Start / News / Personalien / Anne Mutter neues Vorstandsmitglied der AöL

AöL

Anne Mutter neues Vorstandsmitglied der AöL

Anne Mutter neues Vorstandsmitglied der AöL © AöL
Auf dem Foto (v.l.n.r.):
Jörg Große-Lochtmann (Öko-Services), Josef Eder (Bio-Hofbäckerei Mauracher), Jürgen Hansen (Friland J. Hansen), Anne Mutter (Holle Baby Food), Dr. Alexander Beck (AöL) und Andreas Swoboda (Bio Breadness). Fehlt auf dem Bild: Gudrun Schweisfurth (Herrmannsdorfer Landwerkstätten).

Fulda, 13.05.2019 | Am 08. Mai 2019 wurde Anne Mutter, Vorsitzende der Geschäftsführung von Holle Baby Food AG, einstimmig zum neuen Vorstandsmitglied der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) gewählt. Ihre Vorgängerin Susanne Horn hatte sich aufgrund ihrer neuen Aufgaben in der Weltenburger Klosterbrauerei vorzeitig aus dem Vorstand verabschiedet.

Der AöL-Vorstand wird jeweils für vier Jahre gewählt und ist neben Anne Mutter mit Gudrun Schweisfurth (Herrmannsdorfer Landwerkstätten), Andreas Swoboda (Bio Breadness), Josef Eder (Bio-Hofbäckerei Mauracher), Jörg Große-Lochtmann (Öko-Services), Jürgen Hansen (Friland J. Hansen) und Dr. Alexander Beck (geschäftsführender Vorstand der AöL) besetzt.

Mutter zu ihren neuen Aufgaben: „Eine meiner eigenen Wertevorstellungen ist, sich nicht nur einzumischen, sondern auch aktiv mitzugestalten. Ich halte die Arbeit der AöL, in der Art und Weise wie diese über den großen Unternehmensverbund passiert, für sehr zielführend und auch zukunftsweisend. Die wertvolle unternehmensübergreifende Arbeit im Verband ist ein wichtiger Quell der Informationen und des Austauschs für alle beteiligten Unternehmen. Die Vielfältigkeit der Themen und sich daraus ergebenden Aufgaben, wie die in den Leitgedanken verankerte Weiterentwicklung des europäischen Rechts, die Förderung des Wertebewusstseins und der Prozessqualität ökologischer Lebensmittel, braucht viele engagierte Köpfe.“


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Forschungspreis Praxislösungen für die Zukunft der Biobranche

Die jährliche Verleihung des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft auf der Biofach gibt jeweils Einblick in aktuelle Herausforderungen der Bio-Praxisforschung. Qualität von Bio-Lebensmitteln ist ein wertvolles Gut. Um mit konventionellem Essen mithalten zu können und die Nahrung trotzdem so natürlich wie möglich zu lassen, müssen sich Hersteller einiges einfallen lassen. Deutlich wird das an einer der ausgezeichneten Abschlussarbeiten des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft, der auf der Biofach 2019 in Nürnberg an fünf engagierte Studentinnen in den Kategorien Bachelor und Master verliehen wurde.

11.04.2019mehr...
Stichwörter: AöL

Onlinehandel und Biolebensmittelhersteller

„Der Onlinehandel mit Lebensmitteln steht kurz vor dem Durchbruch“, titelten mehrere deutsche Handelsblätter bereits Ende des letzten Jahres. Laut PwC-Umfrage (PricewaterhouseCoopers International) kaufen 15 Prozent ihrer Befragten ihre Lebensmittel online und 40 Prozent der deutschen Konsumenten planen, in den nächsten 12 Monaten Lebensmittel online zu bestellen.

11.04.2019mehr...
Stichwörter: AöL

Greta muss Schule machen!

AöL unterstützt mit #EntrepreneursForFuture die Klimaziele 

Greta muss Schule machen!

Bad Brückenau, 26.03.2019 |  Öko-Hersteller und grüne Unternehmen unterstützen die weltweiten Schülerproteste für einen wirksamen Klimaschutz. Sie fordern eine Ernährungswende und den Ausbau des Ökolandbaus. Die Mitglieder der Assoziation ökologischer Lebensmittelwirtschaft (AöL) zeigen schon heute, wie Klimaschutz im Unternehmen funktioniert.

27.03.2019mehr...
Stichwörter: AöL



Pioniere gesucht!

Biodiversität muss zum Wettbewerbsfaktor für Unternehmen werden

18.12.2018mehr...
Stichwörter: AöL