Start / News / Bio-Tops / Handel und Erzeuger zusammenbringen

Obst + Gemüse

Handel und Erzeuger zusammenbringen

BÖLN fördert regionale Bio-Wertschöpfungsketten

Bio-Obst und -Gemüse aus der Region sind im Lebensmittelhandel oft Mangelware. Das will das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ändern. Es fördert Projekte, die Bio-Landwirte und den Handel zusammenbringen, eine gute Wertschöpfung in der Region generieren und so den regionalen Absatz von Bio-Obst und -Gemüse unterstützen.

Bis zu 170.000 Euro können beim BÖLN für solche Projekte beantragt werden. Die Grundlage dafür bildet seine ‚Richtlinie zur Förderung von Biowertschöpfungsketten‘ (RIWert), die 2019 verabschiedet wurde.

Ein neues gefördertes Projekt ist dieses Jahr in Baden-Württemberg an den Start gegangen. Mit ‚Vielfalt schmeckt – Bio-Wertschöpfung mit seltenen Kulturpflanzen‘ will die gemeinnützige Organisation ‚ProSpecieRara Deutschland‘ alte Gemüse-, Obst- und Getreidesorten und deren genetische Ressourcen erhalten. Um die Vermarktung voranzubringen. kooperiert ProSpecieRara mit Rinklin Naturkost und Bodan. Eine eigene Koordinationsstelle wurde geschaffen, um Erzeuger und Handels- und Verarbeitungsunternehmen in der Anbauregion zu vernetzen.

Dem Aufbau von Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette hat sich auch das Projekt ‚GemüseWert‘ verschrieben. Im Umland von Nürnberg stagniert die Bio-Umstellung derzeit. Die genossenschaftliche Vermarktungsorganisation ‚Franken-Gemüse Knoblauchsland ‘ will daher für mehr Absatzsicherheit sorgen, insbesondere durch die Außer-Haus-Verpflegung. Weitere Projektpartner sind der Erzeugerverband Knoblauchsland Gemüseland, die Technische Hochschule Nürnberg und die Biometropole Nürnberg.

An einer Förderung interessierte Akteure in Wertschöpfungsketten, zum Beispiel Unternehmen, Verbände, Stiftungen und Vereine, können noch bis zum 31.12.2024 Projektanträge beim BÖLN einreichen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Von Erbsen-Dünger zu Wasserschutzbrot

FiBL präsentiert aktuelle Projekte einem internationalen Publikum

Von Erbsen-Dünger zu Wasserschutzbrot

Bio-Daten ermitteln und auswerten, die Leistungen des Ökolandbaus untersuchen, Düngemethoden testen und regionale Wertschöpfungsketten unterstützen: Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) ist in zahlreichen Bereichen aktiv. Einen umfassenden Einblick erhielten Interessierte beim ersten digitalen Open FiBL Day am vergangenen Donnerstag, 27. Mai.

31.05.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN

Fachforum Bio-Gemüse

Runder Tisch Bio-Gemüse und das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen laden am Di., 15. November in Hannover zum Fachforum ein.

07.09.2016mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa

Legume Hub will Eiweißpflanzen-Community stärken

Wissensplattform fördert den Anbau von Leguminosen in Europa © Universität Helsinki/Katarina Lönnström

Europa hat eine neue Wissensplattform für Leguminosen: den European Legume Hub. Am 1. Juli ist die Webseite online gegangen, um den regionalen Anbau von Eiweißpflanzen wie Sojabohnen, Erbsen und Bohnen zu fördern. Dafür sollen Experten aus Forschung und Praxis ihr Wissen teilen und sich vernetzen.

27.07.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN

Herz der Saison: Bio-Fenchel

Prince de Bretagne verdoppelt Erntemenge

05.07.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN

Ökolandbau generationengerecht gestalten

Biokreis setzt neue Standards für seine regional & fair-Zertifizierung

10.05.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN

Sortenschätze im Bio-Supermarkt

Forschungsprojekt bringt alte Gemüsesorten zurück auf die Äcker

03.05.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Erzeuger, Obst + Gemüse, Handel, Förderung, Regionalität, Ökolandbau, Wertschöpfungskette, BÖLN