Start / News / Bio-Markt / Naturland-Fläche in Deutschland wächst um knapp zehn Prozent

Verbände

Naturland-Fläche in Deutschland wächst um knapp zehn Prozent

Über 30 Prozent mehr Erzeuger weltweit

Naturland-Fläche in Deutschland wächst um knapp zehn Prozent © Naturland
Über 140.000 Erzeuger in 60 Ländern wirtschaften weltweit nach Naturland-Standard.

Bundesweit wurden im vergangenen Jahr fast 26.000 Hektar auf biologischen Anbau nach Naturland-Richtlinien umgestellt – ein Zuwachs um 9,9 Prozent. Damit steigerte der Bioanbauverband seine Fläche mehr als doppelt so stark wie der Ökolandbau in Deutschland insgesamt (4,8 Prozent). International wuchs die Naturland-Fläche um 9,0 Prozent. Die Zahl der Erzeuger stieg um über 30 Prozent auf mehr als 140.000.

„Naturland hat auch 2021 wieder überdurchschnittlich viele Betriebe auf Öko umstellen können. Dennoch reicht das derzeitige Tempo bei der Umstellung nicht aus, um das Ziel von 30 Prozent Öko-Landbau bis 2030 zu erreichen“, kommentiert Naturland-Präsident Hubert Heigl die Entwicklung. „Wir brauchen deshalb genau jetzt klare Impulse aus der Politik, um die notwendige Dynamik bei der Umstellung auszulösen.“

Die Chancen für mehr Bio seien so gut wie nie. 20 Prozent der konventionellen Betriebe hätten in einer aktuellen Umfrage angegeben, dass sie sich eine Umstellung auf Bio vorstellen können. Die misslungene Reform der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) sorge aber für Verunsicherung. Deshalb brauche es jetzt eine klare Weichenstellung der neuen Bundesregierung.

Die rund 4.500 Naturland-Betriebe bewirtschaften in Deutschland aktuell zusammen eine landwirtschaftliche Fläche von knapp 290.000 Hektar, dazu kommen noch mehr als 50.000 Hektar ökologische Waldwirtschaft. Außerhalb Deutschlands wird auf mehr als 300.000 Hektar Ökolandbau nach Naturland-Richtlinien betrieben, außerdem ökologische Aquakultur auf weiteren 15.000 Hektar.

Dabei fiel die internationale Entwicklung regional sehr unterschiedlich auch. In Europa (ohne Deutschland) wuchs die Naturland-zertifizierte Fläche um fast 30 Prozent. Starke Zuwächse gab es vor allem in Österreich, Italien und Spanien, während in Osteuropa teils Rückgänge zu verzeichnen waren.

Weltweit konnte Naturland seine Rolle als Verband der kleinbäuerlichen Landwirtschaft weiter festigen. Die große Mehrzahl der insgesamt 140.000 Naturland-Bauern, die in 60 verschiedenen Ländern Biolandbau betreiben, ist in einer von insgesamt 159 Naturland-Kooperativen und -Erzeugergemeinschaften organisiert.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bioland fordert konkrete Maßnahmen für den Bio-Ausbau

Verbandszahlen ergeben Flächenwachstum von knapp sieben Prozent

Bioland fordert konkrete Maßnahmen für den Bio-Ausbau © Sonja Herpich / Bioland

Der größte Bioanbauverband Deutschlands ist 2021 um 32.066 Hektar gewachsen – ein Plus von rund 6,9 Prozent. 273 Betriebe wurden neu nach Bioland-Standard zertifiziert. Für Bioland-Präsident Jan Plagge läuft der Bio-Ausbau insgesamt jedoch viel zu langsam: Die neue Bundesregierung müsse die Umstellung mit den richtigen Weichenstellungen attraktiver machen. Dafür stellt Bioland zehn konkrete Forderungen auf.

18.02.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Verbände, Erzeuger, Jahresbilanz, International, Ökolandbau, Kleinbauern, Bio-Flächen, Agrarwende

Demeter-Jahresbilanz: Wachstum und neue Struktur

Acht Prozent mehr Fläche und 1.400 neue Produkte

Demeter-Jahresbilanz: Wachstum und neue Struktur © Demeter

Mit 7.737 Hektar mehr als im Vorjahr – eine Steigerung von acht Prozent – ist Demeter 2021 etwas stärker gewachsen als in den Vorjahren. Durch eine neue föderale Struktur mit gemeinsamem Haushalt und Gesamtvorstand haben sich der Demeter-Bundesverband und die Landesverbände neu aufgestellt. Strengere Richtlinien wurden zur Aufzucht von Bruderhähnen und zur Kosmetik verabschiedet.

17.02.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Verbände, Erzeuger, Jahresbilanz, International, Ökolandbau, Kleinbauern, Bio-Flächen, Agrarwende

Ökolandbau in Bayern: Doppelte Wachstumsrate nötig

LVÖ fordert politischen Willen zum Erreichen des 30-Prozent-Ziels

Ein Zuwachs von gut 5,1 Prozent bei den Verbands-Betrieben und ein Flächenwachstum von 8,3 Prozent: Das ist die Bilanz für 2021, welche die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ) heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgab. Der bayerische Bio-Dachverband sieht dennoch viel ungenutztes Marktpotenzial: Um das Ziel von 30 Prozent Ökolandbau bis 2030 zu erreichen, brauche es einen besseren Umstellungsmotor und die richtigen Rahmenbedingungen.

09.02.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Verbände, Erzeuger, Jahresbilanz, International, Ökolandbau, Kleinbauern, Bio-Flächen, Agrarwende



Mehr Anreize für Öko-Ackerbau setzen

Naturland Baden-Württemberg kommentiert Agrarförderung

18.03.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Verbände, Erzeuger, Jahresbilanz, International, Ökolandbau, Kleinbauern, Bio-Flächen, Agrarwende