stadtteil St. Pauli

Das Handelsunternehmen Bio Company mit Sitz in Berlin hat eine Filiale in der historischen Rindermarkthalle auf St. Pauli eröffnet. Es ist die zweite Filiale der Bio-Handelskette in Hamburg.

Auf 400 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet die Bio Company auf St. Pauli ein vielfältiges Sortiment mit 5.500 Artikeln ausschließlich aus Bio-Produkten. Insgesamt 17 Mitarbeiter plus zwei Auszubildende rund um Filialleiterin Ute Bandemer stehen den Verbrauchern für Fragen zum Thema Bio zur Verfügung. Die neue Filiale hat eigene Frischetheken für ein gut sortiertes Käsesortiment, ebenso wie für diverse Fleischangebote. Hinzu kommt ein Back-Shop mit Bistro, der als Besonderheit gegenüber der Filiale liegt.

Zur heutigen Neueröffnung werden regionale Äpfel vom Biohof Augustin aus dem Alten Land angebotenn oder Tomaten und Gurken der Demeter-Gärtnerei Sannmann aus Hamburg-Ochsenwerder. Samenfeste Möhren kommen von Christiansens Biolandhof aus Schleswig-Holstein. Geflügel gibt es von Schröders Bio aus Schwarzenbek. Brot kommt von der Demeter-Bäckerei Bahde und Gebäck von den Biobuffets Frank Marina Roesner, beide aus Hamburg. Franzbrötchen und Croissants steuert Moin Bio aus Glückstadt bei. Das Bistro bietet auch Kaffeespezialitäten der Hamburger Rösterei Maya Kaffee an. Kleine Speisen, Pitas und Wraps stammen vom Bio-Delikatessen-Café Waku Waku aus Hamburgs City.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio Company eröffnet 63. Filiale

Innovative Kältetechnik für mehr Klimaschutz

Bio Company eröffnet 63. Filiale © Bio Company

Nach gut drei Monaten war der Umbau der ersten Filiale mit natürlichem Kältemittel, Unverpackt-Station und Milchzapfanlagen vollbracht: Am 15. Juli eröffnete am Walther-Schreiber-Platz die 63. Bio Company-Filiale im stadtvertrauten grün-weißen Design.

15.07.2021mehr...
Stichwörter: Bio Company, Neueröffnung

KistenKrämer will ländliche Nahversorgung revolutionieren

Zweiter Selbstbedienungsshop öffnet im Landkreis Regensburg

KistenKrämer will ländliche Nahversorgung revolutionieren © KistenKrämer

Die ländliche Nahversorgung ist nicht überall in Deutschland gewährleistet: Viele Menschen müssen für ihren Wocheneinkauf mehrere Kilometer mit dem Auto fahren. Das Startup KistenKrämer will jetzt mit kompakten Selbstbedienungsshops und einem Franchise-Konzept ein Basissortiment an Alltagsprodukten in ländliche Gemeinden bringen. Am 8. Oktober wird Kaufmann Konstantin Gatzke den deutschlandweit zweiten KistenKrämer in Brennberg (Landkreis Regensburg) eröffnen.

01.10.2021mehr...
Stichwörter: Bio Company, Neueröffnung

Nach Skandal-Bildaufnahmen: Schlachthof in Neuruppin schließt

Emil Färber wird den Standort aufgeben

Anfang des Jahres hat das Deutsche Tierschutzbüro mit Videomaterial schlimmste Zustände im Schlachthof der Firma Färber in Neuruppin bei Berlin aufgedeckt. Auch die Bio-Company hat dort schlachten lassen, die Zusammenarbeit aber im Dezember 2020 beendet. Nun wurde bekannt, dass das Unternehmen Färber den Standort Neuruppin aufgeben wird.

16.06.2021mehr...
Stichwörter: Bio Company, Neueröffnung