Start / Business / Themen / Events / 3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln

Forum

3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln

Wie sind die Marktchancen? Wie entwickeln sich die Preise?

3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln © VIERTELVORACHT GMBH
Trendscout Richard Kaegi aus der Schweiz

Visselhövede, 18.9.2018  |   Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) lädt am Dienstag, dem 6. November 2018, zum „3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ nach Visselhövede ein. Der Branchen-Treff beginnt um 9 Uhr und endet um 16.30 Uhr.

Das Programm ist in die drei Themenblöcke „Markt und Handel“, „Kartoffeln-Spezial“ und „Gemüse-Spezial“ aufgeteilt, die zum Teil parallel stattfinden.

„Wir haben das Programm in diesem Jahr noch stärker auf die Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen ausgerichtet“, sagt Henning Niemann, der das Fachforum organisiert. „Die Händler und Verarbeiter können sich zur Marktentwicklung und Trends informieren, Landwirte über neue Forschungsergebnisse bei Kartoffeln sowie zur Lagerqualität von Gemüse. Zwischen den Vortragsblöcken ist viel Zeit für Gespräche.“ Das KÖN erwartet rund 150 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum.

Um 10 Uhr beginnt der Teil des „3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ mit Bio-Gemüse- und Bio-Kartoffel-Markt-Zahlen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI). Rohwaren-Bündler werden sie durch Informationen zu einzelnen Kulturen und deren Vermarktungswege ergänzen. Im Blick haben sie Frischmöhren, Industrie-Gemüse, Kohl, Rote Bete, Zwiebeln und Kartoffeln.

Vor der Mittagspause spricht der Trendscout Richard Kägi aus Zürich über „Neue Wege in der Vermarktung“. Er sieht, dass die Bio-Landschaft „umgepflügt“ wird. Deshalb sind nach seiner Ansicht neue Wege in der Vermarktung, in der Wahl des Angebotes, in der Preisbildung gefragt. 

„Weg vom mainstream, hin zu Spezialitäten, Produkten, die Geschichten erzählen“, ist seine Überzeugung. Und er will anhand von Beispielen zeigen, wie erfolgreiche Konzepte aussehen können.

Parallel zu diesem Marketingvortrag über Trends findet das „Kartoffel-Spezial“ statt. In zwei Vorträgen von Wissenschaftlern aus Braunschweig und Zürich geht es um neue Ansätze in der  Drahtwurmbekämpfung.

Nach dem Mittag werden zwei Experte noch einmal auf das Thema Markt und Handel zu sprechen kommen. Dabei geht es um die Sortimentsbreite und -tiefe im Lebensmitteleinzelhandel. Es schließt sich ein Vortrag über die gezielte Förderung von Nützlingen im Kohlanbau mit Hilfe von Blühstreifen an. Außerdem steht die Vorstellung einer speziellen Methode zur Verbesserung der Lagerqualität von Bio-Gemüse auf dem Programm.

Anmeldung

Zum „3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ können sich Interessierte über http://www.oeko-komp.de/fachforum anmelden. Dort ist auch das Programm beschrieben. Die Tageskarte kostet 65 Euro für Landwirte und für alle anderen 95 Euro. Weitere Informationen erteilt Henning Niemann, Tel. 03262/99593-63 und h.niemann@oeko-komp.de

Termin:
Dienstag, 6. November 2018
10 bis 16 Uhr
Ort:   
Pescheks Tagungshotel
Worthstraße 9
27374 Visselhövede

Programm

10 Uhr: Begrüßung. „Flächen-, Mengen- und Preisentwicklung bei 
Bio-Gemüse und Bio-Kartoffeln“, Sonja Illert und Christine Rampold 
(AMI) zusammen mit Johannes Blum (Brocker), Markus Kirschnick 
(Ökoservice) Rainer Carstens (Westhof) und Reinhard Meyer (ÖkoKontor)

12.15 Uhr: „Chancen von Bio-Lebensmitteln in übersättigten Märkten“ 
von Richard Kägi (Globus Schweiz). Parallel: „Drahtwurmbekämpfung mit 
entomopathogenen Pilzen“, Dr. Jörn Lehmhus (Julius-Kühn-Institut) und 
„Ein neuer Ansatz zur biologischen Drahtwurmbekämpfung“, Lara 
Reinbacher (Agroscope)

14.30 Uhr: Gemüse-Spezial. „Sortimentsbreite und -tiefe bestimmen 
Drehgeschwindigkeit und Frische“, Erich Margrander (BioPress Verlag) 
und Albert Fuhs (Landgard Bio)
„Gezielte Nützlingsförderung durch maßgeschneiderte Blühstreifen am 
Beispiel Kohlanbau“, Anton Sartisohn (Uni Hannover)
„Mit aqua-store die Lagerqualität von Gemüse erhöhen“, Dr. Marcel 
Thieron (aquaagrar)



Das könnte Sie auch interessieren

36 Delegierte aus Deutschland beim Nyéléni Europe Forum in Rumänien

Cluj-Napoca, 26. Oktober 2016  |   Das bislang größte europäische Treffen für Ernährungssouveränität begann heute Vormittag in Cluj-Napoca. Etwa 500 Teilnehmende aus 40 Ländern diskutieren noch bis zum Sonntag, wie eine Wiederaneignung des mittlerweile weitgehend durch Konzerne kontrollierten Nahrungsmittel- und Landwirtschaftssystems gelingen kann.

27.10.2016mehr...
Stichwörter: Forum, Obst + Gemüse, Tagung

Plant InterCluster Meeting - das Fach-Event der Pflanzenbranche

Vom 19. bis 20. September treffen sich ein Dutzend Cluster aus ganz Europa zum Plant InterCluster Forum (PIC) in Montpellier. Das Plant InterCluster Meeting ist ein internationales Branchentreffen, das von Qualimediterranée und den Partnern Vegepolys und Terralia organisiert wird. Ziel ist es, neue technische Plattformen vorzustellen und die Zusammenarbeit bei europäischen Projekten in der Pflanzenbranche zu stärken. Zahlreiche B2B-Meetings sowie Workshops stehen auf dem Programm. Die Meetings bieten den Teilnehmern die Gelegenheit, zukünftige Projektpartner oder potenzielle Kunden zu treffen.

04.08.2016mehr...
Stichwörter: Forum, Obst + Gemüse, Tagung

Erzeugerpreise für Bio-Gemüse und Bio-Kartoffeln bleiben hoch

3. Branchentreffen des KÖN in Visselhövede mit 200 Teilnehmern

Bei Bio-Gemüse und Bio-Kartoffeln ist Regionalität gefragt, und die Importanteile sind hoch. Vor diesem Hintergrund diskutierten 200 Marktexperten, Bündler, Händler und Erzeuger aus dem deutschsprachigen Raum und den Niederlanden auf dem „3. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ über Anbau, Lagerung, Markt und Vermarktung. Der Frische-Absatz von Bio-Gemüse im Lebensmittelhandel wächst seit Jahren. Aber: In den ersten drei Quartalen 2018 gab es Rückgänge sowohl bei Bio-Gemüse wie bei Bio-Kartoffeln. Die Haushalte kauften 5,2 Prozent weniger Bio-Gemüse ein als im Vorjahreszeitraum. Der Absatz von Bio-Kartoffeln stieg zwar in den drei Quartalen des Jahres 2018 leicht um 2,8 Prozent, der Umsatz jedoch sank um satte 9,1 Prozent.

23.11.2018mehr...
Stichwörter: Forum, Obst + Gemüse, Tagung

13.12.2018mehr...
Stichwörter: Forum, Obst + Gemüse, Tagung