Start / Business / Themen / Gesellschaft / Mineralstoffe: Zu viel kann schaden

Gesundheit

Mineralstoffe: Zu viel kann schaden

Neues UGBforum klärt auf

Zinktabletten, um das Immunsystem zu stärken, Eisenpräparate für Veganer oder Magnesiumdrinks für Sportler. Oft suggeriert uns die Werbung, dass wir ohne eine Extraportion Mineralstoffe nicht ausreichend versorgt seien. So greift in Deutschland etwa jeder Dritte regelmäßig zu zusätzlichen Vitamin- und Mineralstoffpräparaten – meist ohne therapeutische Notwendigkeit. Dass es dabei durchaus zu Wechselwirkungen kommen kann, zeigt die neueste Ausgabe des Fachmagazins UGBforum mit dem Schwerpunktthema ‚Mineralstoffe – natürlich gut versorgt‘.

So ist eine ausreichende Aufnahme an Mineralstoffen über eine vollwertige Ernährung in der Regel kein Problem. Was aber heißt eigentlich ausreichende Menge? Internationale Fachgesellschaften weichen in ihren Empfehlungen zum Teil deutlich voneinander ab. Wie es zu den abweichenden Werten kommt, berichtet der renommierte Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Claus Leitzmann in dieser Ausgabe.

Eine gute Nachricht hält der Beitrag rund um das Spurenelement Eisen bereit. So haben Forschende offenbar einen neuen Transporter für das hinsichtlich Blutbildung und Immunsystem so wichtige Element aus pflanzlichen Lebensmitteln entdeckt. Das erklärt möglicherweise, warum ein Eisendefizit bei vegetarisch oder vegan lebenden Menschen gar nicht so häufig auftritt, wie oft vermutet. Das UGBforum klärt wissenschaftlich fundiert, aber leicht verständlich auf.

Eine Leseprobe und Bestellmöglichkeit gibt es unter http://www.ugb.de/mineralstoffe



Das könnte Sie auch interessieren

UGB-Tagung: Ernährung aktuell

Am 12. und 13. Mai 2023 in Gießen

Menschen, die häufig stark verarbeitete Lebensmittel verzehren, riskieren nicht nur Übergewicht, Diabetes und andere Erkrankungen. Im Vergleich zu Menschen, die selten Hochverarbeitetes essen, steigt ihr Risiko, frühzeitiger zu sterben, um 62 Prozent. Der Absatz von Tiefkühlpizza, Fertigsoßen, Back- und Süßwaren der Lebensmittelindustrie ist jedoch ungebrochen. Wie sich in der Ernährungsberatung gegensteuern lässt, ist ein Schwerpunkt der Tagung der Unabhängigen Gesundheitsberatung (UGB) vom 12. bis 13. Mai 2023 in der Kongresshalle in Gießen.

20.12.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Nahrungsergänzung, UGB, Gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Magazin

Motivation zu gesunder Ernährung

UGB-Symposium im März dreht sich um effektive Essberatung

Die klassische Ernährungsberatung zeigt bis heute nur eine geringe Erfolgsquote. Noch so wertvolle Informationen bringen nichts, wenn Ratsuchende nicht ins Handeln kommen. Beim Symposium der Unabhängigen Gesundheitsberatung (UGB) zur Essberatung steht deshalb im Vordergrund, wie es Beratungskräften gelingen kann, interessierte Menschen über Emotionen, Sinneserfahrungen und lustvolles Erleben zu einem gesünderen Essverhalten zu motivieren.

13.12.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Nahrungsergänzung, UGB, Gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Magazin

UGB-Fachtag: Essen ist auch Kopfsache

Eine ausgewogene Ernährung für Gehirn und Geist

Essen macht Freude, vermittelt Genuss und kann sogar glücklich machen. Manchmal fördert das, was wir essen, aber auch Kopfweh, mindert die Konzentrationsfähigkeit oder beschleunigt neurodegenerative Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer. Der erste UGB-Online-Fachtag ‚Essen ist auch Kopfsache‘ am 25.01.2023 geht den Zusammenhängen zwischen Ernährung und den Vorgängen in unserem Kopf auf den Grund.

29.11.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Nahrungsergänzung, UGB, Gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Magazin

Systemische Essberatung

Neue Weiterbildung für Ernährungsberater 2023

22.11.2022mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Nahrungsergänzung, UGB, Gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Magazin


Immun Schutz C Plus von Pukka

Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Abwehrkräfte

26.05.2021mehr...
Stichwörter: Gesundheit, Nahrungsergänzung, UGB, Gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Magazin