Start / Ausgaben / BioPress 41 - November 2004 / Qualitäts-Biofutter für Wiesengold

Tierfutter

Qualitäts-Biofutter für Wiesengold

Öko-Futter vom Feinsten picken jetzt die Legehennen in den Vertragsställen der Eiervermarktung Wiesengold Landei. Im niedersächsischen Höltinghausen wurde die größte Naturmühle Deutschlands in Betrieb genommen.

Das neue Mischfutterwerk, ausgestattet mit modernster Technik, soll Bio-Futtermittel in Premium-Qualität liefern. Eine Vermischung mit konventionellen Produkten und Komponenten ist damit ausgeschlossen. Geplant, finanziert und gebaut wurde die Naturmühle von der GS agri Handelsgenossenschaft in Schneiderkrug.

„Größte Sicherheit für Verbraucher und Top-Qualität unserer Bio-Produkte - das ist unser Erfolgsrezept," so Heinrich Tiemann Geschäftsführer der Eiervermarktung Wiesengold. „Die neue Naturmühle passt perfekt in unser Qualitätssicherungssystem." In der Naturmühle müssen Bio-Getreide wie Weizen, Gerste, Triticale, Roggen und Mais einen Sicherheitscheck durchlaufen, bevor sie angenommen und gereinigt werden. Dann wird das Getreide mit Eiweißkomponenten wie Erbsen, Bohnen, Lupinen oder Sojabohnen gemischt.

So wird aus dem heimischen Bio-Getreide hochwertiges Bio-Mischfutter für Hühner, Puten und Hähnchen. Die Naturmühle nimmt als Naturland-Verarbeiter ausschließlich Getreide von Betrieben an, die eine Verbandszugehörigkeit vorweisen können, weil auf diesen Betrieben mit einem höheren als dem EU-Standard produziert wird. Heinrich Tiemann: „Das passt zu unserer Öko-Philosophie: Mehr Bio geht nicht!"

Eine weitere Spezialität ist, dass das Futter in der Produktion mit einem speziellen „Marker" auf Wasserbasis versehen wird, dem Agro-Isocode. Er macht es möglich, lückenlos die Produktion von Fleisch und Eiern bis zur Ladentheke nachzuvollziehen. Das Vertrauen in die so erzeugten Bio-Produkte ist mit diesen Qualitätsverfahren auch beweisbar geworden.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Tierfutter statt Bio-Wurst:

Deuerer wird neuer Eigentümer der kff

Die Kurhessische Fleischwarenfabrik (kff) stellt bald keine Bio-Wurst- und Fleischwaren mehr her,...
30.01.2017mehr...
Stichwörter: Tierfutter

Von Anfang an vegan

Yarrah erweitert pflanzliches Hundefutter-Sortiment

Das niederländische Unternehmen Yarrah Organic Petfood stellt bereits seit seiner Gründung im Jahr 1992 veganes Hundefutter in Bio-Qualität her. Zum pflanzlichen Sortiment des europäischen Marktführers gehören ein veganes Trockenfutter, Nassfutter in 150-Gramm- und 380-Gramm-Gebinden, verschiedene Snacks und seit kurzem auch ein weiteres Trockenfutter für aktivere Hunde.

14.09.2016mehr...
Stichwörter: Tierfutter

Yarrah Mini Bites

Bio-Snack für Hunde – auch zum Training

Ob „Sitz“, „Platz“ oder „Pfote“: jeder Hundebesitzer weiß, dass diese Kommandos am besten mit einer besonderen Belohnung funktionieren. Ein kleiner Snack hilft nicht nur den Lernprozess zu fördern, sondern auch die Bindung zwischen Hund und Herrchen zu festigen.

20.07.2016mehr...
Stichwörter: Tierfutter